Teste podcaster.de Hosting kostenlos f&¨r 30 Tage
Sei als Erste(r) mit beim Start dabei! - podspace Podcast-Speicher
Podcast: Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah - BR-KLASSIK
Informationen
Coverbild dieses Podcasts
Aktualisiert: vor 6 Tagen
Abonnenten: 2 (Karte)
Links: Webseite
Feeds: RSS Feed
Aufrufe: 4634
Eingetragen: 17.11.2010
Deiner? Als Autor eintragen!
Stichw�rter
    Diesem Podcast sind noch keine Stichw�rter zugewiesen. Du musst eingeloggt sein um dies zu �ndern.
Du musst eingeloggt sein um diesem Podcast Stichw�rter hinzuf�gen zu k�nnen.

Beschreibung

Sie interessieren sich für skurrile Anekdoten oder kleine Geschichten, die über das gewöhnliche Klassik-Wissen hinausgehen? Dann sind Sie bei "Zoom" genau richtig. Hier erfahren Sie, warum Beethoven dauernd umgezogen ist. Oder, dass Tschaikowsky die Bayreuther Festspiele kritisiert hat. Welche Hysterie Franz Liszt als Pianisten-Titan bei seinen Fans ausgelöst hat, und noch vieles mehr.

Podcast abonnieren

Alle Episoden (Ausblenden)

Sie waren Ikonen der Musikkunst und Vorbilder in der Kunst des Zusammenlebens: der Cellist und Dirigent Mstislaw Rostropowitsch und die Sängerin Galina Wischnewskaja. Über 50 Jahre waren die beiden Musiker zusammen, gingen durch dick und dünn: Ausweisung aus der Sowjetunion, internationale Anerkennu...
Datum: 11.11.2017 11:00 • Größe: 7,1 MB

Der Professor und eine Studentin, 13 Jahre Altersunterschied, zwei verwandte Seelen - so scheint es, als sie sich kennenlernen: Galina Ustwolskaja und Dmitri Schostakowitsch. Die Geschichte einer rätselhaften Beziehung.
Datum: 21.10.2017 06:00 • Größe: 6,8 MB

Glenn Gould war ein schwieriger Kunde. Seine Briefe an "Steinway & Sons" in New York waren gefürchtet. Mehr noch aber zitterten die Steinway-Mitarbeiter, wenn Gould persönlich in der Firmenzentrale des Klavierbauers auftauchte.
Datum: 14.10.2017 10:00 • Größe: 8,3 MB

Der Fund in der Berliner Staatsbibliothek ließ Jascha Nemtsov keine Ruhe mehr. Woher kommt diese Musik? Wer waren Lasar Zaminskij, Joseph Achron, Alexander Weprik, Israel Brandmann? Durch Zufall stieß der Pianist auf die Werke russisch-jüdischer Komponisten und entdeckte damit die in Vergessenheit g...
Datum: 07.10.2017 10:00 • Größe: 7 MB

Ab 1762 macht der jüngste der Bach-Söhne in London Karriere. Christian erhält Kompositionsaufträge für das berühmte King's Theatre, wird zum königlichen Musiklehrer. Doch trotz seines gutbezahlten Dienstverhältnisses quartiert er sich nicht bei Hofe ein, sondern gründet eine Wohngemeinschaft mit ein...
Datum: 30.09.2017 09:00 • Größe: 7 MB

Wenn Siziliens Nationalgericht auf den Tisch kommt, dann geht ein Lächeln durch die Runde - zu gut schmeckt die Pasta alla Norma, die Nudeln mit Tomaten, Auberginen und Ricotta. Der ein oder andere lächelt aber nicht nur aus Vorfreude auf das Essen, sondern amüsiert sich über die Doppeldeutigkeit de...
Datum: 23.09.2017 10:00 • Größe: 8,7 MB

Ihre Auftritte waren gewaltig und ihre Ausstrahlung wirkte weit über die Opernwelt hinaus. Nie zuvor hatte eine Sängerin mit ihrer Stimme die Menschen so fasziniert und gerührt. Am 16. September 1977 starb sie im Alter von nur 53 Jahren an Herzversagen, einsam und zurückgezogen.
Datum: 16.09.2017 10:00 • Größe: 7,1 MB

Für seine opulenten Bläsersätze ist er bekannt, für seine Religiosität, für seinen Hang zum Monumentalen. Weniger bekannt ist Anton Bruckners Neigung zum "Lethalen" und Makabren. So ließ er es sich nicht nehmen, bei der Öffnung des Grabes Beethovens anwesend zu sein.
Datum: 09.09.2017 08:00 • Größe: 7,7 MB

Am 19. August 1990 dirigierte Leonard Bernstein auf der Sommerakademie in Tanglewood das Boston Symphony Orchestra. Auf dem Programm stand Beethovens Siebte Symphonie. Es sollte sein letztes Konzert bleiben: Er starb knapp zwei Monate später- am 14. Oktober.
Datum: 19.08.2017 08:30 • Größe: 6,6 MB

Wer Pilze sammelt, muss sie kennen, um die giftigen von den genießbaren unterscheiden zu können. Einer der das konnte, war der Komponist John Cage, der am 5. September 100 Jahre alt geworden wäre. Markus Vanhoefer erzählt Cages Begeisterung für Pilze.
Datum: 12.08.2017 06:30 • Größe: 4,9 MB

Als im August 1876 die Proben zum ersten Bayreuther "Ring" stattfanden, erwies sich Wagner als ein überaus temperamentvoller Regisseur. Bei allen Beteiligten lagen die Nerven blank, denn niemals zuvor hatte eine Opernproduktion soviel Publicity bekommen.
Datum: 05.08.2017 08:00 • Größe: 6,6 MB

Wassily Kandinsky hatte sein erstes abstraktes Bild in München gemalt. Und immer wieder tauschte er die Stadtwohnung mit einem kleinen Holzhaus in Murnau an Staffelsee. Seine erste Begegnung mit einem berühmten Komponisten ereignete sich unweit der Alpen in Bayern. Wiebke Matyschok erzählt, wie ein ...
Datum: 22.07.2017 10:00 • Größe: 6,8 MB

Schaffenskrisen gehören zum Alltag eines kreativ schaffenden Menschen. Lebenskrisen betreffen zuweilen alle, zumal wenn die Liebe im Spiel ist. So ging es auch Gustav Mahler. Und so suchte er Hilfe bei dem berühmten Psychoanalytiker Sigmund Freud.
Datum: 15.07.2017 10:00 • Größe: 7,4 MB

1928 - Berlin ist im "Dreigoschenoper"-Fieber. Und das kongeniale Künstler-Ehepaar Kurt Weill und seine Frau, die Sängerin Lotte Lenya, haben endlich Geld. Das investieren sie in eine neue Wohnung - und ein Automobil, um zu verreisen.
Datum: 08.07.2017 08:00 • Größe: 6,8 MB

1928 trat das kongeniale Theaterpaar Kurt Weill und Lotte Lenya zum ersten Mal gemeinsam ins Rampenlicht. Als die große Krise kam, bescherte ihnen der erste große Erfolg unverhofften Wohlstand.
Datum: 07.07.2017 22:05 • Größe: 6,8 MB

Wien war das Musikzentrum des 18. Jahrhunderts. Dass im Norden Europas gleichzeitig eine musikalische Parallelwelt entstand, wurde dort kaum wahrgenommen. Umso erstaunlicher, dass in dieser Zeit am schwedischen Königshof in Stockholm vor allem ein deutscher Komponist für Aufsehen sorgte: Joseph Mart...
Datum: 01.07.2017 06:00 • Größe: 7,1 MB

Ein Komponist hoch zu Ross? Auch Ludwig van Beethoven besaß oder vielmehr geriet in den Besitz eines vierbeinigen Statussymbols. Unklar ist, ob es sich dabei nicht sogar um zwei Tiere handelte. Wiebke Matyschok erzählt eine Geschichte vom Pferd.
Datum: 17.06.2017 07:00 • Größe: 5,9 MB

Mit nur 44 Jahren wird der französische Komponist Ernest Chausson Opfer einer unausgereiften Technik und kommt während seines Sommerurlaubes ebenso überraschend wie tragisch ums Leben.
Datum: 10.06.2017 08:00 • Größe: 5,8 MB

Die Glocken in ganz Parma läuten und auf dem neuen Friedhof drängen sich die Menschen. Lauter Fremde beobachten, wie der Sarg des großen Niccolò Paganini unter einem riesigen Monument seine letzte Ruhestätte findet - 56 Jahre nach seinem Tod.
Datum: 27.05.2017 06:00 • Größe: 7,5 MB

Um 1600 lebten im Deutschen Reich etwa 18 Millionen Menschen; nach dem Dreißigjährigen Krieg waren es knapp 10 Millionen. Auf Flugblättern wurden massenhaft Lieder unters Volk gebracht, die das grauenhafte Geschehen ausmalten - für die Fürsten ein wichtiges Mittel der psychologischen Kriegsführung. ...
Datum: 20.05.2017 06:00 • Größe: 5,2 MB

Bekanntlich war so manch großer Komponist kein Kostverächter: Während Rossini und Brahms sich allerdings eher dem Wein hingaben, konnte der Münchner Komponist Richard Strauss ein ganz besonderes Verhältnis zum Bier vorweisen.
Datum: 13.05.2017 07:00 • Größe: 13,9 MB

Bekanntlich war so manch großer Komponist kein Kostverächter: Während Rossini und Brahms sich allerdings eher dem Wein hingaben, konnte der Münchner Komponist Richard Strauss ein ganz besonderes Verhältnis zum Bier vorweisen.
Datum: 13.05.2017 06:05 • Größe: 13,9 MB

"Er ist der Dämon unter den Routinierten", schrieb 1929 Theodor W. Adorno über den 30-jährigen Dirigenten Jascha Horenstein. Er konnte ein Orchester emotional zur Weißglut bringen und mit unerbittlicher Strenge durch die Symphonien Bruckners und Mahlers führen.
Datum: 06.05.2017 06:00 • Größe: 18,8 MB

Dass die Geige ein Teufelsinstrument ist, wissen wir spätestens seit Niccolò Paganini. Doch fast ein Jahrhundert vor ihm schockte ein anderer die Menschen mit seiner Teufelsmusik: Giuseppe Tartini. Ein Zoom von Monika Muschler.
Datum: 29.04.2017 08:00 • Größe: 14,2 MB

Alessandro Moreschi war einer der letzten singenden Kastraten. Er starb am 21. April 1922 in Rom. Markus Vanhoefer erzählt aus dem Leben Alessandro Moreschis, dem einzigen Kastraten, von dessen Stimme es Tonbanddokumente gibt.
Datum: 22.04.2017 08:30 • Größe: 18,3 MB

Eine widerspenstige Operndiva mal kurz aus dem Fenster halten? Oder Orchestermusiker mit der großen Pauke bewerfen? Georg Friedrich Händel wurde für seine Kraft und Leidenschaft von den Zeitgenossen bewundert - für seine cholerischen Anfälle allerdings eher weniger.
Datum: 15.04.2017 06:00 • Größe: 14,1 MB

Post mortem, in der Musikgeschichte hat dieser Ausdruck einen unerwartet makabren Beigeschmack. Denn vor allem das 19. Jahrhundert hatte an Komponisten gerade nach deren Tod ein ungewöhnliches Interesse. Wo im Körper eines Künstlers steckt dessen Genialität? Kann der Mediziner mit dem Seziermesser f...
Datum: 08.04.2017 10:00 • Größe: 15,4 MB

Kennen Sie Charles-Valentin Alkan? Man weiß sehr wenig über diesen großen Sonderling der Musikgeschichte. Dabei gehörte er neben Franz Liszt und Frédéric Chopin zu den bedeutendsten Klaviervirtuosen seiner Zeit. Weitaus bekannter als für seine Kompositionen wurde der streng religiöse Alkan jedoch du...
Datum: 01.04.2017 10:00 • Größe: 6 MB

Georg Philipp Telemann war alles andere als reiselustig. Nach wiederholten Einladungen aber brach er im Herbst 1737 doch nach Paris auf, wo er acht glückliche Monate verbrachte. Am 25. März 1738 erlebte er in der französischen Hauptstadt einen besonderen Tag.
Datum: 25.03.2017 09:30 • Größe: 7,3 MB

Arnold Schönberg verfolgte nicht nur in der Musik sehr eigenwillige Wege, sondern entwarf auch sonst mehr oder weniger nützliche Alltagsgegenstände.
Datum: 18.03.2017 07:00 • Größe: 5,2 MB

Der Saal der Berliner Singakademie war am 11. März 1829 überfüllt. Gut hundert Jahre waren nun seit der ersten Aufführung der Bachschen Matthäuspassion vergangen. Doch in das breite Gedächtnis der Öffentlichkeit gelangte die Matthäuspassion erst jetzt - vielleicht weil ein Kompositionslehrer seinen ...
Datum: 11.03.2017 11:00 • Größe: 8,5 MB

In Brasilien hat sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein eigener Klassik-Stil entwickelt, der mehr oder weniger eng mit dem Namen Heitor Villa-Lobos verbunden ist. Entscheidende Impulse holte sich der Komponist Villa-Lobos bei seinem Paris-Besuch in den 1920er Jahren.
Datum: 04.03.2017 09:30 • Größe: 5,6 MB

Ein guter Freund ist bekanntlich das Beste, was es gibt auf der Welt. Im Laufe der Geschichte fanden viele Künstler in einer guten Freundschaft die nötige Inspiration für ihr schöpferisches Werk. So auch die zwei großen Musiker Frédéric Chopin und Franz Liszt.
Datum: 25.02.2017 09:30 • Größe: 9,2 MB

Gegessen hat er gerne und viel, er war scharfsinnig und witzig, und bekannt als Schandmaul unter den italienischen Komponisten: Gioachino Rossini. Und auch wenn er seine Opern schrieb, galt er nicht als der Einfachste.
Datum: 19.02.2017 15:43 • Größe: 5,9 MB

Saint-Saens' Kammermusikwerke waren zu seinen Lebzeiten regelrecht verpönt. Dennoch hat der Komponist einen Weg gefunden, diese zumindest vor einem kleinen Publikum aufzuführen - immer am Montagabend, in seiner Privatwohnung.
Datum: 11.02.2017 11:00 • Größe: 6,9 MB

Was kaum jemand weiß: Steinway hat Ende des 19. Jahrhunderts nicht nur Flügel und Klaviere gebaut, sondern auch die ersten Automotoren und einige der ersten Autos in den Vereinigten Staaten.
Datum: 04.02.2017 08:00 • Größe: 4,5 MB

Der Vielschreiber Alessandro Scarlatti galt zu seinen Lebzeiten als einer der führenden Komponisten: Neben etlichen Instrumentalwerken, Oratorien und 799 Kantaten sind in seinem Werkverzeichnis nicht weniger als 115 Opern aufgeführt. Und gerade in dieser Gattung erlebte Alessandro Scarlatti zur Karn...
Datum: 28.01.2017 11:00 • Größe: 6,1 MB

Im Jahr 1498 verlegte Kaiser Maximilian I. von Habsburg seinen Hof und damit auch die Hofkapelle von Innsbruck nach Wien. Er ordnete ausdrücklich an, dass sich unter den Musikern auch sechs Knaben befinden sollten. Das war die Geburtsstunde der Wiener Sängerknaben. Joseph Haydn wurde aus dem Chor en...
Datum: 21.01.2017 11:00 • Größe: 5,7 MB

Erst seit fünf Jahren hatten die Münchner ein neues Theater. Die "erste und schönste Zierde der Königsstadt" bot 2400 Zuschauern Platz, hatte einen großen Bühnenausschnitt, beste Sichtverhältnisse, neueste Bühnentechnik und eine Sprinkleranlage, wie sie bislang kein Theater aufzuweisen hatte. Und da...
Datum: 14.01.2017 11:00 • Größe: 4,9 MB

Der italienische Pianist Arturo Benedetti Michelangeli galt zu seinen Lebzeiten als unnahbarer Perfektionist. Zu seinen Konzerten reiste er mit eigenem Steinway an. Nach Michelangelis Tod erwarben die Münchner Philharmoniker das Instrument, zum Konzert-Einsatz kam der Flügel bislang nur ein einziges...
Datum: 08.01.2017 09:00 • Größe: 5,3 MB

Nicht die Brandenburgischen Konzerte machten Johann Sebastian Bach zu Lebzeiten berühmt. Nein, es waren seine Beine! Die Leute kamen von weit her, um den Mann mit den fliegenden Füßen zu sehen.
Datum: 29.10.2016 10:00 • Größe: 5,7 MB

Johann Nepomuk Mälzel war ein geschäftstüchtiger Erfinder, ein begnadeter Mechanikus und stets auf der Suche nach dem nächsten Coup. Er hatte immer zur rechten Zeit die rechte Idee und schrieb so im Schatten eines großen Komponisten Geschichte.
Datum: 01.10.2016 08:30 • Größe: 7,7 MB

Als man am Abend einer der blutigsten Schlachten des englischen Bürgerkriegs die Gefallenen vom Schlachtfeld birgt, ist auch William Lawes unter ihnen. William wer? Auch wenn es kaum einer weiß: In der Schlacht von Chester ist 1645, im Alter von nur 43 Jahren, einer der größten Komponisten Englands ...
Datum: 24.09.2016 10:00 • Größe: 5,9 MB

"Ich bin Direktor der Hofoper geworden!" - ruft Hugo Wolf lautstark. Austicken würde man das wohl heute nennen, was dem Komponisten am 18. September 1897 widerfährt. An diesem Tag erfährt Hugo Wolf, dass der richtige Direktor der Wiener Hofoper seinen neusten Opernversuch "Manuel Venegas" nicht auf ...
Datum: 17.09.2016 10:00 • Größe: 6,3 MB

In London gibt es eine musikalische Überraschung zu entdecken: Georg Friedrich Händel und Jimi Hendrix waren dort Nachbarn, auch wenn sie sich nie begegnet sind.
Datum: 27.08.2016 09:45 • Größe: 6,6 MB

Um seine Person herrschte im 19. Jahrhundert eine wahre Hysterie, für die sich sogar ein Begriff fand: die "Lisztomania". Souvenirhändler machten Riesenumsätze mit Liszt-Schnupfdosen, lila farbenen Liszt-Bonbons, Handschuhen mit Liszt-Bildnis. Liebeskranke Damen sammelten sogar seine Zigarettenstumm...
Datum: 06.08.2016 10:00 • Größe: 5,8 MB

Es gibt wohl kaum ein Künstler-Gespann in der Musikgeschichte, das so erfolgreich und nachhaltig zusammenarbeitete wie Igor Strawinsky und der Ballettimpresario Sergej Diaghilew. Das erste gemeinsame Projekt ist "Der Feuervogel".
Datum: 25.06.2016 08:30 • Größe: 5,7 MB

Mozart hatte keinen Hund, keine Katze, keinen Leguan - nein, Mozart hatte einen Vogel. In einer recht seltsamen Geschichte erzählt Wiebke Matyschok, welche Bedeutung dieses Tier für den Komponisten hatte.
Datum: 04.06.2016 09:00 • Größe: 6 MB

Dass Thomas Mann die Musik liebte, merkt man nicht nur aus den Stoffen seiner Romane. Man spürt Manns Musikalität auch an seiner Prosa, an Klang und Rhythmus seiner Sprache. Was allerdings das musikalische Fachwissen anging - da fühlte er sich nicht sattelfest genug. So war er bei der Arbeit an sein...
Datum: 21.05.2016 10:00 • Größe: 5,7 MB

Er gilt als der einsame Titan der Musikgeschichte, der knorrig taube Einzelgänger, der sein Leben den höchsten Idealen der Menschlichkeit geweiht hat: "... seid umschlungen Millionen". Umschlungen hat Ludwig van Beethoven aber nicht nur die Menschheit im Ganzen, sondern auch im Speziellen.
Datum: 30.04.2016 08:30 • Größe: 5,9 MB

Der Jazz ist schwarz, die Klassik weiß, der afroamerikanische Drummer hat den Swing im Blut, während der europäische Violin-Virtuose akademisch gebildet ist. Alles Vorurteile? Wie unsinnig solch Schubladendenken ist, zeigt ein Blick zurück in die Musikgeschichte. Denn bereits vor über 200 Jahren gab...
Datum: 23.04.2016 08:30 • Größe: 6 MB

Man kennt Pietro Metastasio über die anderen, über Johann Adolf Hasse, Christoph Willibald Gluck und Wolfgang Amadeus Mozart. Eben die, die seine Texte durch ihre Musik berühmt machten. Wer aber war Metastasio? Ein früher Poetry Slammer?
Datum: 15.04.2016 22:00 • Größe: 7,5 MB

Fast hätte ihn eine schwere persönliche Finanzkrise ins Abseits gebracht. Aber der Komponist Georg Philipp Telemann schaffte es schließlich, europaweit ein Star zu werden. Konnte er aber jemals seine hohen Schulden begleichen?
Datum: 09.04.2016 08:30 • Größe: 6,1 MB

Das legendäre Backstein-Bauwerk in Manhattan ist mehr als nur eine Bühne mit fast mystischen Ruf. Es ist ein Haus, das auch hinter den Kulissen viele ungewöhnliche Geschichten erzählt. Markus Vanhoefer ist in für den normalen Konzertbesucher verborgene Regionen vorgedrungen.
Datum: 02.04.2016 10:00 • Größe: 5,8 MB

Der kurfürstliche Kammerkompositeur Joseph Michl konnte bereits auf einige erfolgreiche Jahre am Münchener Hof zurückblicken, als der bayerische Kurfürst Max III. Joseph 1777 überraschend verstarb. Mit dem neuen Regenten Carl Theodor aus der Pfalz kamen auch viele Hofangestellte mit nach München, da...
Datum: 19.03.2016 09:30 • Größe: 6,5 MB

Fritz Kreisler gilt als erster Geiger, der ununterbrochen vibrierte. Doch die Vertreter der historischen Aufführungspraxis haben dem Gewackel den Kampf angesagt. Bernhard Neuhoff erzählt die Geschichte einer Infektion.
Datum: 12.03.2016 09:30 • Größe: 6,7 MB

Rosenmontag 1854 in Düsseldorf: Robert Schumann springt von der Rheinbrücke ins eiskalte Wasser. Doch der Selbstmordversuch misslingt, die Brückenwärter haben Fischer alarmiert, die den Komponisten in ihr Boot zerren. Einen Tag später wird Schumann auf eigenen Wunsch in die Nervenheilanstalt Endenic...
Datum: 05.03.2016 11:00 • Größe: 6,7 MB

Der Komponist Robert Schumann hört Musik im Kopf, die ihm - wie er sagt - die Engeln vorgesingen. Er schreibt das Thema auf und variiert es. Es entstehen die sogenannten "Geister-Variationen", Schumanns letztes Werk.
Datum: 27.02.2016 07:05 • Größe: 5,7 MB

Natürlich ist die "befriedende Wirkung der schönen Kunst der Töne" unbestritten, sie wird ja auch in Pädagogik und Politik immer wieder gerne verwendet, aber dennoch ist auch sie nicht frei von Zoff und Zank. Es menschelt überall dort in der Musik, wo zwei übergroße "Egos" aufeinanderprallen. Solch ...
Datum: 13.02.2016 07:00 • Größe: 5,9 MB

Neben etlichen Instrumentalwerken, Oratorien und 799 Kantaten, führt er in seinem Werkverzeichnis auch 115 Opern auf. Und gerade in dieser Gattung erlebte Alessandro Scarlatti zur Karnevalszeit 1707 in Venedig eine schmerzhafte Niederlage. Warum deshalb noch Jahre später eine Mordermittlung eingelei...
Datum: 25.01.2014 15:00 • Größe: 6,1 MB

Fritz Kreisler gilt als erster Geiger, der ununterbrochen vibrierte. Doch die Vertreter der historischen Aufführungspraxis haben dem Gewackel den Kampf angesagt. Bernhard Neuhoff erzählt die Geschichte einer Infektion.
Datum: 18.01.2014 15:30 • Größe: 6,7 MB

Fritz Kreisler gilt als erster Geiger, der ununterbrochen vibrierte. Doch die Vertreter der historischen Aufführungspraxis haben dem Gewackel den Kampf angesagt. Bernhard Neuhoff erzählt die Geschichte einer Infektion.
Datum: 18.01.2014 09:30 • Größe: 6,7 MB

Wie kein anderer Ort Deutschlands genießt Mittenwald das Renommee, eine weltweit bekannte Geigenbauerstadt zu sein. Zu verdanken hat sie das Mathias Klotz. Seit 1890 thront der 1653 geborene Geigenbauer deshalb auch auf dem Platz vor der Mittenwalder Pfarrkirche - als ehernes Denkmal.
Datum: 11.01.2014 16:00 • Größe: 5,4 MB

Dezember 1791: In Prag reagiert man ebenso betroffen wie andernorts auf den Tod Mozarts. Zur Aufführung kommt das Requiem des böhmischen Komponisten Antonio Rosetti; ein ZOOM von Wolfgang Antesberger:
Datum: 14.12.2013 09:00 • Größe: 7,4 MB

Sie waren Ikonen der Musikwelt und Vorbilder in der Kunst des Zusammenlebens: der Cellist und Dirigent Mstislaw Rostropowitsch und die Sängerin Galina Wischnewskaja. Über 50 Jahre waren die beiden zusammen. Julia Smilga über eine Lovestory auf Russisch.
Datum: 07.12.2013 15:35 • Größe: 6,8 MB

Man kennt Pietro Metastasio über die anderen, über Johann Adolf Hasse, Christoph Willibald Gluck und Wolfgang Amadeus Mozart. Eben die, die seine Texte durch ihre Musik berühmt machten. Wer aber war Metastasio? Ein früher Poetry Slammer?
Datum: 30.11.2013 14:30 • Größe: 7,5 MB

In dieses Konzert steigt man energiegeladen ein, ja, der Beginn wirft einen buchstäblich um. Denn mit einer ungezähmten Gewalt donnern uns Orchester und Klavier im ersten Satz des Klavierkonzerts op. 23 von Tschaikowsky entgegen.
Datum: 23.11.2013 15:30 • Größe: 6,9 MB

Ein bekannter New-York-Witz lautet: Irgendwo in Manhattan spricht ein orientierungsloser Tourist einen Passanten an: "Entschuldigen Sie, wie komme ich in die Carnegie-Hall?". Die Antwort: "Oh, ganz einfach: Üben. Üben. Üben". Die Carnegie Hall - wenn man es dort geschafft hast, schafft man es überal...
Datum: 16.11.2013 16:00 • Größe: 5,7 MB

Er gilt als der einsame Titan der Musikgeschichte, der knorrig taube Einzelgänger, der sein Leben den höchsten Idealen der Menschlichkeit geweiht hat: "...seid umschlungen Millionen". Umschlungen hat Ludwig van Beethoven aber nicht nur die Menschheit im Ganzen, sondern auch im Speziellen.
Datum: 09.11.2013 15:03 • Größe: 5,9 MB

Er gilt als der einsame Titan der Musikgeschichte, der knorrig taube Einzelgänger, der sein Leben den höchsten Idealen der Menschlichkeit geweiht hat: "... seid umschlungen Millionen". Umschlungen hat Ludwig van Beethoven aber nicht nur die Menschheit im Ganzen, sondern auch im Speziellen.
Datum: 09.11.2013 15:03 • Größe: 5,9 MB

Der böhmische Komponist Adalbert Gyrowetz reiste mehrere Jahre durch Italien. Dann kam er nach Frankreich. Nichts ahnend landete er dort in den Wirren der Französischen Revolution - und hatte kaum Zeit, in Paris einen Verleger zu finden und sich bei diesem mit seinen Werken vorzustellen.
Datum: 02.11.2013 15:00 • Größe: 6,8 MB

Für die Komposition der Oper "Pique Dame" reist Peter Tschaikowsky von Petersburg nach Florenz. Dort fehlt es dem Komponisten eigentlich an Nichts, höchstens an guter Laune. Trotzdem fließt der Alkohol in großen Mengen.
Datum: 26.10.2013 14:30 • Größe: 6,6 MB

Giuseppina Strepponi - eine berühmte Sängerin - entdeckte einen jungen, noch unbekannten Komponisten: Giuseppe Verdi. Sie lebten in wilder Ehe, zuerst in Paris, dann in Italien. Schließlich heirateten sie, weil Verdi danach strebte, im politisch geeinten Italien Parlamentsabgeordneter zu werden.
Datum: 12.10.2013 15:00 • Größe: 9,3 MB

Typisch für die Küche im Norden Italiens ist ein Risotto. Eine der schlichtesten Varianten davon ist der Risotto alla Milanese, auf Mailänder Art. Und eines der besten Rezepte dafür stammt aus der Feder von Giuseppe Verdi, dem heimlichen Risottokönig.
Datum: 05.10.2013 15:00 • Größe: 8,6 MB

Wenn Siziliens Nationalgericht auf den Tisch kommt, dann geht ein Lächeln durch die Runde - zu gut schmeckt die Pasta alla Norma. Der ein oder andere lächelt aber nicht nur aus Vorfreude auf das Essen, sondern amüsiert sich über die Doppeldeutigkeit des Namens.
Datum: 21.09.2013 14:00 • Größe: 8,3 MB

Um den fürstlichen Komponisten Don Carlo Gesualdo ranken sich dunkle Gerüchte: hat er seine Frau und deren Liebhaber brutal ermordet?
Datum: 31.08.2013 14:00 • Größe: 5,4 MB

Der italienische Schriftsteller Lorenzo da Ponte wurde vor allem berühmt durch die Zusammenarbeit mit Wolfgang Amadeus Mozart. Nach Mozarts Tod suchte da Ponte weiter die Zusammenarbeit mit Komponisten und fand in dem spanischen Komponisten Martín y Soler einen kongenialen Partner. Ein Zoom von Wolf...
Datum: 17.08.2013 14:35 • Größe: 7,4 MB

Die Bayreuther Festspiele sind alljährlich Anziehungspunkt. Mit dem Beginn der Festspiele 1876 rückte die Kleinstadt Bayreuth in den Mittelpunkt des allgemeinen und großen Interesses. Was für Bayreuth nicht unbedingt leicht zu nehmen war, wie Elgin Heuerding berichtet.
Datum: 10.08.2013 14:35 • Größe: 5,5 MB

Robert Schumann und Clara Wieck setzen sich gegen den Willen von Claras Vater durch und erstreiten sich gerichtlich die Erlaubnis heiraten zu dürfen.
Datum: 03.08.2013 09:00 • Größe: 5,7 MB

Robert Schumann und Clara Wieck setzen sich gegen den Willen von Claras Vater durch und erstreiten sich gerichtlich die Erlaubnis heiraten zu dürfen.
Datum: 02.08.2013 22:00 • Größe: 5,7 MB

Robert Schumann und Clara Wieck setzen sich gegen den Willen von Claras Vater durch und erstreiten sich gerichtlich die Erlaubnis heiraten zu dürfen.
Datum: 02.08.2013 22:00 • Größe: 5,7 MB

Im Juli 1812 reiste Ludwig van Beethoven nach Teplitz, dem ältesten Heilbad Böhmens. Der Komponist logierte im Gasthof zur Eiche und fieberte der Ankunft eines ganz bestimmten Kurgastes entgegen: Johann Wolfgang von Goethe.
Datum: 20.07.2013 14:30 • Größe: 7 MB

"Master of Music" - Der Studiengang, mit dem ambitionierte Musikwissenschaftler ihren Bachelorabschluss aufmotzen. Meist bleibt es aber nicht aus, sich als Durchschnitts-Student mit einem oder gleich mehreren Nebenjobs über Wasser zu halten. Der britische Komponist Sir Peter Maxwell Davies hat das a...
Datum: 13.07.2013 14:35 • Größe: 6,2 MB

Den Titel "Master of the Queen's Music" trägt derzeit der britische Komponist Sir Peter Maxwell Davies. Er ist der persönliche Haus- und Hofkomponist von Queen Elizabeth II - eine ehrenwerte Tätigkeit mit einem kleinen Verdienst von etwa 120 Euro jährlich. Das würde einen Studenten finanziell in die...
Datum: 13.07.2013 14:05 • Größe: 6,2 MB

Eltern sorgen sich zumeist um ihre Kinder und wünschen sich eine gesicherte Zukunft für sie. Auch bei Robert Schumann war das so - für eine sorgenfreie Studienzeit hatte der Vater bereits mit seinem Testament gesorgt - an Musik hat er dabei natürlich nicht gedacht. Sondern an die Wissenschaft. Also ...
Datum: 06.07.2013 14:35 • Größe: 6,8 MB

Vom Taj Mahal bis zu den "Leiden des jungen Werther" - so manches große Kunstwerk verdankt sich dem Impuls der menschlichen Liebe, der glücklichen, der unglücklichen und den vielen Abschattierungen zwischen den beiden. Und auch der ungarische Komponist Béla Bartók verliebte sich als 26-jähriger einm...
Datum: 29.06.2013 14:03 • Größe: 6,1 MB

Vom Taj Mahal bis zu den "Leiden des jungen Werther" - so manches große Kunstwerk verdankt sich dem Impuls der menschlichen Liebe, der glücklichen, der unglücklichen und den vielen Abschattierungen zwischen den beiden. Und auch der ungarische Komponist Béla Bartók verliebte sich als 26-Jähriger einm...
Datum: 29.06.2013 14:00 • Größe: 6,1 MB

"Er durchbrach die Grenzen des Himmels" - das steht auf dem Grab von William Herschel geschrieben. Der in Hannover gebürtige Herschel ist uns als Musiker bekannt, aber berühmt wurde er als Astronom. Er entdeckte Sternenbilder und zeigte diese auch seinen Zeitgenossen. Der Blick ins Weltall konnte al...
Datum: 22.06.2013 14:35 • Größe: 6,6 MB

"Er durchbrach die Grenzen des Himmels" - das steht auf dem Grab von William Herschel geschrieben. Der in Hannover gebürtige Herschel ist uns als Musiker bekannt, aber berühmt wurde er als Astronom. Er entdeckte Sternenbilder und zeigte diese auch seinen Zeitgenossen. Der Blick ins Weltall konnte al...
Datum: 22.06.2013 14:30 • Größe: 6,6 MB

Am 8. Juni 1863, somit vor genau 150 Jahren, wurde im mittelfränkischen Erlangen der Sänger Ernst Kraus geboren. Ein ZOOM über einen "vergessenen Tenor", der als einer der führenden Wagner-Interpreten seiner Zeit weltweit Triumphe feierte.
Datum: 08.06.2013 14:35 • Größe: 6,3 MB

Als Kammermusikkomponist ist Camille Saint-Saens weniger bekannt. Als er noch lebte, waren seine Kammermusikwerke sogar regelrecht verpönt. Dennoch hat Saint-Saens einen Weg gefunden, diese zumindest vor einem kleinen Publikum aufzuführen: immer am Montagabend, in seiner Privatwohnung.
Datum: 01.06.2013 15:00 • Größe: 7,1 MB

Dieser durchdringende, herzerweichende Blick! Wagner blieb den kleinen und großen Hunden sein Leben lang treu, und seine vierbeinigen Freunde meist auch ihm. Wohin es Wagner auch verschlug, sie waren immer an seiner Seite.
Datum: 25.05.2013 10:00 • Größe: 7 MB

Dass die Geige ein Teufelsinstrument ist, wissen wir spätestens seit Niccolò Paganini. Doch fast ein Jahrhundert vor ihm schockte ein anderer die Menschen mit seiner Teufelsmusik: Giuseppe Tartini. Ein Zoom von Monika Muschler.
Datum: 18.05.2013 14:30 • Größe: 5,7 MB

Grabenkämpfe und Glaubenskrieg: Wer zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Komponist in Deutschland lebt, der kann miterleben, wie sich die Musikwelt in zwei Lager teilt: Auf der einen Seite stehen die "Neudeutschen" auf der anderen Seite die "Traditionalisten". Die Hauptfiguren in diesem sogenannten Mu...
Datum: 11.05.2013 14:35 • Größe: 6,4 MB

Giuseppe Verdis strenger Schwiegervater - oder Heirat nach Reifeprüfung. Ein Zoom von Ulrich Möller-Arnsberg.
Datum: 04.05.2013 14:03 • Größe: 6,9 MB

Wie Gaetano Berenstadt eine Oper Porporas in den Staub schickte. Ein Zoom von Andreas Pehl.
Datum: 27.04.2013 15:00 • Größe: 7,8 MB

Ungleiche Paare hat auch die Musikgeschichte zu bieten: Mozart und Kostanze, Gustav und Alma Mahler - bis heute tratschen und diskutieren wir über sie. Im folgenden ZOOM blickt Markus Vanhoefer in eine weitere spektakuläre Musik-Beziehungskiste.
Datum: 20.04.2013 14:03 • Größe: 6 MB

Ungleiche Paare hat auch die Musikgeschichte zu bieten: Mozart und Kostanze, Gustav und Alma Mahler - bis heute tratschen und diskutieren wir über sie. Im folgenden ZOOM blickt Markus Vanhoefer in eine weitere spektakuläre Musik-Beziehungskiste.
Datum: 20.04.2013 14:00 • Größe: 6 MB

Das "Halleluja" aus Händels "Messias" ist ein absoluter Chor-Hit. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte des "Messias" allerdings gar nicht so glorreich, sondern als Georg Friedrich Händel in London ziemlich in der Klemme steckte.
Datum: 13.04.2013 14:30 • Größe: 7,2 MB

Der Steinway CD 318 war sein Instrument, ohne ihn konnte Glenn Gould nicht spielen. Genauso wenig ohne seinen Klavierhocker, einen Küchenstuhl, der immer sehr tief eingestellt war und wegen seiner Wackeligkeit quietschte und knarzte beim Spielen. Gould liebte dieses Hin-und Herschwingen und nahm sei...
Datum: 06.04.2013 15:05 • Größe: 7,6 MB

Schönberg hatte nach dem Erfolg seiner "Gurrelieder" ein Konzert mit zeitgenössischen Werken im Wiener Musikvereinssaal angesetzt. Kontroverse Diskussionen entbrannten, und es kam zur "Rauferei allerorten".
Datum: 30.03.2013 15:00 • Größe: 6,7 MB

Eines Tages reichten Giovanni Pierluigi da Palestrinas Einkünfte als Musiker nicht mehr aus, um die eigenen Werke exklusiv zu veröffentlichten. Allerdings wurde der Komponist kreativ und entdeckte für sich eine andere Geldquelle.
Datum: 23.03.2013 15:30 • Größe: 7,9 MB

Richard Wagner wird 1913 neben dem Prinzregententheater in klassischer Pose auf den Sockel gesetzt. "Möge dein Antlitz uns leuchten!", ruft der Hoftheaterintendant Ernst von Possart der Wagnerfigur zu, die nach zweitägiger Fahrt am Prinzregentenplatz eingetroffen ist.
Datum: 09.03.2013 15:03 • Größe: 6,9 MB

Richard Wagner traut seinen Ohren nicht, als ihm König Ludwig die Vision eines Festspielhauses avisiert - passend zum "Ring des Nibelungen". Die Vision des grünen Hügels sollte real werden. Nur eben nicht in München.
Datum: 02.03.2013 11:00 • Größe: 6,8 MB

Die geplante Uraufführung von "Tristan und Isolde" fällt aus: die Sängerin der Isolde ist erkrankt. Wagners Feinde behaupten, die Orchestermusiker hätten gestreikt. Am 10. Juni 1865 aber erklingt die Oper im Nationaltheater.
Datum: 23.02.2013 15:03 • Größe: 8,8 MB

Nicht weit von Wagners Wohnhaus in der Brienner Straße Nummer 21 ab haben Hans und Cosima eine Wohnung gefunden. In der Luitpolstraße 15 wird Herr Richard schließlich Taufpate von Isolde - seiner ersten Tochter.
Datum: 15.02.2013 23:00 • Größe: 6,8 MB

Richard Wagner macht Station: In der Brienner Straße Nummer 21, wo er ein hochherrschaftliches Quartier bezieht, das der König ihm zunächst mietet und ihm schließlich sogar schenkt.
Datum: 09.02.2013 09:00 • Größe: 7 MB

Das neue Hof- und Nationaltheater zählte zu den größten Häusern Europas. Es bot 2.400 Zuschauern Platz, hatte die beste Bühnentechnik und - wie kein Theater - eine Sprinkleranlage. Doch dann kam jener Tag im Januar 1823.
Datum: 18.01.2013 23:00 • Größe: 4,9 MB

Nach dem Tod des Pianisten Arturo Benedetti Michelangeli erwarben die Münchner Philharmoniker dessen Steinway-Flügel. Bislang kam das Instrument allerdings nur ein einziges Mal zum Konzert-Einsatz.
Datum: 12.01.2013 15:30 • Größe: 5,3 MB

Robert Schumann - vieles weiß man über seine Musik, und einiges auch über sein Talent als Musikkritiker. Neben Konzertrezensionen schrieb Schumann aber auch zahlreiche Briefe, Aufsätze, Tagebücher und sogar Gedichte.
Datum: 22.12.2012 16:00 • Größe: 7,5 MB

Moderat, tolerant, weltoffen. Das sind die Attribute, die den Komponisten Rodion Schtschedrin auszeichnen. Ein Wanderer mit Wohnsitz in München und Moskau - und damit gleichermaßen vertraut mit der westeuropäischen und der osteuropäischen Musikszene. Seine Liebe zur bayerischen Landeshauptstadt hat ...
Datum: 15.12.2012 15:30 • Größe: 6,7 MB

Die Zwölf machte ihn berühmt. Arnold Schönberg, Erfinder einer neuartigen Kompositionsmethode. Er fürchtete fast Nichts mehr als die Dreizehn. Und er litt sein Leben lang an Asthma. Der Komponist lebte nicht immer gesund, auch wenn er ein bekennender Sportnarr war. Er war immer auch fähig zur selbst...
Datum: 08.12.2012 15:35 • Größe: 7,8 MB

Was wurde eigentlich aus Mozarts Kindern? Ja, und der alte Bach, hatte der nicht einen schwer erziehbaren Sohn? Es ist auch nicht gerade einfach, als Kind eines Genies zu reüssieren, denn ein prominenter Name kann durchaus auch zur Last werden. Aber erklärt dies wirklich jedes Verhalten? Künstler un...
Datum: 01.12.2012 15:03 • Größe: 6,5 MB

Wie kein anderer Ort Deutschlands genießt Mittenwald das Renommee, eine weltweit bekannte Geigenbauerstadt zu sein. Zu verdanken hat sie das Mathias Klotz. Seit 1890 thront der 1653 geborene Geigenbauer deshalb auch auf dem Platz vor der Mittenwalder Pfarrkirche - als ehernes Denkmal.
Datum: 24.11.2012 15:00 • Größe: 5,4 MB

Das Leben des Komponisten Carl Maria von Weber war ein ständiges Auf und Ab. 1810 etwa wird er während einer Probe festgenommen, wegen Unterschlagung, Bestechung und Diebstahl. Weber wehrt sich gegen die Anschuldigungen, der König verweist ihn des Landes. Nach dem Rauswurf reist Weber nach Heidelber...
Datum: 10.11.2012 16:00 • Größe: 8,1 MB

Es begann mit Ohrgeräuschen. Beethoven durchlitt depressive Verstimmungen und setzte, als er nichts mehr hören konnte, alle Hoffnung in den medizinischen Fortschritt. Der Komponist wechselte oft seine Ärzte, die ihm jedoch allesamt nicht zu helfen vermochten.
Datum: 03.11.2012 16:00 • Größe: 7,1 MB

Wer viel lernen will, muss raus in die Welt. Nicht umsonst verbrachten Handwerksgesellen früher ein Jahr auf der Walz und junge Adelige ihre Zeit mit einer so genannten Grand Tour durch Europas Fürstenhöfe. Statt mit Kutsche reisten Normalsterbliche auf Schusters Rappen. Monika Muschler berichtet im...
Datum: 27.10.2012 14:35 • Größe: 5,7 MB

Wer viel lernen will, muss raus in die Welt. Nicht umsonst verbrachten Handwerksgesellen früher ein Jahr auf der Walz und junge Adelige ihre Zeit mit einer so genannten Grand Tour durch Europas Fürstenhöfe. Statt mit Kutsche reisten Normalsterbliche auf Schusters Rappen. Monika Muschler berichtet im...
Datum: 27.10.2012 14:30 • Größe: 5,7 MB

Kurkonzerte - das bedeutet oft Stehgeiger und Walzerseligkeit. Aber es gab und gibt Ausnahmen, wo man sie am wenigsten vermutet. Hören Sie ein ZOOM von Markus Vanhoefer über Igor Strawinsky und Ernest Ansermet.
Datum: 13.10.2012 14:30 • Größe: 6 MB

Schloss Sanssouci, der Sommersitz des Königs. Sein Refugium, wo er mit seinen Hunden, seinen Flöten und mit gelehrten Gästen wie Voltaire die Zeit verbrachte. Jeden Abend, so heißt es, hat Friedrich II. dort die Flöte zur Hand genommen, gut eine Dreiviertelstunde für sich allein gespielt und dann mi...
Datum: 06.10.2012 14:00 • Größe: 8,8 MB

Alle Menschen müssen sterben. Komponisten machen da keine Ausnahme, und für gewöhnlich tun sie das - wie andere Menschen auch - daheim in ihren Betten. Einige wenige aber nicht: William Lawes fiel im englischen Bürgerkrieg, der von 1642 bis 1648 dauerte.
Datum: 22.09.2012 15:00 • Größe: 5,9 MB

Als sich der junge Johannes Brahms im Alter von kaum 20 Jahren in Düsseldorf vorstellt, ist Clara Schumann, die Frau von Robert Schumann, 34 Jahre alt. Die Schumanns sind begeistert von der Musik des Norddeutschen. Bald aber wird Schumann verrückt und begibt sich in eine Nervenheilanstalt. Brahms ve...
Datum: 15.09.2012 15:00 • Größe: 6,8 MB

Um seine Person herrschte im 19. Jahrhundert eine wahre Hysterie, für die sich sogar ein Begriff fand: die "Lisztomania". Souvenirhändler machten Riesenumsätze mit Liszt-Schnupfdosen, lila farbenen Liszt-Bonbons, Handschuhen mit Liszt-Bildnis. Liebeskranke Damen sammelten sogar seine Zigarettenstumm...
Datum: 08.09.2012 14:03 • Größe: 5,8 MB

Wer Pilze sammelt, muss sie kennen, um die giftigen von den genießbaren unterscheiden zu können. Einer der das konnte, war der Komponist John Cage, der am 5. September 100 Jahre alt geworden wäre. Markus Vanhoefer erzählt Cages Begeisterung für Pilze.
Datum: 01.09.2012 14:30 • Größe: 4,9 MB

Er war noch ein Kind, als er auf das Wiener Konservatorium aufgenommen wurde. Bei seinen ersten Konzerten ärgerte er sich regelmäßig, dass er - wie bei Jungen üblich - in kurzen Hosen auftreten musste. Mit 12 Jahren gewann er dann die höchste Auszeichnung des Pariser Konservatoriums - und durfte bal...
Datum: 25.08.2012 15:00 • Größe: 5,6 MB

Der Name Carl Czerny löst bei den Klavierspielern oft Unbehagen aus, denn meistens verbindet man diesen Namen mit stumpfsinnigem Etüdenspiel. Aber hinter diesen Etüden und zahlreichen anderen Kompositionen steht ein sehr empfindsamer, meist einsamer Mann.
Datum: 18.08.2012 15:00 • Größe: 7 MB

Wie eine Mischung aus Zepter und Peitsche wirkt der Stab in seiner Hand. Und in der Tat ist er Dompteur und König in einem: der Dirigent. Er duldet keinen Widerspruch, ansonsten tobt er herum. Aber woher stammt eigentlich das Bild des despotischen Maestro?
Datum: 11.08.2012 14:30 • Größe: 5,2 MB

Noch im 19. Jahrhundert hielt man den großen Geigenvirtuosen Niccolò Paganini für eine Ausgeburt der Hölle. Spätestens seit er als 19-Jähriger beim Hochamt in Lucca die Kirche verhöhnte, indem er Tierstimmen auf der Geige imitierte, galt er als Ketzer. Irgendwann kam dann das Gerede vom Teufelsgeige...
Datum: 04.08.2012 15:05 • Größe: 7,7 MB

Der Auftritt der drei Tenöre Luciano Pavarotti, Placido Domingo und José Carreras bei der Fußballweltmeisterschaft 1990 in Rom bescherte der Klassikszene ein neues Konzert-Genre. Doch diese klassischen Konzerte für ein Massenpublikum sollten ungeahnte Folgen haben. Ulrich Möller-Arnsberg erzählt die...
Datum: 21.07.2012 14:30 • Größe: 5 MB

Musik, die friedfertige Kunst, die Kunst, die uns zu besseren Menschen macht. Allzu bereitwillig wollen wir an die heilende Kraft der Klänge glauben. Das ist nicht immer so, zeigt Markus Vanhoefer in dieser "Zoom"-Ausgabe, in der er ein makaberes Kapitel der Musikgeschichte aufschlägt.
Datum: 14.07.2012 14:30 • Größe: 5,9 MB

Wagner war freudig begrüßt worden vom König, als er nach München kam. Herr Richard, ein ehemaliger Pleitier, in Diensten des Königs aller Sorgen entledigt. So schien es. Wagner hatte bald das Misstrauen der Münchner erregt und der bayerischen Minister - seine Verschwendungssucht, sein Hang zum Luxus...
Datum: 30.06.2012 08:30 • Größe: 7 MB

Wagner war freudig begrüßt worden vom König, als er nach München kam. Herr Richard, ein ehemaliger Pleitier, in Diensten des Königs aller Sorgen entledigt. So schien es. Wagner hatte bald das Misstrauen der Münchner erregt und der bayerischen Minister - seine Verschwendungssucht, sein Hang zum Luxus...
Datum: 30.06.2012 08:30 • Größe: 7 MB

Richard Wagner traut seinen Ohren nicht, als ihm König Ludwig die Vision eines Festspielhauses avisiert. Passend zum "Ring des Nibelungen". Die Vision des grünen Hügels sollte real werden. Nur eben nicht in München.
Datum: 16.06.2012 14:30 • Größe: 6,8 MB

Die Premiere von "Tristan und Isolde" steht an. Doch die geplante Uraufführung fällt aus: die Sängerin der Isolde ist erkrankt. Wagners Feinde behaupten, die Orchestermusiker hätten gestreikt. Am 10. Juni 1865 ist es endlich soweit: "Tristan und Isolde" erklingt im Nationaltheater.
Datum: 09.06.2012 14:03 • Größe: 8,8 MB

Nicht weit von Wagners Wohnhaus in der Brienner Straße Nummer 21 ab haben Hans und Cosima eine Wohnung gefunden. In der Luitpolstraße 15 wird Herr Richard schließlich Taufpate von Isolde - seiner ersten Tochter.
Datum: 02.06.2012 14:30 • Größe: 6,8 MB

Richard Wagner macht Station: In der Brienner Straße Nummer 21, wo er ein hochherrschaftliches Quartier bezieht, das der König ihm zunächst mietet und schließlich sogar schenkt.
Datum: 26.05.2012 14:29 • Größe: 7 MB

Nach der Begegnung mit dem märchenhaften König findet sich Wagner unverhofft ausgestattet mit dem regelmässigen Gehalt eines bayerischen Ministerialbeamten. Dazu eine Landvilla mit 22 Zimmern am Starnberger See. Fast schon ist vergessen, dass Wagner noch vor einigen Monaten mit Haftbefehl gesucht wu...
Datum: 19.05.2012 10:00 • Größe: 8,1 MB

Dem 1. Violinkonzert von Bela Bartok haftet eine kuriose Rezeptionsgeschichte an. Der Komponist schrieb es mit 26 Jahren, uraufgeführt wurde es aber erst nach seinem Tod. Wie konnte es dazu kommen? Ulrich Möller-Arnsberg stellt das Starke Stück zusammen mit der Geigerin Vilde Frang vor.
Datum: 12.05.2012 15:00 • Größe: 6,9 MB

Im März 1864 flieht Richard Wagner von Wien nach München. Der Traum einer Uraufführung von "Tristan und Isolde" war nach 77 Proben geplatzt. Wagner hat Schulden, gegen ihn besteht ein Haftbefehl. Bei seinem Aufenthalt in München muss er sich verstecken.
Datum: 12.05.2012 14:30 • Größe: 6,8 MB

Im März 1864 flieht Richard Wagner von Wien nach München. Der Traum einer Uraufführung von "Tristan und Isolde" war nach 77 Proben geplatzt. Wagner hat Schulden, gegen ihn besteht ein Haftbefehl. Bei seinem Aufenthalt in München muss er sich verstecken.
Datum: 12.05.2012 10:00 • Größe: 6,8 MB

Nachdem dem toten "Teufelsgeiger" ein christliches Begräbnis zunächst verwehrt blieb, wurde der Leichnam Nicolo Paganinis vorläufig konserviert. Vom Kellergewölbe über ein leeres Ölfass bis hin zur einsamen Insel reichte seine Wanderschaft, bis Paganini 36 Jahre nach seinem Tod seine letzte Ruhestät...
Datum: 28.04.2012 14:30 • Größe: 6,6 MB

Garantierte Saalräumung in zwei Minuten - Aaron Coplands "Piano Variations". Ein Zoom von Elgin Heuerding.
Datum: 21.04.2012 14:30 • Größe: 6,6 MB

Auch für einen erklärten Musikliebhaber ist es keine allzu große Schande, wenn er den Violinisten und Komponisten Johann Paul von Westhoff nicht kennt. Die Erinnerungen an sein Leben und sein musikalisches Vermächtnis schwanden schon bald nach seinem Tod vor mehr als 300 Jahren. Dabei leistete der g...
Datum: 14.04.2012 14:35 • Größe: 6,5 MB

Wo im Körper eines Künstlers steckt dessen Genialität? Kann der Mediziner mit dem Seziermesser fündig werden? Musik und Anatomie - einem spektakulären Fall von Leichenraub hat Markus Vanhoefer nachgespürt.
Datum: 07.04.2012 14:30 • Größe: 6,1 MB

Kennen Sie Charles-Valentin Alkan? Man weiß sehr wenig über diesen großen Sonderling der Musikgeschichte. Dabei gehörte er neben Franz Liszt und Frédéric Chopin zu den bedeutendsten Klaviervirtuosen seiner Zeit. Weitaus bekannter als für seine Kompositionen wurde der streng religiöse Alkan jedoch du...
Datum: 31.03.2012 14:30 • Größe: 6,2 MB

Der Tod seines Vaters trieb den 33-jährigen Luigi Cherubini in eine tiefe Schaffenskrise. So sehr, dass sich der längst erfolgreiche Komponist in eine Klause abseits von Paris zurückzog, um seiner Sorgen Herr zu werden. Ein Zoom von Wolfgang Antesberger.
Datum: 24.03.2012 15:03 • Größe: 7 MB

Es war der Abend des 15. März 1897, der das Leben des Komponisten Sergej Rachmaninow für immer verändern sollte: die Premiere seiner 1. Sinfonie in Sankt Petersburg. Doch der Abend wurde zu einem Fiasko für den 22-jährigen Rachmaninow: Die Sinfonie fiel durch. Der totale Misserfolg erschütterte den ...
Datum: 17.03.2012 16:00 • Größe: 6,8 MB

Wirklich vergessen war Bach nie: die Gelehrten, die Komponisten, die Musikstudenten hatten sich immer mit seiner Musik beschäftigt. Doch Bachs Matthäuspassion gelangte in das breite Gedächtnis der Öffentlichkeit erst als ein Kompositionslehrer seinen wissbegierigen Schüler ärgerte.
Datum: 10.03.2012 15:30 • Größe: 8,7 MB

Wie verhält es sich bei großen Komponisten mit der Privatsphäre? Darf verraten werden, was sie so getrieben haben, wenn sie nicht gerade komponierten? Markus Vanhoefer hat sich über alle Bedenken hinweg gesetzt und einem berühmten Musiker unter die Bettdecke geschaut.
Datum: 03.03.2012 15:30 • Größe: 6,7 MB

Manchmal tun sich Eltern mit hochbegabten Kindern leicht, auch im Bereich der Musik. Manchmal aber auch nicht, und dann müssen die Kinder sich selbst helfen. Ein ZOOM von Martin Fogt.
Datum: 25.02.2012 15:30 • Größe: 7,7 MB

Die Reisetagebücher von Charles Burney gelten als wichtige Quelle für das Musikverständnis des 18. Jahrhunderts. Sie liefern zum Beispiel Hintergründe zu Londoner Säkularfeiern für den 1759 verstorbenen Georg Friedrich Händel. Ein Zoom von Wolfgang Antesberger.
Datum: 18.02.2012 15:30 • Größe: 6,5 MB

In Brasilien hat sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein eigener Klassik-Stil entwickelt - der mehr oder weniger eng mit dem Namen Heitor Villa-Lobos verbunden ist. Ein entscheidender Schritt für Villa-Lobos sollte sein Paris-Besuch in den 1920er Jahren werden.
Datum: 11.02.2012 15:03 • Größe: 5,6 MB

Natürlich ist die "befriedende Wirkung der schönen Kunst der Töne" unbestritten, sie wird ja auch in Pädagogik und Politik immer wieder gerne verwendet, aber dennoch ist auch sie nicht frei von Zoff und Zank. Es menschelt überall dort in der Musik, wo zwei übergroße "Egos" aufeinanderprallen. Solch ...
Datum: 04.02.2012 15:30 • Größe: 5,9 MB

"Lady B" - wer verbirgt sich hinter diesem rätselhaften Titel? Lady B - das war die Ehefrau des Dirigenten John Barbirolli. Seinen Namen wollte Lady B lange nicht annehmen, schließlich war sie selbst bereits als Evelyn Rothwell eine bekannte Oboistin.
Datum: 28.01.2012 15:57 • Größe: 5,6 MB

Sie waren enge Freunde - Sergej Prokofjew und Vladimir Dukelskij. Beide verließen Russland nach der Revolution 1917, aber nur einer war in der Neuen Welt wirklich erfolgreich. Prokofjew kehrte 1936 nach Russland zurück. Inwieweit die Heimat im Leben eines Künstlers eine schicksalhafte Rolle spielen ...
Datum: 21.01.2012 15:30 • Größe: 6,6 MB

Musik abonnieren - klar, das machen heutzutage viele. Eine ziemlich neue Erfindung, so ein elektronisches Musik-Abo - sollte man meinen. Aber: Das stimmt nicht. Denn schon vor hundert Jahren konnte man Musik abonnieren. Jochen Eichner erzählt die Geschichte des Telefon-Harmoniums, des Telharmoniums.
Datum: 14.01.2012 15:30 • Größe: 5 MB

Wer war Ludwig van Beethoven? Er war in allem ein neugieriger Zeitgenosse und Kaffeeliebhaber. Interessen eines Komponisten im Zeitalter der Revolution. Ein Zoom von Wiebke Matyschok.
Datum: 07.01.2012 15:35 • Größe: 7,2 MB

Bekann wurde er als Literat. Doch E.T.A. Hoffmann sah sich selbst mehr als Komponist. Dass man ihn kaum als solchen wahrnahm, darüber verzweifelte er beinahe.
Datum: 16.12.2011 23:13 • Größe: 6,1 MB

Fast hätte ihn eine schwere persönliche Finanzkrise ins Abseits gebracht. Aber der Komponist Georg Philipp Telemann schaffte es schließlich, europaweit ein Star zu werden. Ob es ihm aber jemals gelungen ist, seine hohen Schulden zu begleichen, davon handelt die Geschichte einer ungewöhnlichen Kollek...
Datum: 10.12.2011 15:30 • Größe: 6,1 MB

Der Professor und eine Studentin. 13 Jahre Altersunterschied. Zwei verwandte Seelen - so scheint es, als sie sich kennenlernen. Galina Ustwolskaja und Dmitri Schostakowitsch. Vielleicht erkennt er sich in der jungen Komponistin, einer eigenwilligen Einzelgängerin. Vielleicht fühlt er sich an seine f...
Datum: 03.12.2011 15:35 • Größe: 6,7 MB

In diesem "Zoom" blickt Markus Vanhoefer zurück in ein finsteres Kapitel deutscher Musikgeschichte und fragt nach der Verantwortung von Kunst in totalitären Zeiten.
Datum: 26.11.2011 10:24 • Größe: 6,2 MB

Die russische Pianistin Maria Judina gehörte zu den besten Pianisten des 20. Jahrhunderts. Nur durfte sie nie im Westen konzertieren. Aus dem Grunde war und ist sie hierzulande nahezu unbekannt. Maria Judina wiederum tat alles Mögliche, um den russischen Zuhörern das Schaffen der verbotenen westlich...
Datum: 19.11.2011 15:35 • Größe: 7,1 MB

Am kurpfälzischen Hof in Mannheim hatte die Musik einen besonders hohen Stellenwert. Wolfgang Amadeus Mozart erhoffte sich dort bei seinem Aufenthalt im Jahr 1777 wenigstens einen Auftrag für ein neues Opernwerk. Die Musiker der Mannheimer Hofkapelle lernten ihn bei den "musikalischen Akademien" ken...
Datum: 05.11.2011 15:35 • Größe: 7,1 MB

Am kurpfälzischen Hof in Mannheim hatte die Musik einen besonders hohen Stellenwert. Wolfgang Amadeus Mozart erhoffte sich dort bei seinem Aufenthalt im Jahr 1777 wenigstens einen Auftrag für ein neues Opernwerk. Die Musiker der Mannheimer Hofkapelle lernten ihn bei den "musikalischen Akademien" ken...
Datum: 05.11.2011 15:35 • Größe: 7,4 MB

In diesem Jahr wird sein 200. Geburtstag gefeiert, und daher ist Franz Liszt deutlich präsenter als sonst. Besonders Liszt hat viele andere beeinflusst. So auch den norwegischen Pianisten und Komponisten Edvard Grieg. Als der Liszt begegnete, befand er: "Ich kann jetzt kein anderes Klavierspiel mehr...
Datum: 29.10.2011 14:30 • Größe: 5,6 MB

"Liszt ist bloß eine ordinäre Person mit gesträubten Haaren. Er schreibt die hässlichste aller existierenden Musik." Die Kritiker waren über Liszt entsetzt. Ganz anders die Damenwelt: die lag dem Klaviervirtuosen zu Füßen.
Datum: 15.10.2011 15:00 • Größe: 5,8 MB

Viele hinterlassen ein Testament, um ihren letzten Willen zu erklären. Meist geht es dabei um finanzielle Dinge. Der letzte Wille des Pianisten André Tchaikowsky hat in jüngster Vergangenheit für ziemlichen Wirbel gesorgt, hat er doch seinen Schädel der Royal Shakespeare Company vermacht. Susanna Fe...
Datum: 08.10.2011 14:35 • Größe: 7,1 MB

Pater Georg von Pasterwitz zählte mit über dreihundert überlieferten Werken zu den schaffensreichsten Komponisten seiner Zeit. Als 1783 das Kloster Kremsmünster den aufklärerischen Reformen Kaiser Josephs II. zum Opfer fallen sollte, brachte die bevorstehende Schließung große Unruhe in die Glaubensg...
Datum: 01.10.2011 14:35 • Größe: 6,9 MB

Manche Komponisten hätten seinerzeit ohne die finanzielle Großzügigkeit reicher Gönner nicht überlebt. Doch nicht immer ist die Beziehung zwischen Auftraggeber und Ausführendem ganz harmonisch. So geht die Mäzenin Mrs. Hall Claude Debussy gehörig auf die Nerven. Ein Zoom von Elgin Heuerding.
Datum: 17.09.2011 15:35 • Größe: 5,9 MB

Sie war eine der legendärsten Gestalten der Pariser Salons im 19. Jahrhundert: Geliebte von Franz Liszt, Mutter von Cosima Wagner, eine gebildete Grande Dame, der Chopin seine Musik widmete. Und als erfolgreiche Schriftstellerin sorgte Marie d'Angoult für Furore und einen Skandal, der Musikgeschicht...
Datum: 10.09.2011 15:35 • Größe: 6 MB

Anfang September des Jahres 1914 glaubten die meisten Menschen in Europa noch nicht, dass der Krieg, der wenige Wochen zuvor begonnen hatte, einmal der Erste Weltkrieg genannt werden würde. Unter den ersten Künstlern, die dem Gemetzel zum Opfer fielen, war am 3. September 1914 der französische Kompo...
Datum: 03.09.2011 15:51 • Größe: 4,6 MB

Wenn so mancher Klassik-Wilde von heute, man denke an Geiger wie Nigel Kennedy oder Daniel Hope, zum Instrument greift, dann spielt er nicht immer nur nach Noten. Mitunter improvisiert er. Rebelliert er dann gegen die Frack-Konventionen des Konzertsaals? Begibt er sich auf neue, experimentelle Wege?...
Datum: 27.08.2011 14:30 • Größe: 6,3 MB

Die Fantasie der Musiker, Schriftsteller und Künstler richtete sich im 19. Jahrhundert auf Italien. Auch Felix Mendelssohn ging auf Bildungsreise. Der Ruf eines Wunderkindes eilte ihm voraus, auch wenn er schon längst erwachsen war. Mit der Fantasie eines Literaten berichtete später ein berühmter Fr...
Datum: 20.08.2011 14:30 • Größe: 8 MB

Der Jazz ist schwarz, die Klassik weiß, der afroamerikanische Drummer hat den Swing im Blut, während der europäische Violin-Virtuose akademisch gebildet ist. Alles Vorurteile? Wie unsinnig solch Schubladendenken ist, zeigt ein Blick zurück in die Musikgeschichte. Denn bereits vor über 200 Jahren gab...
Datum: 13.08.2011 14:30 • Größe: 6 MB

Sie waren Ikonen der Musikkunst und Vorbilder in der Kunst des Zusammenlebens: der Cellist und Dirigent Mstislaw Rostropowitsch und die Sängerin Galina Wischnewskaja. Über 50 Jahre waren die beiden Musiker zusammen, gingen durch dick und dünn: Ausweisung aus der Sowjetunion, internationale Anerkennu...
Datum: 06.08.2011 14:31 • Größe: 6,8 MB

Es war heiß im August 1876, als die ersten Bayreuther Festspiele stattfanden. Die Nerven lagen blank bei allen Beteiligten. Zwei Kaiser und zwei Könige hatten sich angesagt; und der berühmteste und umstrittenste Künstler der Welt wollte nichts weniger als sein Lebenswerk krönen. Mit dem von Wagner e...
Datum: 30.07.2011 14:30 • Größe: 6,6 MB

Schwabing sei kein Ort, sondern ein geistiger Zustand. Das stellte der Maler Wassily Kandinsky fest. Sein erstes abstraktes Bild hatte er in München gemalt. Seine erste Begegnung mit einem berühmten Komponisten ereignete sich unweit der Alpen in Bayern. Wiebke Matyschok erzählt, wie ein Maler und ei...
Datum: 23.07.2011 14:35 • Größe: 7 MB

Schaffenskrisen gehören zum Alltag eines kreativ schaffenden Menschen. Lebenskrisen betreffen zuweilen alle, zumal wenn die Liebe im Spiel ist. So ging es auch Gustav Mahler. Und so suchte er Hilfe bei dem berühmten Psychoanalytiker Sigmund Freud. Bernhard Neuhoff weiß mehr über das Treffen der beid...
Datum: 16.07.2011 14:35 • Größe: 7,4 MB

Bitterste Armut und Depression plagen den einstigen Gründer der Russischen Nationalen Schule Mili Balakirew - und zwingen ihn zur Arbeit in der Eisenbahnverwaltung.
Datum: 09.07.2011 14:57 • Größe: 6,8 MB

Bitterste Armut und Depression plagen den einstigen Gründer der Russischen Nationalen Schule, dem mächtigen Häuflein, Mili Balakirew. Er ist gezwungen, in der Eisenbahnverwaltung zu arbeiten. Dabei sind ihm neue Werke zu schreiben und das russische Wort in der Musik zu verkörpern sein großes Ziel.
Datum: 09.07.2011 14:57 • Größe: 6,8 MB

Gäbe es Literatur ohne Musik und Musik ohne literarische Einflüsse? Auch wenn es seltsam erscheinen mag: Auch Romane können einen "Soundtrack" haben. Markus Vanhoefer hat sich auf die Spuren Thomas Manns begeben und ist in einem oberbayerischen Landhaus auf ein erstaunliches Klangereignis gestoßen.
Datum: 02.07.2011 14:35 • Größe: 6,7 MB

"Ein Texaner, der Russland eroberte" - mit diesem Titelbild erschien die Times im Mai 1958. Einen Monat vorher gewann der amerikanische Pianist Van Cliburn bei dem ersten Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau den ersten Preis. Mitten im Kalten Krieg eroberte Van Cliburn die russischen Herzen. Julia Smil...
Datum: 25.06.2011 14:35 • Größe: 6,9 MB

Franz Liszts Transkriptionen zu Paganinis Solo-Capricen für Violine zählen unter Pianisten zum Virtuosesten, was das Klavier-Repertoire zu bieten hat. Liszt hatte den Teufelsgeiger zum ersten Mal 1832 bei einem Konzert in Paris erlebt und war hin und weg von dessen dämonischer Wirkung. Niccolò Pagan...
Datum: 20.06.2011 15:47 • Größe: 5,5 MB

Joseph de Bologne Chevalier de Saint-George war ein Zeitgenosse Mozarts, dem manche schon zu Lebzeiten den Ehrentitel "der schwarze Mozart" verliehen haben. Er war französischer Mulatte, Fechtmeister, Ritter, Komponist und Violin-Virtuose. Andreas Grabner weiß mehr über das aufregendes Leben des Jos...
Datum: 11.06.2011 14:30 • Größe: 6,8 MB

Joseph de Bologne Chevalier de Saint-George war ein Zeitgenosse Mozarts, dem manche schon zu Lebzeiten den Ehrentitel "der schwarze Mozart" verliehen haben. Er war französischer Mulatte, Fechtmeister, Ritter, Komponist und Violin-Virtuose - ein richtig aufregendes Leben.
Datum: 11.06.2011 11:57 • Größe: 6,8 MB

Dass Thomas Mann die Musik liebte, merkte man nicht nur aus den Stoffen seiner Romane. Man spürt Manns Musikalität auch am Klang und Rhythmus seiner Sprache. Bei der Arbeit an seinem Musikerroman "Dr. Faustus" nahm er allerdings kompetente Hilfe des jungen Philosophen Theodor W. Adorno in Anspruch. ...
Datum: 04.06.2011 14:30 • Größe: 5,6 MB

Dass Thomas Mann die Musik liebte, merkte man nicht nur aus den Stoffen seiner Romane. Man spürt Manns Musikalität auch am Klang und Rhythmus seiner Sprache. Bei der Arbeit an seinem Musikerroman "Dr. Faustus" nahm er allerdings kompetente Hilfe des jungen Philosophen Theodor W. Adorno in Anspruch. ...
Datum: 04.06.2011 14:30 • Größe: 5,6 MB

Seine Söhne bereiten Johann Sebastian Bach viele Sorgen: Wilhelm Friedemann versuchte eine Karriere als freier Musiker, Gottfried Heinrich hatte eine Lernschwäche und brauchte Privatunterricht. Am meisten aber brachte ihn sein Sohn Johann Gottfried Bernhard um den Schlaf - besonders als dieser 1739 ...
Datum: 28.05.2011 14:40 • Größe: 6,6 MB

Wegen seiner ungewöhnlichen musikalischen Begabung gaben Vivaldis Eltern den Knaben in die Obhut der Kirche. Dort wurde sein Talent zwar gefördert, am Ende aber wurde Vivaldi zum Priester geweiht. Aber wurde er damit glücklich? Monika Muschler weiß mehr über die Karriere des "roten Priester".
Datum: 05.03.2011 17:33 • Größe: 5,7 MB

Genies, so es denn überhaupt noch welche gibt, haben in der Regel die Eigenschaft, nicht mit anderen Genies zu kommunizieren. Das ist so bei Genies! Bisweilen jedoch gibt es Ausnahmen. In den Jahren 1783 bis 1787 gab es in Wien regelmäßig Treffen von Musikern, wie sie in der Zusammensetzung unglaubl...
Datum: 26.02.2011 15:31 • Größe: 6 MB

Das Privatleben von berühmten Komponisten interessierte die Menschen früher genauso wie sich heute viele für das Leben der Film- oder Popstars begeistern. Auch Henry Purcell sorgte für jede Menge Klatsch und Tratsch - und zwar durch seiner Ehefrau. Sylvia Schreiber hat einen Blick in das Jahr 1689 g...
Datum: 19.02.2011 15:56 • Größe: 7,5 MB

Glenn Gould war nicht nur ein legendärer Pianist, er fuhr auch gern Auto. Und wäre die Geschichte ein wenig anders gelaufen, dann hätte Gould seine Plattenaufnahmen nicht nur auf einem Steinway gemacht, er wäre vielleicht sogar mit einem Steinway vor dem Tonstudio vorgefahren. Denn, was kaum jemand ...
Datum: 12.02.2011 15:30 • Größe: 4,6 MB

Carl Maria von Weber wurde durch die undurchsichtigen finanziellen Aktivitäten seines Vaters immer wieder in missliche Lagen, und einmal sogar ins Untersuchungsgefängnis gebracht - eine schmerzhafte Episode im Leben eines hochgeschätzten Komponisten.
Datum: 05.02.2011 15:54 • Größe: 4,4 MB

Die Musikwelt ist - wie das Leben - voll von Schwierigkeiten, Hindernissen, Ab- und Umwegen. So war zum Beispiel in den 1970er Jahren in den Straßen von New York ein Mann als Taxifahrer unterwegs, dessen Musik nicht nur in den Inner Circles des Musikbetriebs bereits sehr bekannt war: Der Komponist P...
Datum: 29.01.2011 15:34 • Größe: 5,4 MB

Sie gehört zu den schillerndsten Musikerpersönlichkeiten des 18. Jahrhunderts: die Pianistin Maria Theresia von Paradis. Trotz ihrer Blindheit erreichte sie auf dem Instrument eine bemerkenswerte Virtuosität, die sie durch die Behandlung ihres Arztes beinahe verloren hätte.
Datum: 22.01.2011 15:30 • Größe: 6,8 MB

Im Jahr 1823 hatten die Münchner seit fünf Jahren ein neues Theater. Das Hof- und Nationaltheater zählte zu den größten Häusern Europas, übertraf sogar das Pariser Odeon. Die "erste und schönste Zierde der Königsstadt" bot 2400 Zuschauern Platz, hatte neueste Bühnentechnik und sogar eine Sprinkleran...
Datum: 15.01.2011 11:43 • Größe: 4,9 MB

Wie alle Musiker unterhielt sich auch Haydn gerne über seine Kollegen. So traf er sich in London mit dem Geiger und Musikimpresario Johann Peter Salomon und diskutierte über den italienischen Kontrabassisten Domenico Dragonetti, der mit seiner Virtuosität in ganz Europa Furore machte.
Datum: 08.01.2011 15:30 • Größe: 6,6 MB

Als am 24. Dezember 1781 der in England ansässige Tastenvirtuose Muzio Clementi einer Einladung Kaiser Josephs II. nach Wien Folge leistete, wusste er nicht, welch denkwürdigen Wettstreit er am selben Tag erleben würde. Und noch weniger, dass er selbst einer der beiden Protagonisten sein sollte.
Datum: 18.12.2010 15:30 • Größe: 7,5 MB

Kurz, nachdem das Telefon erfunden war und seinen Siegeszug angetreten hatte, machte sich der amerikanische Erfinder Thadeus Cahill Gedanken darüber, wie man mit dem Telefon Geld verdienen könnte. Er erschuf ein System, bei dem man sich - ähnlich wie heute - gegen Gebühr Musik ins Haus liefern lasse...
Datum: 11.12.2010 11:34 • Größe: 5 MB

Friedhofsbesuche gehörten bei ihm an die Tagesordnung. Leichen faszinierten ihn und weder die Exhumierung von Schubert noch die von Beethoven ließ sich Bruckner entgehen. Seinem Sinn fürs Makabre hat Katharina Neuschaefer nachgeforscht.
Datum: 04.12.2010 15:55 • Größe: 7,4 MB

Der Pianist Jascha Nemtsov macht sich nach Anregung durch einen israelischen Dirigenten auf die Suche nach unveröffentlichten Manuskripten jüdischer Komponisten. In der Berliner Staatsbibliothek wird er tatsächlich fündig.
Datum: 27.11.2010 15:30 • Größe: 6,7 MB

Goethe war bereits ein Greis, als ihm Carl Friedrich Zelter seinen zwölfjährigen Schüler Felix Mendelssohn Bartholdy vorstellte. Das Wunderkind spielte die ihm vorgelegten Noten-Manuskripte einfach so vom Blatt und eroberte das Herz des Dichterfürsten im Sturm.
Datum: 20.11.2010 15:30 • Größe: 6,8 MB

Der Komponist trifft die Sängerin in Mantua. Er ist so beeindruckt, dass er sie sofort mit nach Venedig nimmt, um sie dort weiter ausbilden zu lassen.
Datum: 13.11.2010 14:46 • Größe: 6,4 MB

César Franck stößt mit seiner Droschke während der Pariser Rush-Hour mit einem Omnibus zusammen
Datum: 06.11.2010 15:30 • Größe: 6,1 MB

Die Biographie des portugiesischen Opern-Komponisten Marcos António da Fonseca Portugal wäre anders verlaufen, hätte es nicht das Erdbeben an Allerheiligen 1755 in Lissabon gegeben. Wie das Schicksal eines ganzen Landes mit dem eines Einzelnen zusammenhängt, erzählt Wolfgang Antesberger in seiner kl...
Datum: 30.10.2010 09:00 • Größe: 7,9 MB

Friedrich der Große oder auch der "Alte Fritz" genannt, war seit 1740 König in und seit 1772 König von Preußen. Als großer Musikliebhaber beschäftigte er viele Musiker und Komponisten an seinem Hof. So auch die Brüder Johann Gottlieb und Karl Heinrich Graun sowie Franz Benda.
Datum: 23.10.2010 14:41 • Größe: 7,8 MB

Wolfgang Amadeus Mozart wusste die Antwort jedenfalls schon, bevor er im Oktober 1762 Georg Christoph Wagenseil am Kaiserhof in Wien begegnete. Eine außerordentliche Multibegabung des 18. Jahrhunderts.
Datum: 09.10.2010 14:30 • Größe: 6,5 MB

Ernste Musik ist ein Medienereignis, und das nicht nur, wenn große Interpreten ins Rampenlicht der Öffentlichkeit treten, sondern auch, wenn neue Technologien neue Märkte zu erobern versuchen. Denn Klassik und Unterhaltungselektronik gehören durchaus zusammen.
Datum: 02.10.2010 14:30 • Größe: 6,6 MB

Um 300 v. Chr. erfand der Grieche Ktesibios die Wasserorgel. Seitdem hat sich am Bau der Orgel vieles verändert.
Datum: 18.09.2010 16:00 • Größe: 6,6 MB

Fast jeder kennt das "Halleluja" aus Händels "Messias". Begonnen hat die Erfolgsgeschichte des Händelschen Messias allerdings gar nicht so glorreich, sondern als der damals noch ungekrönte Opernkönig Georg Friedrich Händel in London ziemlich in der Klemme steckte...
Datum: 11.09.2010 16:16 • Größe: 7,2 MB

Untrennbar scheint die nordische Mythologie mit Edward Griegs Musik verbunden. Im wirklichen Leben jedoch waren die Trolle des Herrn Grieg durchaus menschlich und sehr präsent. Katharina Neuschaefer hat einen Blick hinter die Fassade gewagt und im Fotoalbum der Familie Grieg geblättert ...
Datum: 04.09.2010 14:30 • Größe: 6,2 MB

Es gibt wohl kaum ein Künstler-Gespann in der Musikgeschichte, das so erfolgreich und nachhaltig zusammenarbeitete wie Igor Strawinsky und der Ballettimpresario Sergej Diaghilew.
Datum: 21.08.2010 14:30 • Größe: 5,7 MB

Wie und warum der Walzerkönig zum Oberfranken wurde hat mit den Ehen zu tun, die er im Laufe seines Lebens führte.
Datum: 14.08.2010 14:30 • Größe: 6,3 MB

Der Pianist Sviatoslav Richter war in mancherlei Hinsicht sehr eigensinnig. Wenn man sich jedoch seinen Lebensweg ansieht, kann man durchaus Verständnis für ihn entwickeln.
Datum: 07.08.2010 14:30 • Größe: 6,9 MB

Stefan Siegert erzählt von einem Ereignis in Wagners Leben, das ganz unerwartet und sehr mühsam zu einer neuen Werkidee führte.
Datum: 31.07.2010 14:30 • Größe: 4,9 MB

Stefan Siegert erzählt von einem Ereignis in Wagners Leben, das ganz unerwartet und sehr mühsam zu einer neuen Werkidee führte.
Datum: 31.07.2010 14:30 • Größe: 4,9 MB

Der Tasten- und Kartenspieler und Komponist Domenico Scarlatti, der mit seinen 555 Sonaten eine der ungewöhnlichsten Leistungen der Musikgeschichte vollbrachte.
Datum: 24.07.2010 14:30 • Größe: 6,1 MB

Der Tasten- und Kartenspieler und Komponist Domenico Scarlatti, der mit seinen 555 Sonaten eine der ungewöhnlichsten Leistungen der Musikgeschichte vollbrachte.
Datum: 24.07.2010 14:30 • Größe: 6,1 MB

Oskar Sala und das Trautonium
Datum: 17.07.2010 14:30 • Größe: 7,2 MB

Oskar Sala und das Trautonium
Datum: 17.07.2010 14:30 • Größe: 7,2 MB

Der Adlige spielte leidenschaftlich gerne Orgel und ließ sich eigens ein Schloss für eine große Orgel errichten.
Datum: 10.07.2010 14:30 • Größe: 5,4 MB

Der Adlige spielte leidenschaftlich gerne Orgel und ließ sich eigens ein Schloss für eine große Orgel errichten.
Datum: 10.07.2010 14:30 • Größe: 5,4 MB

Die Phrenologie ist die Lehre vom Geist und seinen Organen. Der Arzt Franz Joseph Gall begründete diese und stellte Verbindungen her zwischen Kopfform, Begabungen und Charaktereigenschaften. Wie Joseph Haydn - wenn auch unfreiwillig - der Phrenologie diente, erzählt Xaver Frühbeis.
Datum: 02.07.2010 22:00 • Größe: 4,4 MB

Die Phrenologie ist die Lehre vom Geist und seinen Organen. Der Arzt Franz Joseph Gall begründete diese und stellte Verbindungen her zwischen Kopfform, Begabungen und Charaktereigenschaften. Wie Joseph Haydn - wenn auch unfreiwillig - der Phrenologie diente, erzählt Xaver Frühbeis.
Datum: 02.07.2010 22:00 • Größe: 4,4 MB

Er gilt als der einsame Titan der Musikgeschichte, der knorrig taube Einzelgänger, der sein Leben den höchsten Idealen der Menschlichkeit geweiht hat: "Seid umschlungen, Millionen". Umschlungen hat Ludwig van Beethoven aber nicht nur die Menschheit im Ganzen, sondern auch im Speziellen. Wie stand es...
Datum: 26.06.2010 14:30 • Größe: 6 MB

Er gilt als der einsame Titan der Musikgeschichte, der knorrig taube Einzelgänger, der sein Leben den höchsten Idealen der Menschlichkeit geweiht hat: "Seid umschlungen, Millionen". Umschlungen hat Ludwig van Beethoven aber nicht nur die Menschheit im Ganzen, sondern auch im Speziellen. Wie stand es...
Datum: 26.06.2010 14:30 • Größe: 6 MB

Immer wieder wird es versucht - und immer wieder geht es schief: die Kombination von Werken Arnold Schönbergs und George Gershwins in einem Konzert. Zu ihrer Zeit waren die so unterschiedlichen Komponisten allerdings eng befreundet.
Datum: 19.06.2010 14:30 • Größe: 5,7 MB

Immer wieder wird es versucht - und immer wieder geht es schief: die Kombination von Werken Arnold Schönbergs und George Gershwins in einem Konzert. Zu ihrer Zeit waren die so unterschiedlichen Komponisten allerdings eng befreundet.
Datum: 19.06.2010 14:30 • Größe: 5,7 MB

Ernest Chausson, der eigenwillige Komponist mit seiner unverwechselbaren Tonsprache, gilt heute als Wegbereiter des Impressionismus.
Datum: 12.06.2010 14:30 • Größe: 5,8 MB

Ernest Chausson, der eigenwillige Komponist mit seiner unverwechselbaren Tonsprache, gilt heute als Wegbereiter des Impressionismus.
Datum: 12.06.2010 14:30 • Größe: 5,8 MB

Bekanntermaßen spielen Tiere im Leben vieler Menschen eine große Rolle. So auch bei Wolfgang Amadeus Mozart. Er hatte allerdings keinen Hund, sondern einen Vogel. In einer recht seltsamen Geschichte erzählt Wiebke Matyschok, welche Bedeutung dieses Tier für den Komponisten hatte.
Datum: 04.06.2010 22:00 • Größe: 6 MB

Bekanntermaßen spielen Tiere im Leben vieler Menschen eine große Rolle. So auch bei Wolfgang Amadeus Mozart. Er hatte allerdings keinen Hund, sondern einen Vogel. In einer recht seltsamen Geschichte erzählt Wiebke Matyschok, welche Bedeutung dieses Tier für den Komponisten hatte.
Datum: 04.06.2010 22:00 • Größe: 6 MB

Auch nach seinem Tod nahmen die Gerüchte um den "Teufelsgeiger" Niccolo Paganini kein Ende.
Datum: 29.05.2010 14:30 • Größe: 7,5 MB

Auch nach seinem Tod nahmen die Gerüchte um den "Teufelsgeiger" Niccolo Paganini kein Ende.
Datum: 29.05.2010 14:30 • Größe: 7,5 MB

Der Pianist Frédéric Chopin lässt sich nach langjähriger Pause von seinen Freunden dazu überreden, wieder ein Konzert zu geben. Er leidet jedoch schon Tage und Wochen vorher unter so starkem Lampenfieber, dass seine Lebensgefährtin George Sand spottet, er solle das Konzert doch ohne Publikum und auf...
Datum: 22.05.2010 14:30 • Größe: 7,1 MB

Der Pianist Frédéric Chopin lässt sich nach langjähriger Pause von seinen Freunden dazu überreden, wieder ein Konzert zu geben. Er leidet jedoch schon Tage und Wochen vorher unter so starkem Lampenfieber, dass seine Lebensgefährtin George Sand spottet, er solle das Konzert doch ohne Publikum und auf...
Datum: 22.05.2010 14:30 • Größe: 7,1 MB

In der neuen Heimat wandelt sich der Autor vom Ironiker zum Berichterstatter über Trends aus der französischen Hauptstadt.
Datum: 15.05.2010 14:29 • Größe: 6,7 MB

In der neuen Heimat wandelt sich der Autor vom Ironiker zum Berichterstatter über Trends aus der französischen Hauptstadt.
Datum: 15.05.2010 14:29 • Größe: 6,7 MB

Mit Agostino Steffanis Oper "Enrico Leone" wird das neue Opernhaus in Hannover eröffnet.
Datum: 08.05.2010 14:31 • Größe: 6,6 MB

Mit Agostino Steffanis Oper "Enrico Leone" wird das neue Opernhaus in Hannover eröffnet.
Datum: 08.05.2010 14:31 • Größe: 6,6 MB

Abbé mit falschem (Heiligen-)schein? Franz Liszt geht ins Kloster.
Datum: 24.04.2010 14:30 • Größe: 6,7 MB

Abbé mit falschem (Heiligen-)schein? Franz Liszt geht ins Kloster.
Datum: 24.04.2010 14:30 • Größe: 6,7 MB

Markus Vanhoefer geht der Frage nach, ob man einen Jahrhundertkünstler nicht besser versteht, wenn man nicht nur dessen allgemeines Image, sondern auch seine Schwächen sieht.
Datum: 17.04.2010 14:30 • Größe: 5,7 MB

Markus Vanhoefer geht der Frage nach, ob man einen Jahrhundertkünstler nicht besser versteht, wenn man nicht nur dessen allgemeines Image, sondern auch seine Schwächen sieht.
Datum: 17.04.2010 14:30 • Größe: 5,7 MB

Durch einen ritterlichen Auftritt gewann der junge Hans von Bülow die Zuneigung der berüchtigten Tänzerin Lola Montez. Es war ein einschneidendes Ereignis im Leben des angehenden Pianisten und Dirigente. Denn durch Lola lernte er Franz Liszt persönlich kennen.
Datum: 10.04.2010 14:30 • Größe: 6,8 MB

Durch einen ritterlichen Auftritt gewann der junge Hans von Bülow die Zuneigung der berüchtigten Tänzerin Lola Montez. Es war ein einschneidendes Ereignis im Leben des angehenden Pianisten und Dirigente. Denn durch Lola lernte er Franz Liszt persönlich kennen.
Datum: 10.04.2010 14:30 • Größe: 6,8 MB

Der Komponist Sigismund Ritter von Neukomm
Datum: 03.04.2010 14:30 • Größe: 5,8 MB

Der Komponist Sigismund Ritter von Neukomm
Datum: 03.04.2010 14:30 • Größe: 5,8 MB

Die Entstehungsgeschichte der berühmtesten Oper Umberto Giordanos begann auf dem Friedhof. Bis zu ihrer Uraufführung war es ein langer Weg.
Datum: 27.03.2010 15:30 • Größe: 6,6 MB

Die Entstehungsgeschichte der berühmtesten Oper Umberto Giordanos begann auf dem Friedhof. Bis zu ihrer Uraufführung war es ein langer Weg.
Datum: 27.03.2010 15:30 • Größe: 6,6 MB

Der Barockmeister komponiert französisch
Datum: 20.03.2010 15:30 • Größe: 7,4 MB

Der Barockmeister komponiert französisch
Datum: 20.03.2010 15:30 • Größe: 7,4 MB

Alexander Alexandrow - Wie ein Kirchenchorleiter für Stalin die sowjetische Nationalhymne schrieb.
Datum: 13.03.2010 15:30 • Größe: 6,8 MB

Alexander Alexandrow - Wie ein Kirchenchorleiter für Stalin die sowjetische Nationalhymne schrieb.
Datum: 13.03.2010 15:30 • Größe: 6,8 MB

Joseph Haydn ist Star bei den Wiener Sängerknaben. Und der Domkapellmeister versucht ihn zu einem "ganz kleinen, unbedeutenden Eingriff" zu überreden, der seine schöne Stimme für immer erhalten würde.
Datum: 06.03.2010 15:30 • Größe: 5,7 MB

Joseph Haydn ist Star bei den Wiener Sängerknaben. Und der Domkapellmeister versucht ihn zu einem "ganz kleinen, unbedeutenden Eingriff" zu überreden, der seine schöne Stimme für immer erhalten würde.
Datum: 06.03.2010 15:30 • Größe: 5,7 MB

Der Komponist Robert Schumann hört Musik im Kopf, die ihm - wie er sagt - die Engeln vorgesingen. Er schreibt das Thema auf und variiert es. Es entstehen die sogenannten "Geister-Variationen", Schumanns letztes Werk.
Datum: 27.02.2010 15:30 • Größe: 5,7 MB

Der Komponist Robert Schumann hört Musik im Kopf, die ihm - wie er sagt - die Engeln vorgesingen. Er schreibt das Thema auf und variiert es. Es entstehen die sogenannten "Geister-Variationen", Schumanns letztes Werk.
Datum: 27.02.2010 15:30 • Größe: 5,7 MB

"Wir sind gekommen, unsere Dienste anzubieten!" - von Martin Fogt
Datum: 20.02.2010 15:30 • Größe: 12,2 MB

"Wir sind gekommen, unsere Dienste anzubieten!" - von Martin Fogt
Datum: 20.02.2010 15:30 • Größe: 12,2 MB

Datum: 13.02.2010 15:30 • Größe: 8,4 MB

Datum: 13.02.2010 15:30 • Größe: 8,4 MB

Der belgische Komponist François-Joseph Gossec zählte vor allem mit seinen kirchenmusikalischen Werken zu den großen Komponisten Frankreichs im 18. Jahrhundert.
Datum: 06.02.2010 15:30 • Größe: 6,5 MB

Der belgische Komponist François-Joseph Gossec zählte vor allem mit seinen kirchenmusikalischen Werken zu den großen Komponisten Frankreichs im 18. Jahrhundert.
Datum: 06.02.2010 15:30 • Größe: 6,5 MB

Der Komponist Zaderatsky wurde sein Leben lang von der Sowjetmacht verfolgt, was sein Bekanntwerden verhinderte. Julia Smilga über einen Komponisten, den es offiziell nie gab.
Datum: 30.01.2010 15:30 • Größe: 7,9 MB

Der Komponist Zaderatsky wurde sein Leben lang von der Sowjetmacht verfolgt, was sein Bekanntwerden verhinderte. Julia Smilga über einen Komponisten, den es offiziell nie gab.
Datum: 30.01.2010 15:30 • Größe: 7,9 MB

Markus Vanhoefer erinnert an das Phänomen der Kastraten, von dessem letzten Vertreter einige Aufnahmen auf Schellackplatten erhalten sind.
Datum: 23.01.2010 15:33 • Größe: 5,5 MB

Markus Vanhoefer erinnert an das Phänomen der Kastraten, von dessem letzten Vertreter einige Aufnahmen auf Schellackplatten erhalten sind.
Datum: 23.01.2010 15:33 • Größe: 5,5 MB

Die Dauerwelle - Fritz Kreislers Vibrato und die Folgen
Datum: 16.01.2010 15:30 • Größe: 5 MB

Die Dauerwelle - Fritz Kreislers Vibrato und die Folgen
Datum: 16.01.2010 15:30 • Größe: 5 MB

Reisen bildet und macht kreativ!
Datum: 09.01.2010 15:30 • Größe: 6,2 MB

Reisen bildet und macht kreativ!
Datum: 09.01.2010 15:30 • Größe: 6,2 MB

Der Philosoph Friedrich Nietzsche versucht sich an der Kunst des Komponierens und fragt den Musiker Hans von Bülow um seine Meinung.
Datum: 19.12.2009 15:30 • Größe: 5,2 MB

Der Philosoph Friedrich Nietzsche versucht sich an der Kunst des Komponierens und fragt den Musiker Hans von Bülow um seine Meinung.
Datum: 19.12.2009 15:30 • Größe: 5,2 MB

Der Komponist Antonio Rosetti
Datum: 12.12.2009 15:30 • Größe: 5,6 MB

Der Komponist Antonio Rosetti
Datum: 12.12.2009 15:30 • Größe: 5,6 MB

Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel und der unheilvolle Wunderdoktor John Taylor
Datum: 05.12.2009 15:30 • Größe: 4,4 MB

Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel und der unheilvolle Wunderdoktor John Taylor
Datum: 05.12.2009 15:30 • Größe: 4,4 MB

Olivier Messiaen erforschte über 700 Vogelstimmen und nutzte sie als Inspiration für eigene Kompositionen.
Datum: 28.11.2009 15:30 • Größe: 4,7 MB

Olivier Messiaen erforschte über 700 Vogelstimmen und nutzte sie als Inspiration für eigene Kompositionen.
Datum: 28.11.2009 15:30 • Größe: 4,7 MB

Des Königs Flötenmeister
Datum: 21.11.2009 15:30 • Größe: 5,8 MB

Des Königs Flötenmeister
Datum: 21.11.2009 15:30 • Größe: 5,8 MB

Leonard Bernsteins Sensationsdebüt in der Carnegie Hall
Datum: 14.11.2009 15:30 • Größe: 4,3 MB

Leonard Bernsteins Sensationsdebüt in der Carnegie Hall
Datum: 14.11.2009 15:30 • Größe: 4,3 MB

Scarlatti im Fokus der Mordermittler
Datum: 07.11.2009 15:30 • Größe: 4,6 MB

Scarlatti im Fokus der Mordermittler
Datum: 07.11.2009 15:30 • Größe: 4,6 MB

Arnold Schönberg bekommt ein verlockendes Angebot aus Hollywood
Datum: 31.10.2009 15:30 • Größe: 4,8 MB

Arnold Schönberg bekommt ein verlockendes Angebot aus Hollywood
Datum: 31.10.2009 15:30 • Größe: 4,8 MB

Peter Tschaikowsky stellt dem Pianisten Nikolai Rubinstein sein erstes Klavierkonzert vor.
Datum: 17.10.2009 14:30 • Größe: 5,2 MB

Peter Tschaikowsky stellt dem Pianisten Nikolai Rubinstein sein erstes Klavierkonzert vor.
Datum: 17.10.2009 14:30 • Größe: 5,2 MB

Lev Termen präsentiert am 07.10.1921 den Vorläufer des heutigen Synthesizers.
Datum: 10.10.2009 15:00 • Größe: 5,6 MB

Lev Termen präsentiert am 07.10.1921 den Vorläufer des heutigen Synthesizers.
Datum: 10.10.2009 15:00 • Größe: 5,6 MB

Die liebe Verwandtschaft
Datum: 26.09.2009 14:30 • Größe: 4 MB

Die liebe Verwandtschaft
Datum: 26.09.2009 14:30 • Größe: 4 MB

Hugo Wolf hat als Liedkomponist nach dem II. Weltkrieg eine Renaissance erlebt. Dabei lag ihm die Oper noch viel mehr am Herzen.
Datum: 19.09.2009 14:30 • Größe: 4,7 MB

Hugo Wolf hat als Liedkomponist nach dem II. Weltkrieg eine Renaissance erlebt. Dabei lag ihm die Oper noch viel mehr am Herzen.
Datum: 19.09.2009 14:30 • Größe: 4,7 MB

Arnold Schönberg verfolgte nicht nur in der Musik sehr eigenwillige Wege, sondern entwarf auch sonst mehr oder weniger nützliche Alltagsgegenstände.
Datum: 12.09.2009 14:30 • Größe: 5,2 MB

Arnold Schönberg verfolgte nicht nur in der Musik sehr eigenwillige Wege, sondern entwarf auch sonst mehr oder weniger nützliche Alltagsgegenstände.
Datum: 12.09.2009 14:30 • Größe: 5,2 MB

Hector Berlioz - verrückt vor Liebe
Datum: 05.09.2009 14:30 • Größe: 4,3 MB

Hector Berlioz - verrückt vor Liebe
Datum: 05.09.2009 14:30 • Größe: 4,3 MB

Ein Komponist und sein Faun
Datum: 29.08.2009 14:30 • Größe: 4,4 MB

Ein Komponist und sein Faun
Datum: 29.08.2009 14:30 • Größe: 4,4 MB

Brotlose Kunst? Bayreuth ohne Nahrung
Datum: 22.08.2009 14:30 • Größe: 4,1 MB

Brotlose Kunst? Bayreuth ohne Nahrung
Datum: 22.08.2009 14:30 • Größe: 4,1 MB

Entlarvung der Musikdramen Richard Wagners als Abfolge aufgeputzter Straftatbestände
Datum: 08.08.2009 14:30 • Größe: 5,3 MB

Entlarvung der Musikdramen Richard Wagners als Abfolge aufgeputzter Straftatbestände
Datum: 08.08.2009 14:30 • Größe: 5,3 MB

Robert Schumann und Clara Wieck setzen sich gegen den Willen von Claras Vater durch und erstreiten sich gerichtlich die Erlaubnis heiraten zu dürfen.
Datum: 01.08.2009 14:32 • Größe: 4,3 MB

Robert Schumann und Clara Wieck setzen sich gegen den Willen von Claras Vater durch und erstreiten sich gerichtlich die Erlaubnis heiraten zu dürfen.
Datum: 01.08.2009 14:32 • Größe: 4,3 MB

Das abenteuerliche Leben eines Regensburgers
Datum: 18.07.2009 14:30 • Größe: 5,8 MB

Das abenteuerliche Leben eines Regensburgers
Datum: 18.07.2009 14:30 • Größe: 5,8 MB

Über Schicksal und Werdegang der Hofkomponisten
Datum: 11.07.2009 14:29 • Größe: 4,7 MB

Über Schicksal und Werdegang der Hofkomponisten
Datum: 11.07.2009 14:29 • Größe: 4,7 MB

Von den Machtkämpfen zwischen Primadonnen und Kapellmeistern
Datum: 04.07.2009 14:30 • Größe: 5,4 MB

Von den Machtkämpfen zwischen Primadonnen und Kapellmeistern
Datum: 04.07.2009 14:30 • Größe: 5,4 MB

Der Cineast unter den Komponisten
Datum: 27.06.2009 14:30 • Größe: 5 MB

Der Cineast unter den Komponisten
Datum: 27.06.2009 14:30 • Größe: 5 MB

Ein Zeichen von Wohlstand und Adel?
Datum: 20.06.2009 14:30 • Größe: 4,4 MB

Ein Zeichen von Wohlstand und Adel?
Datum: 20.06.2009 14:30 • Größe: 4,4 MB

Der Komponist und seine Geliebte
Datum: 13.06.2009 14:30 • Größe: 5 MB

Der Komponist und seine Geliebte
Datum: 13.06.2009 14:30 • Größe: 5 MB

Jean Baptiste de Lully, Komponist und Alleinherrscher über Frankreichs Musik zur Zeit Ludwig XIV.
Datum: 06.06.2009 15:49 • Größe: 4,1 MB

Jean Baptiste de Lully, Komponist und Alleinherrscher über Frankreichs Musik zur Zeit Ludwig XIV.
Datum: 06.06.2009 15:49 • Größe: 4,1 MB

Joseph Haydns Haus in Eisenstadt brennt ab
Datum: 30.05.2009 14:30 • Größe: 5 MB

Joseph Haydns Haus in Eisenstadt brennt ab
Datum: 30.05.2009 14:30 • Größe: 5 MB

Priesterin der Kunst
Datum: 23.05.2009 09:00 • Größe: 5,4 MB

Priesterin der Kunst
Datum: 23.05.2009 09:00 • Größe: 5,4 MB

"Musicalische Friedens-Seuffzer"
Datum: 16.05.2009 14:30 • Größe: 3,9 MB

"Musicalische Friedens-Seuffzer"
Datum: 16.05.2009 14:30 • Größe: 3,9 MB

Der "Erfinder" der tschechischen Nationaloper
Datum: 09.05.2009 14:35 • Größe: 4,8 MB

Der "Erfinder" der tschechischen Nationaloper
Datum: 09.05.2009 14:35 • Größe: 4,8 MB

Der Petersburger besucht die "Neue Welt"
Datum: 02.05.2009 09:00 • Größe: 5,4 MB

Der Petersburger besucht die "Neue Welt"
Datum: 02.05.2009 09:00 • Größe: 5,4 MB

Anekdoten und missverständliche Begebenheiten aus Beethovens Conversationsheften
Datum: 25.04.2009 14:30 • Größe: 5,1 MB

Anekdoten und missverständliche Begebenheiten aus Beethovens Conversationsheften
Datum: 25.04.2009 14:30 • Größe: 5,1 MB

Anekdoten und missverständliche Begebenheiten aus Beethovens Conversationsheften
Datum: 25.04.2009 14:30 • Größe: 5,1 MB

Zwei "Nachbarn" in München
Datum: 18.04.2009 14:30 • Größe: 5,6 MB

Zwei "Nachbarn" in München
Datum: 18.04.2009 14:30 • Größe: 5,6 MB

Die Ausfälligkeiten des großen Georg Friedrich Händel
Datum: 11.04.2009 14:30 • Größe: 4,2 MB

Die Ausfälligkeiten des großen Georg Friedrich Händel
Datum: 11.04.2009 14:30 • Größe: 4,2 MB

Vom Suchen und Finden des perfekten Klaviers
Datum: 04.04.2009 15:49 • Größe: 6 MB

Vom Suchen und Finden des perfekten Klaviers
Datum: 04.04.2009 15:49 • Größe: 6 MB

Friedrich Guldas Wiederauferstehung
Datum: 28.03.2009 15:30 • Größe: 4,9 MB

Friedrich Guldas Wiederauferstehung
Datum: 28.03.2009 15:30 • Größe: 4,9 MB

Tartini und der Teufelstriller
Datum: 21.03.2009 16:00 • Größe: 4,3 MB

Tartini und der Teufelstriller
Datum: 21.03.2009 16:00 • Größe: 4,3 MB

Aufführung der Motette "Deus judicium tuum"
Datum: 20.03.2009 15:30 • Größe: 5,5 MB

Aufführung der Motette "Deus judicium tuum"
Datum: 20.03.2009 15:30 • Größe: 5,5 MB

Beethoven bei Mozart
Datum: 14.03.2009 15:30 • Größe: 3,5 MB

Beethoven bei Mozart
Datum: 14.03.2009 15:30 • Größe: 3,5 MB

Caruso und die Schallplatte
Datum: 07.03.2009 15:30 • Größe: 4,3 MB

Caruso und die Schallplatte
Datum: 07.03.2009 15:30 • Größe: 4,3 MB

Der taube Smetana
Datum: 28.02.2009 15:30 • Größe: 5,3 MB

Der taube Smetana
Datum: 28.02.2009 15:30 • Größe: 7 MB

Eine Scheidung mit Folgen
Datum: 21.02.2009 15:30 • Größe: 5 MB

Eine Scheidung mit Folgen
Datum: 21.02.2009 15:30 • Größe: 5 MB

Der Aufstieg des François-Joseph Gossec
Datum: 18.02.2009 23:00 • Größe: 6,5 MB

Der Aufstieg des François-Joseph Gossec
Datum: 14.02.2009 15:30 • Größe: 4,9 MB