Teste podcaster.de Hosting kostenlos f&¨r 30 Tage
Sei als Erste(r) mit beim Start dabei! - podspace Podcast-Speicher
News: PodShows.com - Konkurrenz für Adam Curry

Wie bereits bekannt hat Podcasting-Pionier Adam Curry bereits seit längerem sein Projekt podshow.com angekündigt, mit dem er durch durch das Einbeziehen von Sponsoren und "ausgewählten Talenten" Podcasting mainstreamfähig machen will.

Nun ist die Seite podshows.com aufgetaucht, die nicht nur denselben Namen - in Pluralform - hat, sondern auch ein ähnliches Business-Model: Ausgewählte "Presenter", im Augenblick hauptsächlich ehemalige BBC Radio-DJs, moderieren die "PodShows", die sich dann gegen Bezahlung herunterladen oder streamen lassen.

Abgesehen vom Namen scheint das Ganze aber mit Podcasting nicht viel zu tun zu haben - tatsächlich könnte man es für einen Schritt rückwärts halten, auch wenn dort in der FAQ zu lesen ist: "Podshows.com is taking it [Podcasting] to the next level": Ein Großteil der PodShows kann nämlich gar nicht heruntergeladen werden, sondern ist nur über einen Stream zu hören. Und die anderen, bei denen ein Download möglich ist, sind mit Microsoft DRM geschützt, was bedeutet, dass sie z.B. nicht auf einem iPod abgespielt werden können.

Wie aus den Domain-Records hervorgeht, hat Currys Partner Ron Bloom die Domain podshow.com am 4. Oktober, Daryl Denham podshows.com erst am 24. Dezember 2004 registriert. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt podshow.com noch nicht angekündigt. so dass wohl nicht von einem Plagiat sprechen kann.

Adam Currys podshow.com
podshows.com


veröffentlicht am 22.04.05 um 09:32 von Michael

noch keine Kommentare | Kommentar schreiben | zurück zur Übersicht