Teste podcaster.de Hosting kostenlos f&¨r 30 Tage
Sei als Erste(r) mit beim Start dabei! - podspace Podcast-Speicher
Vorstellung: Andersen Storms Kaffeetasse
Andersen Storms Kaffeetasse
Lebenszeichen aus der Provinz. Oder: Gesehen, gelesen, gehört, erlebt und durch den Kaffee gezogen. Ist nicht mehr im Intro. Steht jetzt hier.

Ich bin ...

... Andersen Storm und lebe in der nordostdeutschen Provinz. Von dort her sende ich, flehend nur, ohnmächt'ge Sendungen körniger Struktur (ist ein Instantkaffee) in Streifen über die grünende Flur (der blühenden Landschaften). Aber die Sphäre duldet es nur. Überall regt sich Bildung und... Oder nicht? (Sorry, Goethe.)

Auf Podcasts wurde ich erstmals aufmerksam durch ...

... Medienberichte über Annik Rubens, glaube ich mich zu erinnern. Der Blick über den Tellerrand inspirierte mich bald darauf ein satirisches Format, die Suppenschüssel, zu kreieren, das war Ende 2005. "Mein" Format fand ich dann Anfang 2006 mit "Andersens Kaffeetasse" und das bediene ich heute, im Juli 2008, immer noch.

Mein Podcast ist ...

... einzigartig. Und grooooßartig. Unglaublich. Der wohl beste deutschsprachige, einzigartige, musikalisch angehauchte Podcast der Welt mit einer Kaffeetasse im Titel. Sowas von abgefahren und dann doch, irgendwie, auch angekommen. Amazing. Mindestens, amazing. Discover!

Ich podcaste, weil ...

... es geht. Irgendwie muss das ja raus. Alles muss raus. Auch wenn's sich versendet und verschleudert wird. Was soll man machen ...

Am Podcasting gefällt mir ...

... die Unmittelbarkeit. Und die Selbstbestimmtheit, mit der das Ganze funktioniert, oder eben auch nicht funktioniert, je nach Anspruch und Absichten. "Nachhören" zum Beispiel: Sie können die Sendung als Podcast im Internet nachhören. Nur einfach "Hören" geht aber auch. Ist ja gar kein Radio, selbst wenn es per WLAN durch die Luft fliegt.

Im Zusammenhang mit Podcasting stört mich ...

... nichts. Das sag ich aber nur, weil es so cool rüberkommt.

Mit folgenden fiktiven oder realen Personen würde ich gerne mal einen Podcast produzieren:

Angela Merkel, Koeberle, Rio Reiser, Mathias Richling, meinen Töchtern und mit noch ganz vielen anderen wichtigen Weltklasse-Politikern.

Für die Zukunft meines Podcasts wünsche ich mir ...

... den Durchbruch an die Spitze der 5 wichtigsten Podcast der W..., ach was, ganz Mecklenburg-Vorpommerns. Und ich wünsche mir weiter so gute Kontakte zu Hörern und Podcastern, da ist die Grenze ja fließend. Das soll gerne so bleiben. Jede Stimme zählt.

Veröffentlicht am 24. Juli 2008 von Ohrenmensch.