Teste podcaster.de Hosting kostenlos f&¨r 30 Tage
Sei als Erste(r) mit beim Start dabei! - podspace Podcast-Speicher
Podcast: SWR2 Aula
Informationen
Coverbild dieses Podcasts
Aktualisiert: vor 9 Tagen
Abonnenten: 203 (Karte)
Links: Webseite
Feeds: RSS Feed
Aufrufe: 82237
Eingetragen: 05.10.2005
Telefon(?): 0931 663927 462
Deiner? Als Autor eintragen!
Stichw�rter
Du musst eingeloggt sein um diesem Podcast Stichw�rter hinzuf�gen zu k�nnen.

Beschreibung

Wie funktioniert das Gedächtnis, warum lachen wir, welches Steuersystem ist gerecht ? In SWR2 AULA nehmen engagierte Experten Stellung und geben ungewönliche Antworten. Sonn-und feiertags von 8.30 bis 9.00 Uhr in SWR2.

Podcast abonnieren

Alle Episoden (Ausblenden)

Multitasking, Konsumrausch, Selbstoptimierung treiben uns in die Überforderung, ins Burn-out und schließlich in die Depression. Wolfgang Schmidbauer beschreibt Auswege.
Datum: 14.10.2017 15:00 • Größe: 26 MB

Hirnforscher und Philosophen können das Bewusstsein zwar phänomenologisch beschreiben, aber nicht hinreichend erklären. Matthias Eckoldt versucht, sich diesem Phänomen anzunähern.
Datum: 07.10.2017 15:00 • Größe: 27,5 MB

Sich selbst annehmen, akzeptieren was ist, loslassen. Wache Aufmerksamkeit spielt in der Psychotherapie wieder eine Rolle: Ulfried Geuter zeigt, ob dieser Ansatz hilfreich ist. (Produktion 2016)
Datum: 02.10.2017 15:00 • Größe: 27,1 MB

Wir lagern die Kosten unseres Wohlstands systematisch aus. Und lassen damit Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika mit den katastrophalen Folgen unseres Handelns allein. (Wiederholung)
Datum: 30.09.2017 15:00 • Größe: 27 MB

Heute weiß man, welche digitalen Medien welche Lerntypen fördern, welche nicht. Prof. Hans W. Giessen, Informationswissenschaftler der Uni Saarland, beschreibt diesen Zusammenhang.
Datum: 23.09.2017 15:00 • Größe: 27,9 MB

Die Philosophin Svenja Flaßpöhler hat für ihre Recherche einen Mörder im Gefängnis besucht und mit einer Mutter gesprochen, deren Tochter beim Amoklauf in Winnenden verblutete.
Datum: 16.09.2017 15:00 • Größe: 26,8 MB

Dr. Felix Heidenreich vom Institut für Sozialforschung an der Universität Stuttgart zeigt, warum viele aktuelle politische Entwicklungen und Probleme auf 1914/18 verweisen.
Datum: 09.09.2017 15:00 • Größe: 26,6 MB

Fritz Breithaupt, Professor für Germanistik an der Indiana University Bloomington, beschreibt die dunklen Seiten der Empathie.
Datum: 02.09.2017 15:00 • Größe: 26,3 MB

Dieser Mann wurde und wird gefeiert, die negativen Seiten werden vernachlässigt. Heike Schmoll, Journalistin mit Schwerpunkt Bildung bei der FAZ, schließt diese Lücke.
Datum: 27.08.2017 06:30 • Größe: 26,5 MB

Für die meist geheimen Tests gab es kaum Tabus. Der Medizinhistoriker Prof. Wolfgang U. Eckart von der Universität Heidelberg beschreibt die brutale Medizin im Griff der Politik.
Datum: 20.08.2017 06:30 • Größe: 27,8 MB

Es gelingt nicht immer alles. Der Philosoph und Buchautor Wilhelm Schmid zeigt, wie wir konstruktiv mit dem Scheitern umgehen können.
Datum: 13.08.2017 06:30 • Größe: 26,4 MB

Oft wehren wir Symptome drohender Krisen bereits im Vorfeld ab. Grund genug, um über diesen fatalen Mechanismus nachzudenken. Jürgen Wertheimer über die Prophetin Kassandra.
Datum: 06.08.2017 06:30 • Größe: 26,9 MB

Etwa 633 Primatenarten kennt die Zoologie heute, mehr als die Hälfte davon steht auf der roten Liste der gefährdeten Arten. Wie dramatisch ist die Lage und was können wir tun?
Datum: 30.07.2017 06:30 • Größe: 27 MB

Keiner taucht tiefer, keiner hat ein größeres Gehirn, nur wenige sind intelligenter - der Wal ist ein faszinierendes Lebewesen, das immer wieder die Fantasie der Menschen anregt.
Datum: 23.07.2017 06:30 • Größe: 26,1 MB

Letztes Jahr waren über 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Wie kann man ihnen helfen? Antworten gibt in der Philosoph Professor Julian Nida-Rümelin von der LMU München.
Datum: 16.07.2017 06:30 • Größe: 27,3 MB

Letztes Jahr waren über 65 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Hunger. Julian Nida-Rümelin macht sich Gedanken darüber, wie man den Menschen am besten helfen kann.
Datum: 09.07.2017 06:30 • Größe: 26,5 MB

Ganztagesschule, G8 - unsere Schulen sind zu Laboren mutiert, in denen eifrig experimentiert wird. Josef Kraus über die Reformitis, die alles verschlimmbessert.
Datum: 01.07.2017 15:00 • Größe: 28 MB

Spiegelt der jährlich erscheinende Armuts- und Reichtumsbericht wirklich die Realität der deutschen Gesellschaft wider? Wird die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer?
Datum: 25.06.2017 06:30 • Größe: 24,6 MB

Erfahrungen und Gewohnheiten von Eltern und Großeltern sind molekularbiologisch gespeichert. Sie beeinflussen die Gesundheit der Kinder. Peter Spork zeigt, was Epigenetik ist.
Datum: 18.06.2017 06:30 • Größe: 26,9 MB

Glauben ist etwas für irrationale Menschen, die sich in einer durch und durch rationalen Welt nach einem Jenseits sehnen. Doch stimmt das? Wo hat der Glauben heute einen Platz?
Datum: 15.06.2017 06:30 • Größe: 26,9 MB

Was jetzt zählt, sind nicht Überzeugungen, sondern Meinungen; nicht der Diskurs, sondern eine gefühlte Teilhabe am Mainstream ist gefragt, und Event statt Individualität.
Datum: 10.06.2017 15:00 • Größe: 27,1 MB

Hartnäckig entzieht sich das Phänomen des Leidens einer rationalen Analyse. Wie lässt sich dieser Bereich ansatzweise erklären, was sind seine evolutionsbiologischen Wurzeln?
Datum: 04.06.2017 15:00 • Größe: 13,8 MB

Am 2. Juni 1967 kam der Schah von Persien in jenen Westteil Berlins, der ein Zentrum der Studentenrevolte war. Diese entdeckte gerade ihre Solidarität mit der "Dritten Welt".
Datum: 03.06.2017 15:00 • Größe: 27,5 MB

Tauben lenken Raketen, Katzen tragen Abhörgeräte, Hunde springen mit dem Fallschirm in feindliches Gebiet. Auch Lamas, Raben, Haie, Rentiere, Delfine werden eingesetzt.
Datum: 27.05.2017 15:00 • Größe: 20,6 MB

"Wir können nichts mehr für Sie tun" - im Gegenteil: Der Mediziner Sven Gottschling will sterbenskranken Menschen die verbleibende Zeit mit bestmöglicher Lebensqualität füllen.
Datum: 24.05.2017 15:00 • Größe: 25,5 MB

Alexander von Humboldt war Botaniker, Geologe, Chemiker, Meteorologe und der erste Umweltaktivist. Andrea Wulf beschreibt Humboldts modernen Blick auf die Natur.
Datum: 20.05.2017 15:00 • Größe: 24,3 MB

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Männer- und Frauenrollen erheblich verändert. Cornelia Koppetsch zeigt, wie Paare mit den neuen Rollen umgehen. (Produktion 2016)
Datum: 13.05.2017 15:00 • Größe: 26,9 MB

Die Struktur des Gehirns scheint der Schlüssel zu unserem Selbstverständnis zu sein. Prof. Michael Hagner von der ETH Zürich, zeigt, warum und wie wir uns als Hirntiere begreifen.
Datum: 10.05.2017 08:39 • Größe: 25,2 MB

Die Struktur des Gehirns scheint der Schlüssel zu unserem Selbstverständnis zu sein. Prof. Michael Hagner von der ETH Zürich, zeigt, warum und wie wir uns als Hirntiere begreifen.
Datum: 06.05.2017 15:00 • Größe: 25,9 MB

Wir wollen autonom und selbstbestimmt sein: als Bürger, Wähler, Konsumenten oder Entscheider. Harald Welzer beschreibt Geschichte und Gegenwart der "Autonomie". (Produktion 2015)
Datum: 30.04.2017 15:00 • Größe: 25,8 MB

Das Deutsche Jugendwerk zur See e.V. wurde gegründet um Jugendlichen traditionelle Segelschifffahrt nahe zu bringen - und so soziales Verhalten zu fördern. (Produktion 2015)
Datum: 30.04.2017 15:00 • Größe: 49,4 MB

Manche Menschen haben sich gut im Griff, agieren gelassen und autonom. Wie kann man diese Selbstregulierung erlernen? Antworten gibt die Psychologin Sabina Pauen. (Produktion 2016)
Datum: 29.04.2017 15:00 • Größe: 26 MB

In Deutschland wird nach wie vor kontrovers über das Konzept gestritten, das angeblich eine Revolution nicht nur der Sozialsysteme verursachen soll. Dazu Professor Bernhard Neumärker.
Datum: 23.04.2017 06:30 • Größe: 27 MB

Durch Luthers Plädoyer an die Ratsherren wurden die niederen und höheren Schulen reformiert, sowie die Universitäten modernisiert. Dazu Ulrich Herrmann, Professor für Pädagogik.
Datum: 16.04.2017 15:00 • Größe: 26,6 MB

Wer heute mit 65 in Rente geht, hat noch eine lange Lebensphase vor sich, die mit Chancen, Herausforderungen und natürlich auch Einschränkungen verbunden ist.
Datum: 15.04.2017 15:00 • Größe: 26,8 MB

Landen zurückgetretene Päpste wirklich in der Hölle? Der Kirchenhistoriker Professor Hubert Wolf zeigt, dass es immer noch keine verbindlichen Verfahren und Rituale gibt.
Datum: 13.04.2017 15:00 • Größe: 26,3 MB

Seit der Reformationsbewegung wurde die literarische Szene in Deutschland in atemberaubender Weise von Söhnen und Töchtern aus Pfarrhäusern geprägt. Warum ist das so?
Datum: 08.04.2017 15:00 • Größe: 27 MB

Die Schreibkompetenz der Kinder nimmt in Deutschland angeblich stetig ab, und im Mittelpunkt steht ein Streit darüber, wie Lesen und Schreiben richtig gelehrt werden sollen.
Datum: 01.04.2017 15:00 • Größe: 26,9 MB

Der Staat zieht sich aus bestimmten Bereichen immer mehr zurück. Die Gefahren der Privatisierung beschreibt Tim Engartner, Professor der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Datum: 25.03.2017 16:00 • Größe: 25,2 MB

Resonanz ist der Ausweg aus der Logik des Immer-Mehr, Immer-Schneller und Immer-Besser. Professor Hartmut Rosa zeigt, wie Resonanz wirkt. (Produktion 2016)
Datum: 18.03.2017 16:00 • Größe: 24,9 MB

Resonanz ist der Ausweg aus der Logik des Immer-Mehr, Immer-Schneller und Immer-Besser. Professor Hartmut Rosa zeigt, wie Resonanz wirkt. (Produktion 2016)
Datum: 18.03.2017 16:00 • Größe: 24,9 MB

Wie trauert die Gemeinschaft nach tragischen Unfällen, Katastrophen oder Amokläufen? Benedikt Kranemann untersucht die Dramaturgie von Trauer-Ritualen.
Datum: 11.03.2017 16:00 • Größe: 24,9 MB

Was heißt es genau, wenn man vergibt oder verzeiht? Die Berliner Philosophin Svenja Flaßpöhler hat sich mit dieser Frage immer wieder beschäftigt. (Produktion 2016)
Datum: 04.03.2017 16:00 • Größe: 26,2 MB

Im postfaktischen Zeitalter dominieren Gefühle, Aggressionen und Verschwörungstheorien. Wie verändert sich dadurch die öffentliche Meinungsbildung? Antworten von Ulrich Sarcinelli.
Datum: 25.02.2017 16:00 • Größe: 26,2 MB

Überall herrscht Überforderung und Unzufriedenheit. Denn es geht nur noch um eine Bildung, die den Menschen so schnell wie möglich fit machen soll für den Arbeitsmarkt.
Datum: 18.02.2017 16:00 • Größe: 26,5 MB

Aristoteles soll gesagt haben, ohne Freundschaft könne kein Mensch leben. Doch was ist Freundschaft? Antworten gibt der Philosoph und Buchautor Wilhelm Schmid.
Datum: 11.02.2017 16:00 • Größe: 26,6 MB

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Medien von Menschen berichten, die aggressives, zügelloses Verhalten zeigen. Doch es geht auch anders: Prof. Franz-Josef Wetz gibt überraschende Antworten.
Datum: 04.02.2017 16:00 • Größe: 26 MB

Wir lagern die Kosten unseres Wohlstands systematisch aus. Und lassen damit Menschen in Afrika, Asien, Lateinamerika mit den katastrophalen Folgen unseres Handelns allein.
Datum: 28.01.2017 16:00 • Größe: 25,2 MB

Die Finanzkrise ist ein Resultat eines langen Umbaus des Sozialstaates in eine neoliberale Demokratie. Wolfgang Streeck beschreibt Ursachen dieser Entwicklung und zeigt Auswege.
Datum: 21.01.2017 16:00 • Größe: 26,8 MB

Aus Kapitalinteressen und den Interessen der Bürger entstehen Konflikte und Krisen, die das demokratische System bedrohen. Wolfgang Streeck erläutert Ursachen und Gegenmaßnahmen.
Datum: 14.01.2017 16:00 • Größe: 26,7 MB

"Verdinglichung" erfährt heute wieder eine Aktualisierung. Professor Axel Honneth, Direktor des Frankfurter Instituts für Sozialforschung, erläutert diesen Zusammenhang.
Datum: 08.01.2017 07:30 • Größe: 27,2 MB

John Forbes Nash litt unter Schizophrenie und gewann den Nobelpreis. Um ihn rankt sich ein Mythos, dass geistige Höchstleistungen keinem konventionellen Geist entspringen.
Datum: 06.01.2017 07:30 • Größe: 26,2 MB

Leider gibt es in vielen Bereichen immer noch den Glauben an eine Planbarkeit von Ereignissen. Der Physiker und Kabarettist Vince Ebert zeigt, warum das eine Sackgasse ist.
Datum: 01.01.2017 07:30 • Größe: 26,8 MB

Die romantische Liebe ist nicht einfach vom Himmel gefallen, sie ist Resultat eines langen evolutionären Prozesses. Evolutionsbiologe Thomas Junker erklärt das Phänomen.
Datum: 26.12.2016 07:30 • Größe: 25,9 MB

Den Kirchen gehen immer mehr Mitglieder verloren. Wobei es gleichzeitig große Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland gibt. Was sind die Ursachen? (Produktion 2015)
Datum: 25.12.2016 07:30 • Größe: 26,3 MB

Was bedeuten 500 Jahre deutsche Reformation? War dies ein Meilenstein für die Entwicklung der westlichen Länder auf dem Weg der Aufklärung? Die Germanistin Sabine Appel antwortet.
Datum: 18.12.2016 07:30 • Größe: 26,2 MB

Was bedeuten 500 Jahre deutsche Reformation? War dies ein Meilenstein für die Entwicklung der westlichen Länder auf dem Weg der Aufklärung? Die Germanistin Sabine Appel antwortet.
Datum: 11.12.2016 07:30 • Größe: 25,4 MB

Manche Menschen haben sich gut im Griff, sie agieren gelassen und autonom. Wie kann man diese Selbstregulierung erlernen? Antworten gibt die Heidelberger Psychologin Sabina Pauen.
Datum: 04.12.2016 07:30 • Größe: 26 MB

Was heißt es, wenn man vergibt oder verzeiht? Ist Verzeihen ein Akt des Vergessens? Kann man das Unverzeihbare verzeihen? Eine Einschätzung von Svenja Flaßpöhler.
Datum: 27.11.2016 07:30 • Größe: 26,2 MB

Wir wünschen uns Politiker die Gefühle zeigen und mobilisieren können. Der Politikwissenschaftler Felix Heidenreich beschreibt die Gefahren, wenn Emotionen in der Politik Argumente ersetzen.
Datum: 20.11.2016 07:30 • Größe: 26,6 MB

Der Begriff "Exodus" hat Hochkonjunktur. Er taucht immer wieder in verschiedenen Kontexten auf. Jürgen Wertheimer geht dem Wandel des Begriffs in der Kultur- und Literaturgeschichte nach.
Datum: 13.11.2016 07:30 • Größe: 26,6 MB

In der neuen Lernkultur werden Lehrer zu Kompetenz-Beschaffungsgehilfen oder Lernbegleitern degradiert. Christoph Türcke zeigt die Gefahren dieser Entwicklung.
Datum: 06.11.2016 07:30 • Größe: 26,5 MB

Sich selbst annehmen, akzeptieren, was ist, loslassen. Die Achtsamkeitslehre hält Einzug in die Psychotherapie. Doch was bringen die neuen Ansätze?
Datum: 01.11.2016 07:30 • Größe: 26,7 MB

Argentinischer Tango oder die lateinamerikanische Salsa: Rhythmen aus dem spanischen Kulturraum erzielen Breitenwirkung. Was sagt das aus, über den kulturellen Mainstream unserer Zeit?
Datum: 30.10.2016 07:30 • Größe: 26,1 MB

Die Mondlandung oder die Ukraine-Krise: Um diese Ereignisse ranken sich Fiktionen und Gerüchte. Doch wie funktionieren eigentlich Verschwörungstheorien?
Datum: 23.10.2016 06:30 • Größe: 26,1 MB

Unsere Sprache verändert sich fortwährend. Im Moment bemerken Wissenschaftler die Tendenz zum "Kurzdeutsch", beliebt bei Jugendlichen. Dr. Diana Marossek, Germanistin, erklärt.
Datum: 16.10.2016 06:30 • Größe: 25,8 MB

Das Gehirn als Landkarte, komplexes Netzwerk oder informationsverarbeitende Maschine - Matthias Eckoldt zeigt, wie sich die Neurowissenschaften von kulturellen Trends leiten lassen.
Datum: 09.10.2016 06:30 • Größe: 27,1 MB

Vor wenigen Monaten haben Physiker erstmals Gravitationswellen nachgewiesen, also jene Krümmungen in der Raumzeit, die Albert Einstein vorhergesagt hatte. Harald Lesch erklärt's.
Datum: 03.10.2016 06:30 • Größe: 26,3 MB

Exoplaneten schüren die Hoffnung, dass wir nicht allein im Universum sind. Der Astrophysiker Harald Lesch erklärt, wie man diese Planeten aufspüren und analysieren kann.
Datum: 02.10.2016 06:30 • Größe: 23,5 MB

Gibt es wirklich eine internationale Superelite, die die Fäden zieht und von den Großkonzernen aus die Welt regiert? Antworten gibt der Elite-Forscher Michael Hartmann.
Datum: 25.09.2016 06:30 • Größe: 25,2 MB

Resonanz ist der Ausweg aus der Logik, die sich das Immer-Mehr, Immer-Schneller und Immer-Besser auf die Fahnen geschrieben hat. Professor Hartmut Rosa zeigt, wie Resonanz wirkt.
Datum: 18.09.2016 06:30 • Größe: 24,9 MB

Wer schwer krank ist, befindet sich in einer existenziellen Krise: Bei den auftauchenden Fragen können Philosophen eine große Hilfe sein, weil sie lebenspraktische Antworten haben.
Datum: 11.09.2016 06:30 • Größe: 26,7 MB

Professor Rainer Holm-Hadulla, Kreativitätsforscher und Professor an der Universität Heidelberg, zeigt und analysiert die vielen Gesichter der Kreativität.
Datum: 04.09.2016 06:30 • Größe: 25,5 MB

Deutsche Grundschüler schreiben immer schlechter, denn sie haben kaum Wissen über richtige Orthografie. Sie können lautgetreu schreiben, bringen also nur zu Papier, was sie hören.
Datum: 28.08.2016 06:30 • Größe: 26,2 MB

Unsere Gesellschaft scheint radikaler zu werden. Diese Tendenz zeigt sich auch in der Sprache. Extreme Positionen versuchen, die deutsche Sprache für sich zu vereinnahmen.
Datum: 21.08.2016 06:30 • Größe: 26 MB

Eine SMS lesen, gleichzeitig bei WhatsApp reinschauen, ein "Like" auf der Facebookseite loswerden, dann rüber zur Wikipedia. Sind wir auf dem Weg in eine zerstreute Gesellschaft?
Datum: 14.08.2016 06:30 • Größe: 25,8 MB

Das mentale Geschick von Raben und Krähen ist so ausgeprägt wie das der Menschenaffen. Sie können logisch denken, sich selbst im Spiegel erkennen und sich in andere hineinversetzen.
Datum: 07.08.2016 06:30 • Größe: 26,3 MB

Die Zuwanderung hat die deutsche Gesellschaft und mit ihr die Sprache wesentlich geprägt. Uwe Hinrichs, Sprachwissenschaftler an der Universität Leipzig, beschreibt diesen Wandel.
Datum: 31.07.2016 06:30 • Größe: 25,7 MB

Laut Foucault führt die Entstehung der modernen Klinik zu einem neuen Umgang mit Krankheit und Tod. Es ist nicht mehr das Unheil schlechthin, sondern kann vom Arzt bekämpft werden.
Datum: 24.07.2016 06:30 • Größe: 26,6 MB

Ralf Konersmann, Professor für Philosophie an der Universität Kiel, zeigt, wann die Gesellschaft unruhig geworden ist und wie sie sich seitdem verändert hat.
Datum: 17.07.2016 06:30 • Größe: 26,7 MB

Bildungsministerien wollen herausfinden wie digitale Medien wirken. Können sie für den Lernerfolg genutzt werden? Der Medienwissenschaftler Professor Hans Giessen gibt Antworten.
Datum: 10.07.2016 06:30 • Größe: 27,1 MB

Prof. Friedemann Schrenk von der Goethe-Universität Frankfurt am Main informiert über das Studium der Paläontologie.
Datum: 26.06.2016 06:30 • Größe: 23,4 MB

Prof. Cornelia Koppetsch von der Technischen Universität Darmstadt informiert über das Studium der Soziologie.
Datum: 19.06.2016 06:30 • Größe: 27,2 MB

Prof. Bernhard Pörksen von der Universität Tübingen informiert über das Studium der Medienwissenschaft.
Datum: 12.06.2016 06:30 • Größe: 26,9 MB

Warum fallen gerade in Ostdeutschland rechtsextreme Positionen auf fruchtbaren Boden?
Datum: 05.06.2016 06:30 • Größe: 26,7 MB

Prof. Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim informiert über das Studium der Kommunikationswissenschaft.
Datum: 29.05.2016 06:30 • Größe: 25,7 MB

Gewinner, Verlierer, Mitläufer und Rebellen gibt es nicht nur im Theater, sondern auch in modernen Unternehmen. Jürgen Kegelmann zeigt Parallelen zwischen Theater und Unternehmen.
Datum: 26.05.2016 06:30 • Größe: 26,8 MB

In der Bevölkerung hat das Fach Mathematik ein eher schlechtes Image. Professor Albrecht Beutelspacher von der Universität in Gießen zeigt, wie spannend Mathematik sein kann.
Datum: 22.05.2016 06:30 • Größe: 25,7 MB

Warum Chemie studieren und welche Möglichkeiten bietet Tissue Engineering in der Medizin? Dr. Svenja Hinderer, Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart, informiert.
Datum: 16.05.2016 06:30 • Größe: 26,3 MB

Sich selbst annehmen, akzeptieren, was ist, loslassen. Die Achtsamkeitslehre hält Einzug in die Psychotherapie. Ulfried Geuter zeigt, ob dieser Ansatz hilfreich ist.
Datum: 15.05.2016 06:30 • Größe: 26,7 MB

Prof. Andreas Eckert von der Humboldt Universität zu Berlin informiert über das Studium der Afrikawissenschaften.
Datum: 08.05.2016 06:30 • Größe: 25,3 MB

Forscher tüfteln an Robotern, die im menschlichen Gesicht Emotionen wahrnehmen und diese spiegeln können. Wozu das sinnvoll ist erklärt die Informatikprofessorin Elisabeth André.
Datum: 04.05.2016 15:00 • Größe: 25,6 MB

Ein existenzsicherndes Grundeinkommen könnte die Freiheit der Menschen entscheidend vergrößern. Kritiker fürchten, dann wäre der Faulheit Tür und Tor geöffnet.
Datum: 01.05.2016 06:30 • Größe: 25,6 MB

Prof. Sandra Richter entdeckte ihre Liebe zur Germanistik bei der Lektüre der "Buddenbrooks". Neben klassischen Tätigkeiten an der Uni zeigt sie Perspektiven in der Wirtschaft auf.
Datum: 24.04.2016 06:30 • Größe: 26,8 MB

Bei der Körperkommunikation müssen die körperlichen Signale des anderen richtig gelesen werden. Der Psychotherapeut Ulfried Geuter beschreibt, wie Körper und Seele zusammenhängen.
Datum: 17.04.2016 06:30 • Größe: 26,5 MB

Metin Tolan, Professor für theoretische Physik an der Universität Dortmund erläutert, was am Studienfach Physik so spannend ist und welche Voraussetzungen man mitbringen sollte.
Datum: 10.04.2016 06:30 • Größe: 27,4 MB

Entsteht durch die Vernetzung in sozialen Netzwerke, Wikis, Foren und Blogs eine Parallelgesellschaft? Und wie lässt sich diese zivilisieren?
Datum: 03.04.2016 06:30 • Größe: 26,7 MB

Warum sollte man Philosophie studieren und welche Voraussetzungen sollte man mitbringen? Darauf antwortet Prof. Julian Nida-Rümelin von der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Datum: 28.03.2016 06:30 • Größe: 27,1 MB

Was haben die Mondlandung und Bielefeld gemeinsam? Um sie ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien. Wie das Phänomen funktioniert, erklärt Professor Michael Butter.
Datum: 27.03.2016 06:30 • Größe: 26,1 MB

Der Tod und die Toten sind zurückgekehrt: in Filmen und TV-Serien, in den Künsten, in Literatur und Fotografien. Hat sich unsere Einstellung zum Tod geändert?
Datum: 25.03.2016 07:30 • Größe: 22,9 MB

Die digitale Technik hält Einzug in Klassenzimmern. Manche sehen Schüler durch den Umgang mit zu viel Technik in Gefahr, andere sehen Freiraum für Kreativität und neue Lernprozesse.
Datum: 20.03.2016 07:30 • Größe: 26,6 MB

Der Trend geht zum selbstgesteuerten Lernen - doch funktioniert das auch? Bildungsforscher haben Zweifel.
Datum: 12.03.2016 09:05 • Größe: 24,7 MB

Optimisten leben länger - oder etwa nicht? Der Journalist Raimund Allebrand befürchtet gar eine Diktatur des Frohsinns.
Datum: 05.03.2016 09:05 • Größe: 26,8 MB

Der Philologe und Philosoph Klaus Bartels reist zu den altrömischen und ägyptischen Wurzeln des Kalenders.
Datum: 27.02.2016 09:05 • Größe: 26 MB

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Männer- und Frauenrollen erheblich verändert. Cornelia Koppetsch zeigt, wie Paare mit den neuen Rollen umgehen.
Datum: 20.02.2016 09:05 • Größe: 26,9 MB

1916 wurde Verdun Symbol wurden für sinnloses Massensterben und die moderne Kriegsführung. 700.000 französische und deutsche Soldaten fanden den Tod.
Datum: 13.02.2016 09:05 • Größe: 26,6 MB

In vielen Bereichen wie der Wirtschaft gibt es immer noch ein Denken, das der Ideologie der Planbarkeit anhängt. Vince Ebert zeigt, warum das eine Sackgasse ist.
Datum: 06.02.2016 09:05 • Größe: 26,8 MB

twa jedes dritte Kind wird hierzulande per Kaiserschnitt geboren. Damit liegt Deutschland weit über der Kaiserschnittrate, die die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt.
Datum: 30.01.2016 09:00 • Größe: 26,9 MB

Wir alle wollen autonom und selbstbestimmt sein: als Bürger, als Wähler, als Konsumenten, als Entscheider. Harald Welzer beschreibt Geschichte und Gegenwart der "Autonomie".
Datum: 23.01.2016 09:00 • Größe: 25,8 MB

"Verdinglichung" erfährt heute wieder eine Aktualisierung. Professor Axel Honneth, Direktor des Frankfurter Instituts für Sozialforschung, erläutert diesen Zusammenhang.
Datum: 16.01.2016 09:00 • Größe: 27,2 MB

Seiner radikalen Freiheitsliebe blieb der ehemalige Sklave sein Leben lang treu.
Datum: 14.01.2016 16:00 • Größe: 25,3 MB

Warum lesen wir oder sollten wir lesen? Um die Welt um uns herum besser zu verstehen?
Datum: 09.01.2016 09:00 • Größe: 26 MB

Durch Raubgrabungen wird ein Teil des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit ausgelöscht. Günther Wessel berichtet über Formen und Hintergründe des Kunstraubs.
Datum: 05.01.2016 16:00 • Größe: 27,3 MB

Professor Giovanni Maio, Medizinethiker an der Universität Freiburg, zeigt, warum ein Systemwechsel unbedingt erforderlich ist.
Datum: 03.01.2016 07:30 • Größe: 26,9 MB

Dr. Sabine Appel, Germanistin und Buchautorin, reist durch die Kultur- und Literaturgeschichte und zeigt, wie sich das Motiv des Augenblicks verändert hat.
Datum: 01.01.2016 07:30 • Größe: 25,3 MB

Dr. Sabine Appel, Germanistin und Buchautorin, reist durch die Kultur- und Literaturgeschichte und zeigt, wie sich dieses Motiv des Augenblicks verändert hat.
Datum: 27.12.2015 07:30 • Größe: 26,8 MB

Selten wird auf neue Pluralität wirtschaftlicher Zusammenhänge gesetzt. Till van Treeck, Professor für Sozialökonomie an der Universität Duisburg-Essen zeigt, warum diese Neuorientierung notwendig ist.
Datum: 25.12.2015 16:00 • Größe: 24,1 MB

Können sich die christlichen Kirchen noch behaupten im globalen Wettbewerb der Religionen? Antworten gibt Professor Detlef Pollack, Religionssoziologe an der Universität Münster.
Datum: 25.12.2015 07:30 • Größe: 26,2 MB

Wie wir das Leben meistern, zeigen uns Ratgeber. Das Problem dabei: Wir verlernen das selbstbestimmte Leben.
Datum: 19.12.2015 09:00 • Größe: 24,6 MB

Ist die neue Afrika-Begeisterung nicht genauso problematisch wie das "Afrika-bashing" der Vergangenheit? Professor Andreas Eckert gibt Antworten.
Datum: 12.12.2015 16:00 • Größe: 26,1 MB

Hartmut Rosa, Professor für Soziologie an der Universität Jena, beschreibt Ursachen und Wirkungen der permanenten Beschleunigung.
Datum: 05.12.2015 16:00 • Größe: 26,1 MB

Ralf Konersmann, Professor für Philosophie an der Universität Kiel, zeigt, wann die Gesellschaft unruhig geworden ist und wie sie sich seitdem verändert hat.
Datum: 28.11.2015 09:00 • Größe: 26,6 MB

Körperkommunikation bestimmt jede Interaktion zwischen Menschen, auch die zwischen Patient und Therapeut.
Datum: 20.11.2015 16:00 • Größe: 26,5 MB

Datum: 14.11.2015 16:00 • Größe: 25,5 MB

Dr. Michael Loebbert, verantwortlich für die Coaching Studies an der Fachhochschule Nordwestschweiz, zeigt, wie gutes Coaching funktioniert.
Datum: 08.11.2015 07:30 • Größe: 22,4 MB

Welche Gründe hat Risikoblindheit bei Menschen? Antworten gibt Professor Gerd Gigerenzer, Kognitionspsychologe und Direktor des Berliner Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung. (Produktion 2011)
Datum: 31.10.2015 16:00 • Größe: 26,7 MB

Thomas Metzinger, Professor für Philosophie, erläutert das neue Konzept säkularer Spiritualität, um Unsicherheiten, Irritationen und Ängsten unseres Zeitalters entgegenzuwirken.
Datum: 17.10.2015 15:00 • Größe: 26,9 MB

Dem Absturz der German-Wings-Maschine folgte ein Ausbruch medialer Hysterie, ein ständiges Sofort-Kommentieren und Spekulieren. Bernhard Pörksen analysiert diese Mechanismen.
Datum: 10.10.2015 15:00 • Größe: 26,7 MB

Die einen sehnen sich ein Leben lang nach ihrer Heimat, die anderen sagen, sie befände sich nur in ihrem Kopf. Der Philosoph Professor Wilhelm Schmid begibt sich auf Spurensuche.
Datum: 03.10.2015 15:00 • Größe: 25,5 MB

Kreditangebote sind für Kunden völlig unverständlich, Geschäftsberichte von Unternehmen verschleiern die Wahrheit. Frank Brettschneider enttarnt nebulöse Sprache.
Datum: 02.10.2015 15:00 • Größe: 26,4 MB

Rund 100 Millionen Frauen weltweit nehmen "die Pille". Wolfgang U. Eckart beschreibt, wie die Pille die Sexualität, das Verhältnis von Mann und Frau, aber auch die Gesellschaft verändert hat.
Datum: 27.09.2015 06:30 • Größe: 25 MB

Die Anzahl kostenloser und externer Lehr- und Lernmaterialien ist nicht mehr zu überblicken, Dabei sind viele dieser Broschüren, Leitfäden, Themensammlungen, Onlineportale hochproblematisch, vermitteln sie doch Werte und Weltbilder, die von den Machern propagiert werden. Tim Engartner, Professor für...
Datum: 19.09.2015 15:00 • Größe: 26,1 MB

Die Hälfte der Jungen und ein Drittel der Mädchen haben Probleme mit ihrer Handschrift. Sollen wir also wie Finnland die Schreibschrift in der Schule abschaffen und stattdessen das Schreiben mit und am PC einführen? Polemische Anmerkungen von Josef Kraus, ehemaliger Direktor eines Gymnasiums und Prä...
Datum: 12.09.2015 15:00 • Größe: 25,8 MB

Der Leistungsdruck der letzten Lebensjahre | Altern wird heute als ein Sich-immer-jünger-Fühlen definiert. Eine gefährliche Sichtweise: Sie überträgt den Leistungsdruck, der in allen Bereichen der Gesellschaft zu spüren ist.
Datum: 06.09.2015 06:30 • Größe: 26,4 MB

eit dem 18. Jahrhundert etabliert sich ein Mythos, Männer seien für alles Schlechte in der Gesellschaft verantwortlich. Christoph Kucklick klärt über die negativen Männerbilder auf.
Datum: 29.08.2015 15:00 • Größe: 25,7 MB

Manche Affenarten sind fähig, eine Symbolsprache in Ansätzen zu lernen und sich zu verständigen. Dennoch ist ihre Fähigkeit dazu begrenzt. Wie komplex ist ihre "Sprache" wirklich?
Datum: 23.08.2015 06:30 • Größe: 26,8 MB

Experimente und Verhaltensbeobachtungen scheinen darauf hinzudeuten, dass besonders einige Primatenarten über ein differenziertes Innenleben verfügen. (Produktion 2014)
Datum: 15.08.2015 15:00 • Größe: 26,8 MB

Rund ein Viertel der Deutschen klagt über Schlafstörungen. Peter Spork zeigt anhand neuer Erkenntnisse der Chronobiologie, warum das so nicht weitergehen darf.
Datum: 08.08.2015 15:00 • Größe: 26,8 MB

Wie wäre es, wenn man die Psychoanalyse auf die westliche Gesellschaft anwenden würde? Christian Kohlross beschreibt unsere Kultur mit einem psychoanalytischen Ansatz.
Datum: 02.08.2015 06:30 • Größe: 27 MB

Früher standen sich bei kriegerischen Auseinandersetzungen Armeen gegenüber, heute haben wir es mit Gruppierungen zu tun, die aus Partisanen bestehen und völlig andere Ideologien und Handlungsmuster zeigen als staatlich organisierte Armeen und Soldaten.
Datum: 26.07.2015 06:30 • Größe: 26,1 MB

Und wie haben sie gelesen! Die Apo-Revoluzzer und Linksintellektuellen - sie haben Adorno, Horkheimer, Marcuse und Marx verschlungen, sie waren süchtig nach Theorie.
Datum: 19.07.2015 06:30 • Größe: 26,7 MB

In einer infantilen Gesellschaft wird es für einen 40-Jährigen schwer, neue Lebensmuster zu erobern. Für Professorin Susan Neiman benötigen wir eine Ermutigung zum Erwachsenwerden.
Datum: 12.07.2015 06:30 • Größe: 26,8 MB

Warum sind die Namen für das Japanische Meer besonders gut erforscht, warum landeten die Exilkubaner 1961 nicht in der Schweinebucht. Der Namensforscher Rolf-Bernhard Essig gibt überraschende Antworten.
Datum: 05.07.2015 06:30 • Größe: 26,6 MB

Nostrum Mare, Mittelmeer, Rotes und Schwarzes Meer: Rolf-Bernhard Essig nimmt mit auf eine geschichtliche Reise durch die Namen der Meere und offenbart faszinierende Mythen.
Datum: 28.06.2015 06:30 • Größe: 26,5 MB

Antisemitismus findet sich in allen Schichten der Gesellschaft. Das belegt die Antisemitismusforscherin Monika Schwarz-Friesel mit einer Vielzahl neuer Forschungsergebnisse.
Datum: 21.06.2015 06:30 • Größe: 26,3 MB

Die RAF ist zwar längst zu Grabe getragen, doch der Linksextremismus lebt weiter in Deutschland. Professor Klaus Schroeder, Historiker an der FU Berlin, legt neueste Forschungsergebnisse über dieses Phänomen vor.
Datum: 14.06.2015 06:30 • Größe: 24 MB

Die Geschichte wertet offenbar selbst die Moral immer wieder um. Können wir dies als Aufforderung zur moralischen Indifferenz deuten und achselzuckend dem Relativismus recht geben? Wilhelm Vossenkuhl, Professor für Philosophie, gibt Antworten.
Datum: 07.06.2015 06:30 • Größe: 26,5 MB

Nietzsches Kritik an der moralisierende Verachtung der Laster durch das Christentum richtet sich vor gegen die scharfe Trennung von gut und böse. Wilhelm Vossenkuhl beschreibt dieses auch für die Moderne spezifische Problem.
Datum: 04.06.2015 06:30 • Größe: 25,6 MB

Datum: 31.05.2015 06:30 • Größe: 25,8 MB

Datum: 25.05.2015 06:30 • Größe: 24,9 MB

Damit die Erde überleben kann, müssen wir unseren Ressourcenverbrauch senken, doch die Wirtschaft braucht Wachstum. Wie kann man dieses Paradoxon auflösen?
Datum: 24.05.2015 06:30 • Größe: 25,6 MB

Franz Josef Wetz, Professor für Philosophie, zeigt, welche persönlichen und gesellschaftlichen Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit Selbstachtung sich entwickeln kann, und wodurch sie bedroht wird.
Datum: 17.05.2015 06:30 • Größe: 25 MB

Der Arzt und Psychotherapeut Joachim Bauer aus Freiburg zeigt, warum Selbststeuerung Voraussetzung für psychische und physische Gesundheit ist.
Datum: 14.05.2015 06:30 • Größe: 19,6 MB

Datum: 10.05.2015 06:30 • Größe: 24,9 MB

Vertrauen war und ist zu allen Zeiten der Kitt der Gesellschaft. Jürgen Wertheimer, Professor für Neuere Literaturwissenschaft an der Universität Tübingen, zeigt die Bedeutung von Vertrauen für unsere Gesellschaft.
Datum: 03.05.2015 06:30 • Größe: 26,8 MB

Container wissen genau, wo und wann sie auf Reisen gehen werden, Schuhe, wann sie bestellt wurden und die Firma verlassen müssen. Das alles macht die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt möglich.
Datum: 01.05.2015 06:30 • Größe: 23,4 MB

Der Informationswissenschaftler Hans Giessen von der Universität in Saarbrücken nimmt nationale und internationale Webseiten unter die Lupe.
Datum: 26.04.2015 06:30 • Größe: 26,7 MB

Die europäische Banken-, Staatsschulden- und Eurokrise haben das bisherige Wachstumsmodell zerstört und damit den Kitt zwischen den Gesellschaften bröckeln lassen.
Datum: 19.04.2015 06:30 • Größe: 26,1 MB

Kinder lernen mittels Versuch und Irrtum, sie lassen sich nicht entmutigen und suchen mutig Ziele, die angeblich unerreichbar sind.
Datum: 12.04.2015 06:30 • Größe: 26,4 MB

Auf der Suche nach einem Irgendwo-Nirgendwo | "Heimat" ist ein ambivalenter und emotional aufgeladener Begriff, der für viele von existenzieller und utopischer Bedeutung ist. Wilhelm Schmid begibt sich auf Spurensuche.
Datum: 06.04.2015 06:30 • Größe: 25,3 MB

Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung will nicht im Krankenhaus oder Heim sterben. Der Soziologe Prof. Reimer Gronemeyer zeigt, wie eine neue humane Sterbekultur aussieht.
Datum: 05.04.2015 06:30 • Größe: 25,2 MB

Datum: 03.04.2015 06:30 • Größe: 22,9 MB

Warum wir zu Patienten gemacht werden | Immer mehr Menschen mit Alltagsproblemen werden als psychisch krank abgestempelt, und daran verdienen Mediziner und Pharmakonzerne gut.
Datum: 29.03.2015 06:30 • Größe: 26,4 MB

Forscher statten Tiere mit miniaturisierten Sendern aus und können so ihre Lebensgewohnheiten beobachten. Wie verändern die digitalen Techniken das Verhältnis Mensch-Natur?
Datum: 22.03.2015 07:30 • Größe: 26,5 MB

Krankheit, Gesundheit und Magie im Märchen.
Datum: 15.03.2015 07:30 • Größe: 26,3 MB

Warum Hartz IV mit sozialer Gerechtigkeit wenig zu tun hat. Gespräch mit Christoph Butterwegge | Die Hartz IV-Reform ist bis heute umstritten. Der Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge zeigt, warum sie aus seiner Sicht unsozial ist.
Datum: 08.03.2015 07:30 • Größe: 27,1 MB

Von Ulrich Sarcinelli. | Luthers radikale Ideen vom Menschen als vernunftbegabtem Wesen ebnet den Weg für die moderne Demokratie.
Datum: 01.03.2015 07:30 • Größe: 26,8 MB

Perspektiven für eine produktive Ungleichheitsdebatte. Von Paul Nolte. | Warum sollen wir dem Riss in der Mitte der Gesellschaft mehr Aufmerksamkeit widmen?
Datum: 22.02.2015 07:30 • Größe: 26,9 MB

Eine Rekonstruktion vergessener und verschütteter Traditionsstränge. Von Hubert Wolf.
Datum: 15.02.2015 07:30 • Größe: 25,3 MB

Von Hubert Wolf | Wer kontrolliert den Papst? Dürfen Laien und auch Frauen in der katholischen Kirche leitende Positionen einnehmen? Hubert Wolf zeigt, wie die Kirche reformiert werden kann.
Datum: 08.02.2015 07:30 • Größe: 26 MB

Ein Plädoyer gegen positives Denken. Von Arnold Retzer. | Wir alle sind dem Diktat des positiven Denkens ausgeliefert. Dieser Zwang zur Selbstverbesserung ist verbunden mit Mythen, falschen Hoffnungen und Ängsten. Arnold Retzer zeigt Wege aus der Glücksfalle auf.
Datum: 01.02.2015 07:30 • Größe: 26 MB

Warum die Welt nicht planbar ist. Von Vince Ebert. | Der Zufall ist das Nicht-Planbare, das Chaos, dem wir auch mit noch so hoch gerüsteter Software nicht beikommen können, sagt der Physiker und Wissenschaftskabarettist Vince Ebert.
Datum: 25.01.2015 07:30 • Größe: 26,6 MB

Plädoyer gegen Vorurteile. Von Katajun Amirpur. | Für viele Deutsche hängen Islam, Gewaltbereitschaft und Terror eng zusammen, spätestens seit dem 11. September 2001. Prof. Katajun Amirpur zeigt, wie sich der Islam neu denken lässt.
Datum: 18.01.2015 07:30 • Größe: 26,9 MB

Aspekte einer Psychopolitik. Von Byung-Chul Han. | Die moderneGesellschaft basiert auf einem endlosen Perfektionierungsmuster, das psychische Gefahren mit sich bringt. Byung-Chul Han beschreibt die Mechanismen der Selbstausbeutung in Zeiten des Neoliberalismus.
Datum: 11.01.2015 07:30 • Größe: 25,1 MB

Irdische Utopien im Wandel der Zeit. Von Sabine Appel. | Kulturgeschichtlich transportieren die irdischen Paradiese die Vision eines möglicherweise verlorengegangenen Heils. Sabine Appel beschreibt Geschichte und Gegenwart der Paradiesvorstellungen.
Datum: 06.01.2015 07:30 • Größe: 26,5 MB

Irdische Paradiese im Wandel der Zeit. Von Sabine Appel. | Die Germanistin und Buchautorin Dr. Sabine Appel beschreibt in zwei Teilen Geschichte und Gegenwart der Paradiesvorstellungen.
Datum: 04.01.2015 07:30 • Größe: 26,7 MB

Die moderne Astrophysik und ihre Abgründe. Von Harald Lesch. | Hat die moderne Astrophysik ein moralisches Gewissen und weiß sie, wie wie wichtig ethische Grenzen für die Forschung sind. (Produktion 2013)
Datum: 01.01.2015 07:30 • Größe: 23,3 MB

Die moderne Astrophysik und ihre Abgründe. Von Harald Lesch. | Die Astrophysik kann noch nicht alle Phänomene beweisen. Dazu gehören schwarze Materie, schwarze Löcher, schwarze Energie. (Produktion 2013)
Datum: 28.12.2014 07:30 • Größe: 23,2 MB

Die moderne Astrophysik und ihre Abgründe. Von Harald Lesch. | Astrophysiker verlassen beim Nachdenken über schwarze Löcher oder Paralleluniversen oft den Boden seriöser naturwissenschaftlicher Forschung. Harald Lesch erläutert diese Abgründe.
Datum: 26.12.2014 07:30 • Größe: 24,9 MB

Wozu heute noch Religion? Von Karl-Josef Kuschel. | Der Theologe Karl-Josef Kuschel zeigt, warum Religionen auch in der modernen Welt eine Zukunft haben: Sie sind sinnstiftend, bilden den sozialen Kitt für eine Gesellschaft. (Produktion 2012)
Datum: 25.12.2014 07:30 • Größe: 26,9 MB

Der Ameisenstaat als Projektionsfläche. Von Niels Werber. | Professor Niels Werber zeigt den Modellcharakter des Ameisenstaats, der immer wieder zum gesellschaftlichen Vorbild stilisiert wurde, ob für Arbeitsteilung oder Schwarmintelligenz.
Datum: 21.12.2014 07:30 • Größe: 26,9 MB

Wie Muße, Achtsamkeit und Kreativität zusammenhängen. Von Joachim Bauer und Stefan Schmidt | Unsere Gesellschaft hat das Nichtstun, den Motor für Kreativität, vollauf entwertet. Joachim Bauer und Stefan Schmidt untersuchen in einem Sonderforschungsbereich Aspekte der Muße.
Datum: 14.12.2014 07:30 • Größe: 26,7 MB

Warum Käfer so wichtig für die Umwelt sind. Gespräch mit Alexander Riedel. | Schillernd-bunt oder schwarz, mit oder ohne Panzer: Käferexperte Dr. Alexander Riedel berichtet, warum Käfer so faszinierend und unentbehrlich für das ökologische Gleichgewicht sind.
Datum: 07.12.2014 07:30 • Größe: 26,8 MB

Ein ökologisches Desaster! Von Helmut Holzapfel. | Der Lebensmitteltransport per Lkw, Schiff oder Flugzeug fast um den gesamten Globus verursacht erhebliche ökologische Probleme. Helmut Holzapfel zeigt, warum wir umdenken müssen.
Datum: 30.11.2014 07:30 • Größe: 24,5 MB

Passen Helden und Demokratie zusammen? Von Ulrich Teusch. | Es gab noch nie so viele Helden und Heldinnen wie heute. Manche Wissenschaftler sprechen von einer "Demokratisierung" des Heldentums. Doch stimmt das? Ulrich Teusch gibt Antworten.
Datum: 23.11.2014 07:30 • Größe: 26,7 MB

Kunstfälschungen und die Kunstgeschichte. Von Henry Keazor. | Geniale Fälscher haben immer wieder die Fachwelt hinters Licht geführt und zugleich die Öffentlichkeit fasziniert. Henry Keazor nimmt ein komplexes schillerndes Phänomen unter die Lupe.
Datum: 16.11.2014 07:30 • Größe: 26,2 MB

Warum der assistierte Suizid nicht die Antwort ist. Von Giovanni Maio. | Soll der Arzt dabei helfen, dass sich ein Mensch selbst töten kann? Über diese Frage ist eine große Debatte entflammt. Der Freiburger Medizinethiker Giovanni Maio sucht nach Antworten.
Datum: 09.11.2014 07:30 • Größe: 25,9 MB

Bleibt die duale Ausbildung auf der Strecke? Von Julian Nida-Rümelin. | Immer mehr Schüler eines Abi-Jahrgangs gehen auf die Universität. Prof. Julian Nida-Rümelin befürchtet, dass die Studenten den berufsbezogenen Ausbildungsgängen bald den Rang ablaufen.
Datum: 02.11.2014 07:30 • Größe: 27 MB

Über Gottesbilder und Gewalt. Von Friedrich Wilhelm Graf. | Der Islamische Staat verdeutlicht, wie leicht religiöse Motivik instrumentalisiert werden kann. Nicht nur im Islam, sondern in allen Weltreligionen. Friedrich Wilhem Graf erklärt warum.
Datum: 01.11.2014 07:30 • Größe: 25,7 MB

Warum Schule und Kreativität oft nicht zusammenpassen. Von Thilo Baum. | Im System Schule bleibt Kreativität häufig auf der Strecke. Thilo Baum, Kommunikationswissenschaftler und Coacher, zeigt, was in der Schule schiefläuft und was man besser machen muss.
Datum: 26.10.2014 07:30 • Größe: 26 MB

Warum wir im enzyklopädischen Zeitalter leben. Von Jürgen Wertheimer. | Wir alle sind Wissenssammler und Wissensordner geworden. Dabei geht es selten um Einblicke in größere Zusammenhänge. Jürgen Wertheimer zeigt die Defizite der modernen Wissensgesellschaft.
Datum: 19.10.2014 06:30 • Größe: 26,7 MB

Mobbing in digitalen Zeiten. Von Elisabeth Raffauf. | Mobbing unter Schülern gab es schon immer. Elisabeth Raffauf, Diplompsychologin aus Köln, schildert, wie sich Formen und Wirkungen von Mobbing durch die digitalen Medien verändert haben.
Datum: 12.10.2014 06:30 • Größe: 26,4 MB

Die Grenzen der Hirnforschung. Von Matthias Eckoldt. | Die Hirnforschung kann trotz moderner Technologie Phänomene wie Selbstgewissheit, Selbstgefühl, Ich-Identität nicht erklären. Der Philosoph Matthias Eckoldt beschreibt diese Grenzen.
Datum: 05.10.2014 06:30 • Größe: 26,7 MB

Von Professor Klaus Schroeder | Klaus Schroeder beschreibt die grundlegenden sozialen und politischen Strukturen und Mentalitäten des DDR-Systems. Ein gutes Remedium gegen jegliche Form rückblickender Verklärung.
Datum: 03.10.2014 06:30 • Größe: 24,7 MB

Brauchen wir Grundrechte für Primaten? Von Volker Sommer. | Als Krönung der Schöpfung können wir mit Tieren so gut wie alles machen. Diese Sichtweise wird vom Great Ape Project scharf kritisiert - Volker Sommer erklärt die Argumente.
Datum: 28.09.2014 06:30 • Größe: 27 MB

Wie sieht eine neue Wirtschaftsethik aus? Von Felix Heidenreich | Die vielen Skandale der vergangenen Jahre beweisen: Wir brauchen tragfähige Werte im Bereich der Ökonomie. Dr. Felix Heidenreich zeigt, wie so eine Wirtschaftsethik aussehen könnte.
Datum: 21.09.2014 06:30 • Größe: 26 MB

Warum wir zu Patienten gemacht werden. Von Jörg Blech. | Mediziner und Pharmakonzerne verdienen gut an psychisch kranken Menschen. Machen sie uns deswegen kränker als wir tatsächlich sind?
Datum: 14.09.2014 06:30 • Größe: 26,4 MB

Ein Erfahrungsbericht. Von Burkhard Spinnen. | Wenn die Eltern an Demenz und als pflegebedürftige, verwirrte Menschen, die Trost und Hilfe brauchen, ist das auch für ihre Kinder eine schwierige Situation.
Datum: 31.08.2014 06:30 • Größe: 26,9 MB

Lügen in der Politik. Von Frank Pfetsch. | Der Lügenforscher Peter Stiegnitz meinte, wenn Menschen nicht lügen würden, dann wäre der Planet menschenleer, es gäbe Hunderte von Kriegen. Ist es also erlaubt zu lügen?
Datum: 27.08.2014 14:22 • Größe: 26,7 MB

Über das Phänomen der Helikoptereltern. Von Josef Kraus. | Kinder müssen gefördert, aber auch gefordert werden, sonst laufen sie Gefahr, sich zu anspruchsvollen Jammerlappen zu entwickeln.
Datum: 24.08.2014 06:30 • Größe: 26,6 MB

Der Erste Weltkrieg und seine traumatischen Folgen. Von Wolfgang U. Eckart. | Der erste moderne Weltkrieg war ein Maschinenkrieg ungeahnter Gewalt. Der Medizinhistoriker Prof. Wolfgang U. Eckart zeichnet ein finsteres Kapitel europäischer Geschichte nach.
Datum: 17.08.2014 06:30 • Größe: 26,1 MB

Von Vince Ebert | Die Familie vor dem Fernseher erinnert an die Urhorde ums Lagerfeuer. Der Physiker und Kabarettist Vince Ebert zeigt, welche Spuren die Evolution in uns hinterlassen hat.
Datum: 10.08.2014 06:30 • Größe: 26,4 MB

Die NSA als Herrschaftsreligion. Von Bernhard H. F. Taureck | Es besteht kein Zweifel mehr: Wir alle werden überwacht und abgehört. Der Philosoph Prof. Bernhard Taureck zeigt die gefährliche Ideologie, die hinter der NSA steht.
Datum: 03.08.2014 06:30 • Größe: 26,6 MB

Die Macht der Intuition. Von Gerd Gigerenzer. | Die meisten Entscheidungen und Einschätzungen, die wir in Sekundenschnelle fällen, unterlaufen das rationale Denksystem, sie verdanken sich unbewussten intuitiven Vorgängen, die nur schwer zu steuern sind. Dennoch navigiert uns die Intuition sicher dur...
Datum: 27.07.2014 06:30 • Größe: 26,7 MB

Was bewirken Traumata und was kann man dagegen tun? Von Ulfried Geuter. | Es gibt erschütternde Erlebnisse, die hinterlassen in der Psyche der Betroffenen starke Spuren, die im Extremfall nicht mehr verblassen. Unterschiedliche Symptome können die Folge sein, von Panik- oder Angstattacken über Hyper...
Datum: 20.07.2014 06:30 • Größe: 26,7 MB

Über ein gefährliches Vertrauensverhältnis. Von Marco Wehr. | Wissenschaftliche Berater und Prognostiker sind die wahren Propheten in unserer säkularisierten Welt. Der Physiker Marco Wehr zeigt, warum wir den Prognosen nicht immer trauen sollten.
Datum: 13.07.2014 06:30 • Größe: 26,1 MB

Lernen und Hirnforschung. Von Martin Korte. | viele Erkenntnisse der Hirnforschung lassen sich nicht eins zu eins auf den schulischen Unterricht übertragen, dazu sind sie zu allgemein. Dennoch kann die moderne Hirnforschung zeigen, unter welchen Bedingungen unser Gehirn optimal lernt, wann etwa unse...
Datum: 06.07.2014 06:30 • Größe: 26,8 MB

Funktioniert das Großraumbüro? Von Hans W. Giessen. | Direkte Zusammenarbeit scheint viel zu versprechen: neue Arten des Kommunizierens, neue Formen der Vernetzung und der Kreativität. Hans Giessen prüft den Mythos Großraumbüro.
Datum: 29.06.2014 06:30 • Größe: 26,7 MB

"Meine Freunde treffe ich online". Von Elisabeth Raffauf | Kinder verbringen heute ihre meiste Zeit im Internet. Was beschäftigt die Jugendlichen und wie knüpft man als Eltern am besten Kontakt? Die Psychologin Elisabeth Raffauf antwortet.
Datum: 22.06.2014 06:30 • Größe: 24,1 MB

Von Elisabeth Raffauf | Früher gab es das Wort nicht einmal im Lexikon. Viele heutige Eltern, und noch mehr deren Eltern, hatten keine Pubertät. Wann, wie und wozu tauchte sie auf? Elisabeth Raffauf klärt auf.
Datum: 19.06.2014 06:30 • Größe: 25,1 MB

Über die Rückkehr einer bedrohten Tierart. Gespräch mit Gesa Kluth. | Der Wolf hat sich wieder in Deutschland angesiedelt. Doch vielen gefällt das gar nicht. Gesa Kluth vom Büro Lupus sagt, warum wir keine Angst vor dem Wolf zu haben brauchen.
Datum: 15.06.2014 06:30 • Größe: 27,1 MB

Von Ortwin Renn. | Ob SARS, Elektrosmog oder Gammelfleisch - wir fürchten uns davor. Dabei sind z.B. eine Autobahnfahrt oder das Rauchen eigentlich riskanter. Ortwin Renn gibt Antworten zum "Risikoparadox".
Datum: 09.06.2014 06:30 • Größe: 26,2 MB

Der Dialog der Religionen. Von Michael von Brück. | Viele Religionen enthalten Elemente, die Andersgläubige ausgrenzen und diffamieren. Prof. Michael von Brück erklärt, welche religiösen Voraussetzungen für ein friedliches Miteinander wichtig sind.
Datum: 08.06.2014 06:30 • Größe: 26,1 MB

Die Doppelgesichtigkeit Afrikas. Gespräch mit Andreas Eckert. | Im April 1994 fanden in Südafrika die ersten freien Wahlen statt, zeitgleich ereignete sich in Ruanda einer der schrecklichsten Völkermorde des 20. Jahrhunderts. Afrikas Geschichte blieb stets gespalten.
Datum: 01.06.2014 06:30 • Größe: 25,9 MB

Burnout kommt nicht vom Job allein. Von Raimund Allebrand. | Burnout wird im beruflichen Umfeld lokalisiert. Doch diese einseitige arbeitspsychologische Sicht verstellt den Blick auf die tatsächliche Reichweite der Epidemie: eine krank machende Dimension unserer Kultur, die in der Arbeit den alleini...
Datum: 29.05.2014 06:30 • Größe: 26,8 MB

Die Karriere des Vertrauens in der Moderne. Gespräch mit Ute Frever | In der Ehe verlangen die Partner uneingeschränktes Vertrauen voneinander, in der Werbung stilisieren sich Firmen als besonders vertrauenswürdig. Besonders wichtig ist das Vertrauen in der Politik geworden, als Vertrauensfrage im P...
Datum: 25.05.2014 06:30 • Größe: 27,1 MB

Gespräch mit Uwe M. Schneede. | 1914 veränderte die international verknüpften Avantgarden grundlegend. Das Datum trieb die Künstler in die Vereinzelung oder in die Verzweiflung. Der Kunsthistoriker und ehemalige Direktor der Kunsthalle Uwe M. Schneede Zeit, wie der Krieg die Kunst verändert hat.
Datum: 18.05.2014 06:30 • Größe: 25,5 MB

1914 und die Avantgarde. Gespräch mit Uwe M. Schneede. | Der Erste Weltkriegs hat die Künstler in Deutschland entzweit: Auf der einen Seite gab es die Intellektuellen, die sich vom Krieg neue Impulse für ihr Schaffen und für die Gesellschaft insgesamt erhofften, auf der anderen Seite die skeptischen...
Datum: 18.05.2014 06:30 • Größe: 25,5 MB

Wie Migration die deutsche Sprache verändert. Von Uwe Hinrichs. | Die Zuwanderung hat die deutsche Gesellschaft und mit ihr die Sprache wesentlich geprägt. Es gibt neue Mischformen wie Türkisch-Deutsch oder Russisch-Deutsch, grammatikalische Formen werden häufig nicht mehr berücksichtigt.
Datum: 11.05.2014 06:30 • Größe: 24,2 MB

Auf der Suche Exoplaneten. Von Lisa Kaltenegger. | Dank neuer Technik und verstärkter Suche konnte die NASA in den letzten Monaten 715 Neuentdeckungen melden, damit erhöhte sich die Zahl der bekannten Exoplaneten auf ungefähr 1700. Exoplaneten sind für Astrophysiker begehrte Objekte, weil sie erdähn...
Datum: 04.05.2014 06:30 • Größe: 26,1 MB

Wie können Unternehmen kreativ werden? Von Stefan Kaduk und Dirk Osmetz. | Sie denken um die Ecke, verlassen Routinen, eingefahrene Denk- und Handlungsmuster, sie riskieren etwas. Ohne diese Musterbrecher hätten die meisten Volkswirtschaften den Anschluss an die Moderne verschlafen. Stefan Kaduk und...
Datum: 01.05.2014 06:30 • Größe: 26,5 MB

Alles über Oxytocin. Gespräch mit Markus Heinrichs. | In den Medien wird das Hormon als Orgasmus- und Kuschelhormon oder als Triebstoff für Beziehungen bezeichnet; in den Laboren der Biopsychologen und Neurowissenschaftler versucht man herauszufinden, was Oxytocin tatsächlich bewirkt und wie es unse...
Datum: 27.04.2014 06:30 • Größe: 24,3 MB

Ansätze einer humanen Genetik. Von Klaus-Michael Kodalle. | Nelson Mandela verkörperte auf einzigartige Weise eine Politik und Ethik des Verzeihens. Ihm ging es nicht darum, seine Widersacher schuldig zu sprechen, sondern um eine Kultur der Nachsicht und des Verzeihens. Klaus-Michael Kodalle, emerit...
Datum: 21.04.2014 06:30 • Größe: 26,3 MB

Plädoyer für das, was wir uns wünschen. Von Reimer Gronemeyer. | Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung will nicht im Krankenhaus oder Heim sterben. Doch zuhause fehlen oft eine medizinische Versorgung und Menschen, die trösten und begleiten. Deshalb werden die meisten alten, kranken Menschen in ihrer ...
Datum: 20.04.2014 06:30 • Größe: 25,2 MB

Eine Geschichte voller Illusionen. Von Wolfgang Krieger. | Historische Weitsicht ist offenbar keine Stärke der Geheimdienste, wie auch die Umbrüche in der arabischen Welt belegen. Erfolgreich sind sie dagegen in der Technik, von der satellitengestützten Rüstungskontrolle bis zur Totalüberwachung des...
Datum: 13.04.2014 06:30 • Größe: 26,9 MB

Von Joachim Gauck. | "Wer eine freiheitliche Gesellschaft möchte", so Bundespräsident Gauck, "möge sich einsetzen für Markt, Wettbewerb und gegen zu viel Macht in den Händen Weniger. Er muss aber auch wissen: Eine freiheitliche Gesellschaft beruht auf Voraussetzungen, die Markt und Wettbewerb allein...
Datum: 06.04.2014 06:30 • Größe: 22,4 MB

Über einen entspannten Umgang mit dem Älterwerden. Von Wilhelm Schmid. | Mit Sprüchen und anderen Maßnahmen wollen wir das Älterwerden stets beschönigen oder verdrängen. Doch wie wäre es stattdessen, es einfach zu akzeptieren? Der Philosoph und Autor Wilhelm Schmid plädiert für einen pragmatischen u...
Datum: 30.03.2014 06:30 • Größe: 26,2 MB

Warum die Simpsons Kult sind. Von Henry Keazor. | Mittlerweile besitzt die Zeichentrickserie "Die Simpsons" auch in Deutschland Kultcharakter, und das liegt nicht nur an den bizarren skurrilen Charakteren und Geschichten, sondern auch an der inhaltlichen Komplexität. Die Serie spielt fortwährend mit...
Datum: 23.03.2014 07:30 • Größe: 24,6 MB

Was Führungskräfte vom Zirkus und Artisten lernen können. Von Jürgen Kegelmann. | Zirkus und Unternehmensführung haben viele Berührungspunkte: Professor Jürgen Kegelmann von der Fakultät für Wirtschafts-, Informations- und Sozialwissenschaften an der Hochschule Kehl zeigt, was Manager von Artisten l...
Datum: 16.03.2014 07:30 • Größe: 26,3 MB

Die beschleunigte Gesellschaft. Von Hartmut Rosa. | Wir sind immer erreichbar, immer online und immer geschäftig, und doch haben wir das Gefühl, nicht weiterzukommen. Unser Leben schrumpft zu kleinen Episoden, der große Zusammenhang scheint uns nicht mehr erreichbar zu sein. Hartmut Rosa, Professor ...
Datum: 09.03.2014 07:30 • Größe: 26,5 MB

Das Phänomen der Dekadenz. Von Sabine Appel. | Die Germanistin und Sachbuchautorin Sabine Appel macht sich auf die Reise durch das 19. und frühe 20. Jahrhundert, auf der Suche nach der décadence als Kunstrichtung und philosophischer Haltung. Es war ja mal sehr modern, endzeitlich gestimmt zu sein, s...
Datum: 02.03.2014 07:30 • Größe: 26,3 MB

Von Sabine Appel | Der Begriff "Dekadenz" stammt aus der Geschichtsphilosophie und wird traditionell mit dem Niedergang Roms und dem vorangehenden Sittenverfall assoziiert. Wie hat sich seine Bedeutung gewandelt? Dr. Sabine Appel erläutert diese kulturelle Entwicklung.
Datum: 23.02.2014 07:30 • Größe: 26,6 MB

Das verteufelte Geschlecht. Von Christoph Kucklick. | Männer sind - angeblich - für alles Schlechte in der Gesellschaft verantwortlich: Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat mit unmoralischen Bankern zu tun, die Unterdrückung der Frau mit egoistischen Ehemännern, schlecht geführte Unternehmen mit skr...
Datum: 16.02.2014 07:30 • Größe: 25,6 MB

Problemlöser - wichtige Philosophen und ihre Konzepte (13/13). Von Wilhelm Vossenkuhl. | Der Philosophieprofessor Wilhelm Vossenkuhl nimmt die Hirnforschung kritisch unter die Lupe. Sie liefert materialistisch gefärbte Konzepte und Definitionen für viele Probleme der Philosophie. Können Neurowissens...
Datum: 07.02.2014 15:44 • Größe: 25,1 MB

Wie kommunizieren Affen? Von Julia Fischer. | Primaten sind für uns Menschen faszinierende Wesen, scheinen sie uns in mancher Hinsicht doch sehr ähnlich. Zum Beispiel kommunzieren Affen miteinander, sie sind fähig, eine Symbolsprache in Ansätzen zu lernen und können sich damit verständigen. Doch wie...
Datum: 02.02.2014 07:30 • Größe: 26,6 MB

Über das Phänomen der Helikoptereltern. Von Josef Kraus. | Helikoptereltern kreisen aus Kontrollwahn allzeit um ihren Nachwuchs und pendeln zwischen Überforderung und Unterforderung ständig hin- und her. Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, zeigt, warum sie gut zu unserer Gesellscha...
Datum: 26.01.2014 07:30 • Größe: 26,6 MB

Haben Affen komplexe Gefühle? Von Volker Sommer. | Bei Fehlen von verbaler Kommunikation, kann über das Gefühlsleben von Tieren nur spekuliert werden. Doch viele Experimente und Beobachtungen führen zu dem Schluss, dass besonders einige Primatenarten über ein komplexes emotionales Innenleben verfüge...
Datum: 19.01.2014 07:30 • Größe: 26,7 MB

Von Harald Welzer | Das Universalrezept der Politik gegen alle Krisen und Probleme der Gegenwart heißt: Wachstum. Obwohl eigentlich klar sein dürfte, dass Wachstum erstens kein Arbeitsmarktproblem löst und dass es zweitens zur rücksichtslosen Ausbeutung der Ressourcen der Erde führt. Harald Welzer ...
Datum: 12.01.2014 07:30 • Größe: 25,6 MB

Problemlöser - wichtige Philosophen und ihre Konzepte (12/13). Von Wilhelm Vossenkuhl. | Der Soziologe und Philosoph Jürgen Habermas hat sich immer wieder mit der Frage beschäftigt, wie Sprache Wahrheit transportieren kann und wie sie dazu beiträgt, dass sich Individuen im Diskurs zu einer vernunfto...
Datum: 06.01.2014 07:30 • Größe: 25,8 MB

Die Militarisierung der Jugend vor 1914. Von Ulrich Herrmann. | Spätestens seit 1871 hat sich in Deutschland ein Wertekanon gerade auch für die Zivil-Gesellschaft entwickelt, der sich dezidiert auf militärische Normen bezog wie: Ehre, Pflicht, Heldentum, Kampfgeist. Ulrich Herrmann, emeritierter Pro...
Datum: 05.01.2014 07:30 • Größe: 25,7 MB

Von Miriam Noël Haidle. | Wie wurde aus einer Primatenart der "Homo sapiens" - ein intelligentes Wesen? Keine leichte Frage, denn das Denken hinterlässt zunächst keine Spuren. Um die geistigen Leistungen unserer Vorfahren zu ergründen, müssen Wissenschaftler indirekte Wege einschlagen. Welche das si...
Datum: 01.01.2014 07:30 • Größe: 25,5 MB

Was Arbeit mit uns machen kann. Von Joachim Bauer. | Eine sinnvolle Arbeit befriedigt uns, macht glücklich. Aber es geht auch anders - Arbeit kann zu Depressionen, Stress und Burnout ühren. Leistungsdruck, schlechte Bezahlung, Mobbing sind einige Ursachen. Am schlimmsten ist es, wenn man von seiner ...
Datum: 29.12.2013 07:30 • Größe: 22,2 MB

John Rawls - das Problem der Gerechtigkeit. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Der amerikanische Philosoph Rawls hat mit seiner Theorie der Gerechtigkeit die politische Philosophie der letzten Jahrzehnte maßgeblich geprägt. Er hat einen Fairnesstest ausgearbeitet, der zeigt, wie eine gerechte Gesellschaft im...
Datum: 26.12.2013 07:30 • Größe: 26,6 MB

Über den Nutzen der Religion. Von Friedrich Wilhelm Graf. | Ohne Religion würde es Mord und Totschlag geben, die Menschen müssten ohne Moral und Ethos auskommen, das sagen die einen. Die anderen behaupten das Gegenteil: Gerade wegen der Religionen gibt es Feindschaft, Ausgrenzung und Stigmatisierung...
Datum: 25.12.2013 07:30 • Größe: 26,5 MB

Zwischen Triumph und Tragödie. Von Harald Lesch. | Der Astrophysiker Professor Harald Lesch aus München blickt über seinen Tellerrand und schlüpft in die Rolle eines Ethikers, der fragt, wieviel Ethik benötigt verträgt die Astrophysik?
Datum: 22.12.2013 07:30 • Größe: 23,3 MB

Zwischen Triumph und Tragödie. Von Harald Lesch. | Ob Zustände vor dem Urknall, Paralleluniversen oder die Stringtheorie - die moderne Astrophysik gerät oft ins Spekulieren, denn sie hat die normale Erfahrungswirklichkeit längst hinter sich gelassen. Harald Lesch erläutert die wissenschaftlichen Abg...
Datum: 15.12.2013 07:30 • Größe: 23,3 MB

Zwischen Triumph und Tragödie. Von Harald Lesch. | Die Themen der Astrophysik haben sich gewandelt, doch oft geraten Wissenschaftler mehr ins Spekulieren, anstatt zu forschen. Der Astrophysiker Professor Harald Lesch erläutert diese Abgründe.
Datum: 08.12.2013 07:30 • Größe: 24,9 MB

Von Professor Stefan Sell | Der 1. August 2013 ist entgegen vieler Erwartungen undramatisch verlaufen, es gab keine Klagewelle von Eltern, die ihren Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für ihr Kind gerichtlich durchsetzen wollten. Wie geht es nun weiter mit der Betreuung der Kinder, gibt es genug Per...
Datum: 01.12.2013 07:30 • Größe: 26,3 MB

Jean-Paul Sartre - das Problem der Existenz. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Sartres Existentialismus will zeigen, dass die menschliche Existenz nicht auf einer metaphysischen oder göttlichen Grundordnung beruht, im Gegenteil: Der Mensch ist nur in seiner ihm eigenen unerschöpflichen und freien Individual...
Datum: 24.11.2013 07:30 • Größe: 25,6 MB

Albert Schweitzer als politischer Mensch. Von Ulrich Sarcinelli. | In diesem Jahr jährt sich zum 100. Mal die Gründung von Albert Schweitzers legendärer Urwaldklinik, und in diesem Kontext gibt es viele "Gedenkveranstaltungen". Dabei geht es vor allem um Albert Schweitzer als Theologe und Mediziner....
Datum: 17.11.2013 07:30 • Größe: 25,7 MB

Wie Klima Geschichte macht. Von Ulf Büntgen. | Die Analyse von Jahresringen alter Bäume dokumentiert unser Klima der letzten 1.000 Jahre beinahe lückenlos. Professor Ulf Büntgen von der Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft zeigt, wie sich das Klima im Verlauf der Geschichte verändert ha...
Datum: 10.11.2013 07:30 • Größe: 27,1 MB

Die darwinistischen Aspekte der Kreativität. Von Thomas Junker. | Seit Charles Darwin vor 150 Jahren seine berühmte Theorie der natürlichen Auslese veröffentlicht hat, steht auch die Frage nach den biologischen Ursachen und Funktionen der Kunst im Raum. Hat kreatives Handeln einen direkten Nutzen fü...
Datum: 03.11.2013 07:30 • Größe: 25,4 MB

Medizin und die Frage nach dem Schicksal. Von Giovanni Maio. | Es gibt kaum eine Krankheit, der nicht schon mit dem Slogan begegnet wurde: Krankheit und Leiden sind keine unvermeidbaren Schicksale. Wer gelernt hat, gesund zu leben, der kann viele Krankheiten vermeiden, der kann das Schicksalhafte be...
Datum: 01.11.2013 07:30 • Größe: 26,2 MB

Problemlöser - wichtige Philosophen und ihre Konzepte (9/13) | Das Rätsel des Seins lässt sich nicht mit einer dürren logischen Begrifflichkeit und einer ebenso dürren Rationalität ergründen. Dem Sein muss man zuhören können bei seinen Entfaltungen und Realisierungen, man muss ihm eine neue adäquate...
Datum: 27.10.2013 07:30 • Größe: 25,7 MB

Friedens- und Protestbewegungen in Deutschland. Von Wolfgang Schlupp-Hauck.
Datum: 20.10.2013 06:30 • Größe: 26,3 MB

Der andere Georg Büchner. Von Jürgen Wertheimer. | Meist wird Büchner der sehr ernsten Muse zugerechnet. Aber dadurch verbaut man sich den Blick auf einen ganz wesentlichen Teil seines Schreibens: Phantastik, Skurrilität und die Liebe zu Slapstick und Nonsense, Witz, Satire und Groteske stehen bei ...
Datum: 13.10.2013 06:30 • Größe: 26,3 MB

Die Ökonomisierung der Gesellschaft. Von Matthias Burchardt. | Das Fernsehen heute bezieht sich meist auf reale Entsolidarisierungstendenzen. Der Erziehungswissenschaftler Matthias Burchardt nimmt Fernsehformate kritisch unter die Lupe und zeigt, wie sie die Ökonomisierung der Gesellschaft widerspie...
Datum: 06.10.2013 06:30 • Größe: 24,7 MB

Warum Deutschland seinen Kinderschwund nicht stoppt. Von Kostas Petropulos. | Der anhaltende Nachwuchsmangel lässt die Bevölkerung immer schneller altern und in absehbarer Zeit auch kräftig schrumpfen. Trotzdem stößt die Forderung nach einer Neuausrichtung des Gemeinwesens weiterhin auf taube Ohren....
Datum: 03.10.2013 06:30 • Größe: 26,5 MB

Von Manfred Lütz | Zwischen dem neuen und alten Papst scheint es große Gegensätze zu geben, hier die kostbare Mitra, dort die schlichte weiße Soutane. Doch in Wirklichkeit verbindet die beiden Männer mehr als sie trennt: Es ist das brisante Programm der Entweltlichung. Doch was bedeutet dieser Begri...
Datum: 29.09.2013 06:30 • Größe: 11,8 MB

Von Ulfried Geuter. | Depression ist in Deutschland die häufigste Ursache für Selbstmord und eine der häufigsten Krankheiten nach Angaben der WHO. Tendenz steigend. Ulfried Geuter, Psychotherapeut in Berlin, schildert Ursachen, Symptome und Therapiemöglichkeiten der Depression.
Datum: 22.09.2013 06:30 • Größe: 13,3 MB

Wie Freiheit durch Unfreiheit bedingt ist. Von Matthias Eckoldt. | Die Formulierung, Freiheit sei, machen zu können, was man wolle, verlagert das Problem der Freiheit auf den Willen. Wenn ich will, kann ich mein Geld den Armen geben, sagte Schopenhauer. Natürlich kann man so etwas tun, wenn man es w...
Datum: 15.09.2013 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wittgenstein - das Problem der Sprache. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Ludwig Wittgenstein war sich darüber im Klaren, dass Ich- und Welterkenntnis nur in und durch Sprache möglich ist: Jeder Gedanke, jeder Satz bilden die Wirklichkeit ab. Allerdings kann Sprache auch die Wirklichkeit verfälschen, deshal...
Datum: 08.09.2013 06:30 • Größe: 12,1 MB

Ursachen und Therapien von Parkinson. Von Daniela Berg. | Die Diagnose ist für die Betroffenen meist ein Schock. Doch nur, wer sie im frühen Stadium erhält, dem kann mit Medikamenten wenigstens teilweise geholfen werden. Die Neurologin Professor Daniela Berg vom Hertie-Institut für Hirnforschung am ...
Datum: 01.09.2013 06:30 • Größe: 13,2 MB

Fluch oder Segen für die europäische Integration? Von Wolf J. Schünemann. | Immer wieder wird in Europa über plebiszitäre Elemente der Politik diskutiert, die die Bürger stärker in den politischen Willensbildungsprozess einbinden sollen. Befürworter versprechen sich von Volksabstimmungen mehr Demokr...
Datum: 25.08.2013 06:30 • Größe: 12,8 MB

Religion und Naturwissenschaft. Von Hans Küng. | Die moderne Hirnforschung könnte zu neuen Maximen verleiten nach dem Motto: Wir Menschen sind Bioautomaten, unsere Gefühle und Gedanken basieren auf neuronalen und biochemischen Prozessen, unser Geist ist lediglich Resultat der Evolution. So ist es ni...
Datum: 18.08.2013 06:30 • Größe: 12,9 MB

Religion und Naturwissenschaft. Von Hans Küng. | Noch immer ist die Frage unentschieden, ob sich die Evolution qua Zufall entwickelt hat oder ob sie auf einem notwendigen, vielleicht sogar metaphysischen Prinzip beruht. Die Frage nach Zufall oder Notwendigkeit ist zugleich das Einfallstor für die re...
Datum: 11.08.2013 06:30 • Größe: 13 MB

Religion und Naturwissenschaft. Von Hans Küng. | Die moderne Astrophysik konnte in den letzten Jahrzehnten viele neue Erkenntnisse über den Anfang und die Entwicklung des Kosmos sammeln, die wohl kein Laie mehr nachvollziehen kann. Und obwohl sich viele Physiker oft genug in spekulative Bereiche vor...
Datum: 04.08.2013 06:30 • Größe: 12,6 MB

Problemlöser - wichtige Philosophen und ihre Konzepte (7/13). Von Wilhelm Vossenkuhl. | Der Mathematiker, Logiker und Philosoph Frege hat sich sein Leben lang mit sprachphilosophischen Analysen beschäftigt, die sehr einflussreich waren. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit galt der Frage, wann Sätze wahr u...
Datum: 28.07.2013 06:30 • Größe: 11,8 MB

Die narzisstische Epidemie in Wirtschaft und Gesellschaft. Von Raimund Allebrand. | Unser Selbst steckt in der Krise. Aktuelle Publikationen beschreiben narzisstische Züge der postmodernen Gesellschaft: Schönheitskult und Jugendwahn, exhibitionistische Selbstdarstellung und Berühmtheits-Fantasien üb...
Datum: 21.07.2013 06:30 • Größe: 13,2 MB

Warum die Verwaltung modernisiert werden muss. Von Jürgen Kegelmann. | Für viele Bürger ist die Verwaltung eine "Black Box", über die man gerne schimpft, von der man aber auch weiß, dass ihr Funktionieren für ein gelingendes Gemeinwohl unverzichtbar ist. Dennoch ist klar: Die Verwaltung ist zu moder...
Datum: 14.07.2013 06:30 • Größe: 13 MB

Warum sich Arbeitnehmer und Manager neu orientieren müssen. Von Thilo Baum. | Wer heute das Bildungssystem durchläuft, für den steht die Qualifikation an oberster Stelle. Denn bei der Jobsuche später geht es ja schließlich um Qualifikation. Doch es gibt ein Problem: Moderne Unternehmen brauchen Mens...
Datum: 07.07.2013 06:30 • Größe: 13 MB

Friedrich Nietzsche - das Problem des Lebens. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Nietzsche versucht, die rationalistisch geprägte Philosophietradition vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen: Er will zeigen, dass hinter allem Kognitiven, hinter allen Begriffen und Konzepten das irrationale Urprinzip des Leb...
Datum: 30.06.2013 06:30 • Größe: 12,7 MB

Soziale Gerechtigkeit in Deutschland. Von Michael Hartmann. | Ist es gerecht, wenn ein Konzernmanager knapp 400 Mal mehr Geld verdient als einer seiner Arbeiter am Band? Ist es gerecht, wenn Kinder aus unteren sozialen Schichten kaum Möglichkeiten haben aufzusteigen? Michael Hartmann sagt entschiede...
Datum: 21.06.2013 12:24 • Größe: 12,2 MB

Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953. Von Klaus Schroeder. | Bei dem Geschehen vor 60 Jahren handelt es sich um einen demokratischen Aufstand, wie es nur wenige Beispiele in der deutschen Geschichte gibt. Erst nach massivem Eingreifen der sowjetischen Streitkräfte wurde die Erhebung niedergeschlagen....
Datum: 16.06.2013 06:30 • Größe: 13,4 MB

Hitchcock und die Künste. Von Henry Keazor. | Der Kultregisseur ist mit Thrillern wie "Psycho" oder "Die Vögel" in die Filmgeschichte eingegangen und weltberühmt geworden. Wenige Fans wissen, dass sich Hitchcock in all seinen Filmen direkt oder indirekt auf Motive der Literatur, Architektur, des Tan...
Datum: 09.06.2013 06:30 • Größe: 13 MB

Das Beispiel Wien. Von Hermann Knoflacher. | Wien ist einer internationalen Erhebung zufolge die Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Auch der öffentliche Verkehr gilt als vorbildlich. Der Anteil der Menschen, die Straßenbahnen, Busse und U-Bahnen benutzen, ist so hoch wie in kaum einer a...
Datum: 02.06.2013 06:30 • Größe: 13,1 MB

Von Jürgen Wertheimer. | Es gibt die schreibenden Ärzte wie Benn, Schnitzler oder Büchner und zahlreiche Arztfiguren in der Literatur, wie etwa die in Thomas Manns "Zauberberg". Diese besondere Spezies Mensch scheint sich im Bereich des Fiktionalen sehr wohl zu fühlen, irgendwie scheint die Tätigkei...
Datum: 30.05.2013 06:30 • Größe: 13,2 MB

Immanuel Kant - das Problem der Freiheit. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Ist der Mensch frei? Die moderne Hirnforschung verneint das, sie sagt, menschliches Handeln und Entscheiden wird vom Gehirn festgelegt und nicht von einer freien ungebundenen Vernunft, der Mensch tut das, was das Gehirn will, nicht ...
Datum: 26.05.2013 06:30 • Größe: 13,1 MB

Angst und Angststörungen aus historischer Perspektive. Von Wilhelm Schmid. | Panikattacken gehören heute zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen und sind oft durch Überbelastung und Stress geprägt. Angst wird dabei als Alarmreaktion von Seele und Körper auf innere und äußere Bedrohung erleb...
Datum: 20.05.2013 06:30 • Größe: 12,9 MB

Philosophieren heißt Sterbenlernen. Von Wilhelm Schmid. | In der Gesellschaft gibt es eine neue Sichtbarkeit des Todes, kaum ein Tatort im Fernsehen kommt ohne Leichensezierung aus, viele medizinische Debatten drehen sich um den Hirntod oder um aktive Sterbehilfe, der philosophische Diskurs thematis...
Datum: 19.05.2013 06:30 • Größe: 12,8 MB

Wie Physiker über die Wirklichkeit, den Zufall und die Zukunft denken. Von Anton Zeilinger. | Vor mehr als 100 Jahren haben Physiker angefangen zu entdecken, dass die Welt "gequantelt" ist - und seitdem haben sie allerlei Phänomene gefunden, die dem gesunden Menschenverstand widersprechen. Auch die ...
Datum: 12.05.2013 06:30 • Größe: 13,3 MB

Wie die Gesellschaft mit Demenz umgehen soll. Von Reimer Gronemeyer. | Ca. 1,3 Millionen Menschen leiden derzeit an Demenz. Die Kosten für ihre Pflege steigen ebenso rasant wie die Belastungen der Angehörigen. Professor Reimer Gronemeyer, Theologe und Soziologe, fordert erstens eine Abkehr von der w...
Datum: 09.05.2013 06:30 • Größe: 12,6 MB

Warum Erziehung nicht nur Sache der Eltern ist. Von Gerald Hüther. | Ein berühmtes afrikanisches Sprichwort sagt: Um ein Kind zu erziehen, braucht man ein ganzes Dorf. Das heißt: Nicht nur die Eltern spielen eine wichtige Rolle, sondern auch Lehrer, Freunde, Nachbarn. Das gilt erst recht, wenn Famil...
Datum: 05.05.2013 06:30 • Größe: 13,3 MB

Moral und Konsum. Von Wolfgang Ullrich. | Jeder Konsument hat eine große Macht: Er kann aus moralischen Gründen darauf verzichten, ein Objekt seiner Begierde zu kaufen, weil er das mit seinen Werten und ethischen Maximen nicht vereinbaren kann und will. Diese Art des moralischen Konsums kommt immer ...
Datum: 01.05.2013 06:30 • Größe: 13,3 MB

René Descartes und das Problem der Gewissheit. Von Wilhelm Vossenkuhl. | René Descartes arbeitete sich zeitlebens am Problem der Gewissheit ab, er fragte im 17. Jahrhundert: Wenn um mich herum alle Sicherheiten zerbröckeln, wenn ich mich nicht mehr auf den Glauben oder das Wissen oder die Tradition ...
Datum: 28.04.2013 06:30 • Größe: 12 MB

Wie reformbereit sind die Deutschen? Von Friedrich Heinemann. | Das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat eine Studie über die Reformbereitschaft der Deutschen veröffentlicht. Welche Kriterien sind für die Akzeptanz entscheidend? Dr. Friedrich Heinemann stellt die wichtig...
Datum: 21.04.2013 06:30 • Größe: 13,2 MB

Wie das NS-Regime aus Anhängern Gegner machte. Von Ulrich Herrmann. | In ihrer frühen Jugend waren Hans Scholl und seine Schwestern begeisterte HJ- bzw. BDM-Führer gewesen. Was hat bei ihm ursprünglich die Abkehr vom NS-Regime ausgelöst?
Datum: 14.04.2013 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wieviel Komplexität verkraftet unser Gehirn? Von Marco Wehr. | Unsere Gesellschaft beruht auf der ständigen Zunahme von Komplexität: Wir wissen immer mehr, durchschauen aber immer weniger. Viele Systeme sind uns mittlerweile über den Kopf gewachsen. Was an der Börse wie funktioniert, die europäische...
Datum: 07.04.2013 06:30 • Größe: 13,5 MB

Von Christian Weymayr. | Sie sollen bei Schnupfen helfen, bei Neurodermitis, hohem Fieber und sogar bei Krebs - die berühmt-berüchtigten weißen Kügelchen, die sogenannten Globuli, die wohl wichtigste Arznei der Alternativmedizin. Globuli sind teuer, wirkungslos, sie untergraben das rationale Denken ...
Datum: 01.04.2013 06:30 • Größe: 12,1 MB

Von Karl-Josef Kuschel. | Angeblich kommt unsere moderne säkularisierte Zeit sehr gut ohne Metaphysik, ohne den Glauben an Gott aus, und die Zahl der Kirchenaustritte scheint dieser These Recht zu geben. Aber liefert nicht gerade Religion wichtige Werte, Normen, Rituale, ohne die wir nur auf das Hie...
Datum: 31.03.2013 06:30 • Größe: 13,6 MB

Der Umgang mit dem Tod. Von Thomas Macho. | Der Tod und die Toten sind zurückgekehrt, nicht nur als abstrakte Themen religiöser Diskurse, sondern in konkret sinnlicher Gestalt. Sie tauchen auf in Filmen und TV-Serien, in den Künsten, in Literatur und Fotografien, auch in Debatten über Sterbehilfe od...
Datum: 29.03.2013 07:30 • Größe: 11,7 MB

Thomas von Aquin - das Problem der Gotteserkenntnis. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Alle herausragenden Philosophen haben sich mit bestimmten Problemen beschäftigt und versucht, diese auf originelle Weise zu lösen. Wittgensteins Werk dreht sich um das Problem der Sprache, Kants um das der Freiheit, Nietz...
Datum: 24.03.2013 07:30 • Größe: 12,8 MB

Hannah Arendts umstrittene Thesen. Von Konstantin Sakkas. | Die Kontroverse um Arendts "Eichmann in Jerusalem" ist heute so aktuell wie vor 50 Jahren, als das Buch erschien und einen Weltskandal auslöste. Eichmann wird nicht dargestellt als Neurotiker, als Ungeheuer oder Perverser, er erfüllte ¿ so ...
Datum: 17.03.2013 07:30 • Größe: 12,7 MB

Die Occupy-Bewegung. Von Dieter Rucht. | Die Occupy-Bewegung erlangte mit der Aktion "Occupy Wall Street" im September 2011 weltweite Aufmerksamkeit. Es folgten Aktionen und Demonstrationen in über 900 anderen Städten in mehr als 90 Ländern. Die Bewegung hatte mit ihrem mutig-offensiven und gleichze...
Datum: 10.03.2013 07:30 • Größe: 12,7 MB

Von Ulfried Geuter. | Emotionen steuern unser Verhalten, selbst unsere Gedanken und unsere Körperlichkeit. Wir erleben sie im Körper, und über ihren körperlichen Ausdruck teilen wir anderen mit, wie wir etwas erleben. Emotionen leiten so auch die zwischenmenschliche Kommunikation. Wie das genau funk...
Datum: 03.03.2013 07:30 • Größe: 13,3 MB

Aristoteles und das Problem des Wissens. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Alle herausragenden Philosophen haben sich mit bestimmten Problemen beschäftigt und versucht, diese auf originelle Weise zu lösen. Wittgensteins Werk dreht sich um das Problem der Sprache, Kants um das der Freiheit, Nietzsches um das...
Datum: 24.02.2013 07:30 • Größe: 12,7 MB

Von Felix Heidenreich. | Der einzige derzeitige politische Konsens lautet: Schluss mit der Parteienherrschaft. Zurecht, wie es scheint. Dr. Felix Heidenreich, Politikwissenschaftler an der Universität Stuttgart, zeigt, warum wir dennoch nicht auf Parteien verzichten dürfen.
Datum: 17.02.2013 07:30 • Größe: 11,8 MB

Ein Plädoyer für den Parteienstaat. Von Felix Heidenreich. | Der einzige derzeitige politische Konsens lautet: Schluss mit der Parteienherrschaft. Zurecht, wie es scheint. Dr. Felix Heidenreich, Politikwissenschaftler an der Universität Stuttgart, zeigt, warum wir dennoch nicht auf Parteien verzicht...
Datum: 17.02.2013 07:30 • Größe: 11,8 MB

Plädoyer für einen Paradigmenwechsel. Gespräch mit Klaus Dörre. | Immer mehr Soziologen, Ökonomen, Umweltschützer und Finanzwissenschaftler versuchen die Alternative zu denken: Sie skizzieren eine moderne Gesellschaft, die nicht ewiges Wachstum. Im Gegenteil: Für diese neue visionäre Gesellschaft zä...
Datum: 10.02.2013 07:30 • Größe: 13,3 MB

Ursachen eines gesellschaftlichen Phänomens. Gespräch mit Christoph Butterwegge. | Kaum ein Tag vergeht, an dem in den Medien nicht über Krisenverlierer berichtet wird, über Menschen, die kaum von ihrem Lohn leben können, über Alleinerziehende, die nicht wissen, wie sie ihren Kindern neue Kleidung k...
Datum: 03.02.2013 07:30 • Größe: 12,8 MB

Platon und das Problem des Gutens. Von Wilhlem Vossenkuhl. | Alle herausragenden Philosophen haben sich mit bestimmten Problemen beschäftigt und versucht, diese auf originelle Weise zu lösen. Wittgensteins Werk dreht sich um das Problem der Sprache, Kants um das der Freiheit, Nietzsches um das des L...
Datum: 27.01.2013 07:30 • Größe: 12,1 MB

Wie passen Geld und Wirtschaft zusammen? Von Jochen Hörisch. | Wir rechnen es hohen Werten hoch an, dass sie ihren hohen Wert nicht direkt in Rechnung stellen. Und zugleich irritiert uns die schwer abzuweisende Intuition, dass Geld doch eine entscheidende Rolle spielt: Ein Doktortitel darf nicht kau...
Datum: 20.01.2013 07:30 • Größe: 13,1 MB

Von Burkhard Spinnen. | Wenn ein Elternteil an Demenz erkrankt, sind oft die Kinder gefordert, den Vater oder die Mutter zu unterstützen, vielleicht auch wichtige Entscheidungen wie den Umzug in ein Pflegeheim für ihn oder sie zu treffen. Der Schriftsteller Burkhard Spinnen erzählt in seinem sehr pe...
Datum: 13.01.2013 07:30 • Größe: 13,5 MB

Wie es zu den Exzessen in der Welt des Geldes gekommen ist. Von Joachim Starbatty. | Die derzeitige Finanzkrise wird gern auf die Gier und das moralische Versagen in der Banken- und Finanzwelt zurückgeführt. Die Anreizsysteme belohnten risikoreiches Handeln, die großen Zentralbanken stellten dermaße...
Datum: 06.01.2013 07:30 • Größe: 13,3 MB

Ein Plädoyer gegen positives Denken. Von Arnold Retzer. | Wir alle sind dem Diktat des positiven Denkens ausgeliefert, gerade in einer Gesellschaft, in der es permanent um Selbstoptimierung geht. Noch nie konnten wir unser Glück angeblich so einfach finden, es liegt in uns selbst, wir müssen es nur ...
Datum: 01.01.2013 07:30 • Größe: 13 MB

Über die soziale Intelligenz der Primaten. Gespräch mit Julia Fischer. | Die moderne Verhaltensforschung hat in den letzten Jahren neue Erkenntnisse darüber gesammelt, was man genau in Bezug auf Kognition, Kooperation und Kommunikation über unsere nächsten Verwandten aussagen kann. Dabei zeigt sich,...
Datum: 30.12.2012 07:30 • Größe: 12,3 MB

Die katholische Kirche und die Reformen. Von Hubert Wolf. | Die Kraft zur Reform der katholischen Kirche muss aus der Vielfalt der geschichtlichen Entwicklung kommen. Erst der Blick auf die Traditionen offenbart vergessene Möglichkeiten, auf die man sich berufen kann. Heute im zweiten Teil bringt Wo...
Datum: 26.12.2012 07:30 • Größe: 13,2 MB

Die katholische Kirche und die Reformen. Von Hubert Wolf. | Die Kirche muss sich ändern, sagen viele Kritiker und auch überzeugte Katholiken, wenn sie sich ewig gleich bleibt, laufen ihr die Gläubigen weg und sie verpasst den Anschluss an die Moderne. Die Frage ist nur: Wie kann und soll sie sich än...
Datum: 25.12.2012 07:30 • Größe: 13,1 MB

Was wissen Schüler über Honnecker und Co.? Von Klaus Schröder. | Die deutschen Schüler erhalten ein ganz schlechtes Zeugnis, wenn es um ihr Wissen über deutsche Vergangenheit der letzten 60 Jahre geht. Viele glauben, dass Willi Brandt und Adenauer DDR-Politiker waren, dass es unter Honecker demokrat...
Datum: 23.12.2012 07:30 • Größe: 13 MB

Wie lässt sich Jugendkriminalität bekämpfen? Von Guido F. Gebauer. | Bilder brutaler Jugendgewalt lösen immer wieder landesweit Entsetzen aus. Und man fragt sich: Haben wir es hier zu tun mit einem neuen Ausmaß an Jugendgewalt, welches es zuvor so nicht gegeben hat? Und wie soll die Gesellschaft rea...
Datum: 16.12.2012 07:30 • Größe: 13 MB

Wie lässt sich Jugendkriminalität bekämpfen? Von Guido F. Gebauer. | Bilder brutaler Jugendgewalt lösen immer wieder landesweit Entsetzen aus. Und man fragt sich: Haben wir es hier zu tun mit einem neuen Ausmaß an Jugendgewalt, welches es zuvor so nicht gegeben hat? Entsprechend werden Forderungen n...
Datum: 16.12.2012 07:30 • Größe: 13 MB

Warum die Menschheit die Tiefsee braucht. Von Antje Boetius. | In den Tiefen des Meeres existieren exotische Lebensformen, die wir uns kaum vorstellen können. Doch das ökologische Gleichgewicht ist bedroht. Nicht nur wird die Tiefsee zunehmend als Rohstoffquelle angezapft, sie wird allmählich auch z...
Datum: 09.12.2012 07:30 • Größe: 13,2 MB

Ursachen und Therapien von Parkinson. Von Daniela Berg. | Die Diagnose ist für die Betroffenen meist ein Schock. Menschen mit der Krankheit Parkinson kämpfen gegen den Verfall der motorischen Fähigkeiten, währenddessen rätseln Wissenschaftler noch immer über mögliche Ursachen. Die Neurologin Profess...
Datum: 02.12.2012 07:30 • Größe: 13,2 MB

Wie das Bildungssystem am Leben vorbeilehrt. Von Thilo Baum. | Statt die wesentlichen Dinge zu lehren, die Menschen im Leben und im Beruf tatsächliche brauchen, vertieft das Bildungssystem Wissen akademisch: Im Chemieunterricht lernen Schüler die Additionsreaktionen am Benzolkern, in der Mathematik ...
Datum: 25.11.2012 07:30 • Größe: 13,2 MB

Sterben in Deutschland. Von Reimer Gronemeyer. | Lange Zeit war der Tod ein fast selbstverständlicher Teil des Alltagslebens, er hatte seinen festen Ort inmitten der Familie, der Gesellschaft. Umfragen bestätigen: 80 Prozent der Deutschen wünschen sich noch heute, im Kreis der Familie zu sterben, do...
Datum: 18.11.2012 07:30 • Größe: 12,5 MB

Die griechische Idee der weltumspannenden Freundschaft. Von Klaus Bartels. | Schon in der römischen und griechischen Antike waren moderne Ideen des Kosmopolitismus und Multikulturalismus angelegt. Klaus Bartels, Philologe und Buchautor, nimmt mit auf eine Reise von Kosmopolis zum Global Village.
Datum: 11.11.2012 07:30 • Größe: 13,1 MB

Über die Schattenseiten des Glücks. Von Wilhelm Schmid. | Am Glück, so scheint es, führt kein Weg mehr vorbei. Buch um Buch erscheint zu diesem Thema, jedes mit einer eigenen "Glücksformel" ausgestattet. Aber brauchen wir wirklich so viel Glück fürs Leben? Könnte es sein, dass Menschen sich unglückl...
Datum: 04.11.2012 07:30 • Größe: 12,4 MB

Wozu heute noch Religion? Von Karl-Josef Kuschel. | Angeblich kommen moderne säkularisierte Gesellschaften ganz gut ohne religiösen Überbau aus, und die Zahl der Kirchenaustritte scheint dieser These recht zu geben. Gleichwohl geht es nicht ohne Religion, die gleichsam den sozialen Kitt für eine Ges...
Datum: 01.11.2012 07:30 • Größe: 13,6 MB

Der Aphorismus als philosophische Form. Von Philip Kovce. | Wer kennt sie nicht, die Angst vor endlos langen, zu komplizierten Texten. Und wer liebt sie nicht: die treffenden, lakonisch-witzigen, vieldimensionalen aphoristischen Sätze, die oftmals mehr sagen als ganze Satzgebäude. Philip Kovce ist S...
Datum: 28.10.2012 07:30 • Größe: 11,8 MB

Gibt es wirklich zu wenig qualifizierten Nachwuchs? Von Karl Brenke. | Die Wirtschaft klagt seit Jahren: Es mangele an Fachkräften, gerade auch an qualifizierten Ingenieuren. Um Abhilfe zu schaffen, hat die Bundesregierung die "Bluecard" eingeführt - sie soll es hochqualifizierten Arbeitskräften erl...
Datum: 21.10.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Das verteufelte Geschlecht. Von Christoph Kucklick. | Das Männerbild in unserer Gesellschaft ist ziemlich schlecht: Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat mit unmoralischen animalischen Bankern und Börsenmaklern zu tun, die Unterdrückung der Frau mit egoistischen machthungrigen Ehemännern, schlecht ge...
Datum: 14.10.2012 06:30 • Größe: 12,8 MB

Von Ursula Horsch. | Dialoge zwischen Eltern und Kind sind erstens für die Beziehung und zweitens für die kognitive Entwicklung wichtig. Die Kinder üben in den ersten Lebensjahren phonetische und grammatikalische Grundmuster der Muttersprache ein, sie lernen zugleich Grundlegendes über das Verhältni...
Datum: 07.10.2012 06:30 • Größe: 12,3 MB

Wie sinnvoll ist die Exzellenzinitiative? Von Michael Hartmann. | Ausgewählten deutschen Hochschulen wurde im Juni wieder die Etikette "Elite-Uni" zugesprochen oder auch aberkannt. Diese Etikette ist umstritten, die einen sprechen von einer fruchtbaren, weil motivierenden Konkurrenzsituation, andere...
Datum: 03.10.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Von Manfred Lütz | Finanzexperten präsentieren geschönte Bilanzen, Frauen ihre Botoxwangen, Politiker wollen uns mit "Reformen" beruhigen, die sich im Nachhinein als bloße verbale Ankündigungsrituale entpuppen. Der große Bluff lenkt ab, täuscht, führt uns in die Irre, weg vom eigentlichen Leben. Dr....
Datum: 30.09.2012 06:30 • Größe: 12,5 MB

Die beschleunigte Gesellschaft. Von Hartmut Rosa. | Ein ganz normaler Tag im Leben eines ganz normalen Angestellten: Morgens Mails checken, Antwortmails schreiben, anschließend ab zur Sitzung - das Smartphone ist immer dabei. Während der Dienstreise Termine festklopfen und weitere E-Mails abarbeiten...
Datum: 23.09.2012 06:30 • Größe: 13,2 MB

Die Neuordnung der Länder. Von Peter Steinbach. SWR2 Aula vom 16.09.2012. | Es steht als Dauerbrenner-Thema mit ganz oben auf der politischen Agenda: die "Neuordnung der Länder", denn irgendwie haben wir ja zuviel davon: 16 Hauptstädte, 17 Finanzminister, etliche bürokratische Apparate, Landesparlam...
Datum: 16.09.2012 06:30 • Größe: 13,5 MB

Gespräch mit Manfred Euler. SWR2 Aula vom 09.09.2012. | Das Energiethema ist ein Zukunftsthema. Energiebildung bereits in der Grundschule trägt dazu bei, die Thematik im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Doch genau hier gibt es noch Defizite. Professor Manfred, Direktor am Leibniz-Institut für ...
Datum: 09.09.2012 06:30 • Größe: 13,3 MB

Was machen eigentlich Wissenschaftler? Von Vince Ebert. | Über die Arbeit von Naturwissenschaftlern gibt es viele Vorurteile. Die einen stellen sich Eremiten vor, die Tag und Nacht im Labor arbeiten und mit der Außenwelt nichts anfangen können. Die anderen denken an hochintelligente rationale Mensch...
Datum: 02.09.2012 06:30 • Größe: 12,9 MB

Was ist eigentlich Glück? Von Eckard von Hirschhausen.
Datum: 26.08.2012 06:30 • Größe: 12,4 MB

Ungewöhnliche und lehrreiche Sprachspiele. Von Werner Schäfer. | Was haben eigentlich Bern, Berlin und Bernkastel gemeinsam und warum interessiert sich ein Sprachforscher dafür? Warum heißt Neumagen Neumagen, und ist es nicht komisch, dass Unteritalien unten, aber Unterägypten oben ist? Wer sich mit...
Datum: 19.08.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Was man aus Gesichtern lesen kann. Von Claudia Schmölders. | Unser Gesicht ist vor allem deshalb so auffällig, weil es erstens immer nackt ist und weil es zweitens sofort unsere Stimmung zeigt. Es funktioniert wie ein Sender, mit dem wir unseren Mitmenschen wichtige Botschaften mitteilen: Heute geht...
Datum: 12.08.2012 06:30 • Größe: 13 MB

Die Sahara und ihre Bedeutung. Gespräch mit Andreas Eckert. | Die Sahara nimmt ungefähr ein Drittel der Landmasse des afrikanischen Kontinents ein. Bislang blieb sie von der Forschung weitgehend unbeachtet, sie wurde vor allem als natürliche Barriere wahrgenommen, die Afrika teilt. Doch schon immer ...
Datum: 05.08.2012 06:30 • Größe: 12 MB

Erschöpfungszustände aus historischer Perspektive. Von Wolfgang U. Eckart. | Burnout ist die Krankheit unserer Zeit, sie ist Symptom einer zur Spitze getriebenen Form der Selbstoptimierung und Selbstausbeutung. Doch ist der Burnout nur ein Phänomen der Gegenwart? Schon früher sind ähnliche Krankheit...
Datum: 29.07.2012 06:30 • Größe: 12,5 MB

Anmerkungen zur grassierenden Geschmacklosigkeit. Von Jakob Strobel y Serra. | Wir essen viel zu viel, zu billig und unüberlegt. Nur zu gerne übersehen wir, was in unseren Lebensmitteln drinsteckt, und greifen, weil es doch gerade im Angebot ist, zum Billighuhn im Kühlregal. Gleichzeitig wächst der ...
Datum: 22.07.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie Eltern mit ADHS-Kindern umgehen. Von Nicole Becker. | Über Eltern, deren Kinder unter dieser "Krankheit" leiden, kursieren viele Vorurteile in der Öffentlichkeit. Mal hält man sie für Ritalin-Bejaher, die duckmäuserisch jedem Arztratschlag folgen, mal für übervorsichtige Angstcharaktere, die bei...
Datum: 15.07.2012 06:30 • Größe: 13,2 MB

Wie Kinder unsere Gesellschaft spiegeln. Von Christoph Türcke. SWR2 Aula vom 08.07.2012. | Wie Kinder unsere Gesellschaft spiegeln. Von Christoph Türcke. SWR2 Aula vom 08.07.2012. Eigentlich ist nicht überraschend, dass immer mehr Kinder unter ADHS leiden? Von klein auf werden sie mit einer Bilder- ...
Datum: 08.07.2012 06:30 • Größe: 13,2 MB

Der Aufbruch des Islam. Von Hans Jörg Sandkühler. SWR2 Aula vom 01.07.2012. | Der Aufbruch des Islam. Von Hans Jörg Sandkühler. SWR2 Aula vom 01.07.2012. Die Ergebnisse der ersten freien Wahlen mit dem Sieg islamischer Parteien schüren bei uns eine Islam-Furcht, die meist auf Unkenntnis und Missvers...
Datum: 01.07.2012 06:30 • Größe: 13,3 MB

Anmerkungen zu Kiezdeutsch und Zweisprachigkeit. Von Heike Wiese. SWR2 Aula vom 24.06.2012. | Anmerkungen zu Kiezdeutsch und Zweisprachigkeit. Von Heike Wiese. SWR2 Aula vom 24.06.2012. Jugendliche aus dem Kiez sind wahre Sprachgenies: Sie beherrschen Deutsch und Türkisch oder Arabisch, dazu mischt ...
Datum: 24.06.2012 06:30 • Größe: 12,9 MB

Von der Parteiendemokratie zur Bürgergesellschaft. Von Ulrich Sarcinelli. SWR2 Aula vom 17.06.2012. | Von der Parteiendemokratie zur Bürgergesellschaft. Von Ulrich Sarcinelli. SWR2 Aula vom 17.06.2012. Stuttgart 21, die Causa Wulff, die Reaktion der Bundesregierung auf die europäische Finanz- und Wi...
Datum: 17.06.2012 06:30 • Größe: 12,5 MB

SWR2 Aula vom 10.06.2012. Von Christoph Bartmann. | SWR2 Aula vom 10.06.2012. Von Christoph Bartmann. Immer schneller, immer höher, immer weiter - und plötzlich dann der Kollaps. Die Diagnose: Burnout. Längst sind nicht nur mehr klassische Pflegeberufe oder Manager davon betroffen. Auch der so genan...
Datum: 10.06.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Sehnsucht nach einem utopischen Ort. Von Reimer Gronemeyer. SWR2 Aula vom 07.06.2012. | Sehnsucht nach einem utopischen Ort. Von Reimer Gronemeyer. SWR2 Aula vom 07.06.2012. Früher war der Himmel Sitz der Götter, Projektionsfläche für Hoffnungen und Ängste. Mit zunehmender Säkularisierung der Gesell...
Datum: 07.06.2012 06:30 • Größe: 13 MB

Die Dreißigjährigen von heute. Von Konstantin Sakkas. SWR2 Aula vom 03.06.2012. | Die Dreißigjährigen von heute. Von Konstantin Sakkas. SWR2 Aula vom 03.06.2012. Der Autor gehört selbst zu der Generation der Dreißigjährigen und weiß, wovon er spricht, wenn er sagt, die Dreißigjährigen von heute sind...
Datum: 03.06.2012 06:30 • Größe: 11,8 MB

Anmerkungen zu einem Paradigmenwechsel. Von Rainer Wirtz. SWR2 Aula vom 27.05.2012. | Anmerkungen zu einem Paradigmenwechsel. Von Rainer Wirtz. SWR2 Aula vom 27.05.2012. Welche Bedeutung haben Augen- und Zeitzeugen bei der Vermittlung von historischen Themen in den Medien? Hat der Zeitzeuge den Auge...
Datum: 27.05.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie funktioniert unsere Wahrnehmung. Von Martina Sauer. SWR2 Aula vom 27.05.2012. | Wie funktioniert unsere Wahrnehmung. Von Martina Sauer. SWR2 Aula vom 27.05.2012. Neue Studien zeigen, dass sie auf vorsprachlichen affektiven Mustern, auf Gefühlen und Symbolen basiert. Welche Konsequenzen hat dies ...
Datum: 27.05.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie tickt das Gehirn eines Börsianers? Von Markus Reiter. SWR2 Aula vom 16.05.2012. | Wie tickt das Gehirn eines Börsianers? Von Markus Reiter. SWR2 Aula vom 16.05.2012. Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise hat gezeigt, dass es oftmals auf irrationale psychologische Faktoren ankommt wie Hoffnu...
Datum: 20.05.2012 06:30 • Größe: 13,2 MB

Von der Wut auf die Regierenden zu einer neuen Demokratie? Von Paul Nolte. SWR2 Wissen vom 17.05.2012. | Von der Wut auf die Regierenden zu einer neuen Demokratie? Von Paul Nolte. SWR2 Wissen vom 17.05.2012. Plötzlich scheint die Politik auf dem Kopf zu stehen: Der demokratische Staat erscheint imme...
Datum: 17.05.2012 06:30 • Größe: 13 MB

Überlegungen jenseits des Fitnessimperativs. Von Giovanni Maio. SWR2 Aula vom 13.05.2012. | Überlegungen jenseits des Fitnessimperativs. Von Giovanni Maio. SWR2 Aula vom 13.05.2012. Sport, Kosmetik, Medizin - allzu gerne würde der moderne Mensch das Altern aufhalten. Oder zumindest jugendlich und le...
Datum: 13.05.2012 06:30 • Größe: 13 MB

Die Grenzen der Naturwissenschaften. Von Frank Vogelsang. SWR2 Aula vom 06.05.2012. | Die Grenzen der Naturwissenschaften. Von Frank Vogelsang. SWR2 Aula vom 06.05.2012. Ohne Zweifel sind die Naturwissenschaften die erfolgreichste Kulturerscheinung der Menschheitsgeschichte. Doch viele Menschen habe...
Datum: 06.05.2012 06:30 • Größe: 12,3 MB

Von Günter G. Voß. SWR2 Aula vom 01.05.2012. | Von Günter G. Voß. SWR2 Aula vom 01.05.2012. Sie sitzen an Ihrem PC und stellen sich bei einer Firma Ihren Traumschuh zusammen: Farbe, Größe, Form, eventuelle Muster - das alles können Sie selbstständig bestimmen. Oder Sie werden via PC von einer andere...
Datum: 01.05.2012 06:30 • Größe: 12,8 MB

Die Zukunfte Europas (6). Von Katajun Amirpur. SWR2 Aula vom 29.04.2012. | Die Zukunfte Europas (6). Von Katajun Amirpur. SWR2 Aula vom 29.04.2012. Das Thema ist ein Dauerbrenner aller Politik- und leider auch Stammtischdebatten: Gehört der Islam ganz automatisch zu Deutschland, zu Europa, wie das d...
Datum: 29.04.2012 06:30 • Größe: 13 MB

Die Zukunft Europas (5). Von Bernhard H. F. Taureck. SWR2 Aula vom 22.04.2012. | Die Zukunft Europas (5). Von Bernhard H. F. Taureck. SWR2 Aula vom 22.04.2012. Welche Strukturmodelle, welche Konzepte gibt es überhaupt für ein zukünftiges Euopa: Geht es da eher um Viefalt oder um Einheit? Und vor all...
Datum: 22.04.2012 06:30 • Größe: 13,2 MB

Das andere Europa - Wiederentdeckung eines bekannten Kontinents. Von Johano Strasser. SWR2 Aula vom 15.04.2012. | Das andere Europa - Wiederentdeckung eines bekannten Kontinents. Von Johano Strasser. SWR2 Aula vom 15.04.2012. Was ist Europa? Wer diese Frage stellt, provoziert leicht Antworten, die d...
Datum: 15.04.2012 06:30 • Größe: 12,4 MB

Sinnstiftung erwünscht - die Suche nach Identität. Von Alfred Grosser. SWR2 Aula vom 09.04.2012. | Sinnstiftung erwünscht - die Suche nach Identität. Von Alfred Grosser. SWR2 Aula vom 09.04.2012. Was ist Europa eigentlich genau? Eine Kultur- und Wertgemeinschaft, eine Eurozone, die sich hauptsächlic...
Datum: 09.04.2012 06:30 • Größe: 13,2 MB

Die Zukunft Europas (2/6). Von Susan Neiman. SWR2 Aula vom 08.04.2012. | Die Zukunft Europas (2/6). Von Susan Neiman. SWR2 Aula vom 08.04.2012. Moral, Humanität und Vernunft sind essentiell wenn es um ein stetig wachsendes und zusammenwachsendes Europa geht. Professorin Susan Neiman, Philosophin und...
Datum: 08.04.2012 06:30 • Größe: 12,8 MB

Die Zukunft Europas (1/6). Von Claus Leggewie. SWR2 Aula vom 06.04.2012. | Die Zukunft Europas (1/6). Von Claus Leggewie. SWR2 Aula vom 06.04.2012. Die Europäer suchen beharrlich nach ihrer Identität. Wie Europa von außen wahrgenommen wird - nämlich als ein Bollwerk gegen außereuropäische Einflüsse ...
Datum: 06.04.2012 06:30 • Größe: 12,9 MB

Die Gesellschaft und das Internet. Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 01.04.2012. | Die Gesellschaft und das Internet. Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 01.04.2012. Das Netz ist die zentrale Metapher der vergangenen zwei Jahrzehnte, in denen wir gelernt haben, uns als verknüpfte Wesen zu sehen. W...
Datum: 01.04.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Chronik eines Skandals. Von Michael Hartmann. SWR2 Aula vom 25.03.2012. | Chronik eines Skandals. Von Michael Hartmann. SWR2 Aula vom 25.03.2012. Drohen uns in Deutschland gewaltsame Ausschreitungen wie vor kurzem in der Pariser Banlieue oder in London? Die Vorzeichen dafür sind gegeben, denn die Sc...
Datum: 25.03.2012 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie ist das möglich? Von Harald Welzer. SWR2 Aula vom 18.03.2012. | Wie ist das möglich? Von Harald Welzer. SWR2 Aula vom 18.03.2012. Das Universalrezept der Politik gegen alle Krisen und Probleme der Gegenwart heißt: Wachstum. Obwohl eigentlich klar sein dürfte, dass Wachstum kein Arbeitsmarktprobl...
Datum: 18.03.2012 07:30 • Größe: 12,7 MB

Eine bemerkenswerte Parallele. Von Bernhard H. F. Taureck. SWR2 Aula vom 11.03.2012. | Eine bemerkenswerte Parallele. Von Bernhard H. F. Taureck. SWR2 Aula vom 11.03.2012. Atomkraftwerke, die privaten Gewinn abwerfen, aber maßlosen öffentlichen Schaden anrichten können, erfüllen grundsätzlich alle B...
Datum: 11.03.2012 07:30 • Größe: 13 MB

Die Liebe zum Geld. Von Wilhelm Schmid. SWR2 Aula vom 04.03.2012. | Die Liebe zum Geld. Von Wilhelm Schmid. SWR2 Aula vom 04.03.2012. "Geld verdirbt den Charakter", sagt der Volksmund. Ist da etwas Wahres dran? Klar ist, der Umgang mit Geld ist ein wichtiger Bestandteil der Lebensführung. Doch welch...
Datum: 04.03.2012 07:30 • Größe: 12,9 MB

Was ist Embodiment? Von Ulfried Geuter. SWR2 Aula vom 26.02.2012. | Was ist Embodiment? Von Ulfried Geuter. SWR2 Aula vom 26.02.2012. Die noch junge Forschungsrichtung Embodiment zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie Haltung und Bewegung unseres Körpers bestimmte Gedanken und Gefühle auslösen. Probie...
Datum: 26.02.2012 07:30 • Größe: 13,2 MB

Umgang mit Verschiedenheit in der Schule. Von Ulrich Herrmann. SWR2 Aula vom 19.02.2012. | Umgang mit Verschiedenheit in der Schule. Von Ulrich Herrmann. SWR2 Aula vom 19.02.2012. Seit Jahren monieren Kritiker unser dreigliedriges Schulsystem, dass Kinder nach der Grundschule in "Gewinner" und "Verl...
Datum: 19.02.2012 07:30 • Größe: 13,1 MB

Der Nordschwarzwald als Nationalpark. Von Martin Klatt. SWR2 Aula vom 12.02.2012. | Der Nordschwarzwald als Nationalpark. Von Martin Klatt. SWR2 Aula vom 12.02.2012. Hochemotional und hitzig wird diskutiert, ob im Nordschwarzwald ein Nationalpark entstehen soll. Während zum Beispiel Sägewerksbetrieb...
Datum: 12.02.2012 07:30 • Größe: 13,4 MB

Sprachliche Vielfalt in der Schule. Gespräch mit Gulshen Sakhatova. SWR2 Aula vom 05.02.2012. | Sprachliche Vielfalt in der Schule. Gespräch mit Gulshen Sakhatova. SWR2 Aula vom 05.02.2012. Mehr Integration, schön, nur was bedeutet das konkret, was bedeutet das zum Beispiel für die Schule, für eine ...
Datum: 05.02.2012 07:30 • Größe: 13 MB

Was schadet der Ökonomie? Von Jens Beckert. SWR2 Aula vom 29.01.2012. | Was schadet der Ökonomie? Von Jens Beckert. SWR2 Aula vom 29.01.2012. Spätestens seit der EURO-Krise ist klar: Vertrauen ist auf den Finanzmärkten ein zentraler Handlungsmechanismus; wenn er zum Erliegen kommt, kann der Zusammen...
Datum: 29.01.2012 07:30 • Größe: 13 MB

Abschied vom Wachstumswahn. Von Petra Pinzler. SWR2 Aula vom 22.01.2012. | Abschied vom Wachstumswahn. Von Petra Pinzler. SWR2 Aula vom 22.01.2012. Wir leben in der besten aller Welten. Und doch scheinen wir nicht wirklich zufrieden oder gar glücklich zu sein. Jedenfalls lauten so Ergebnisse von Umf...
Datum: 22.01.2012 07:30 • Größe: 11,1 MB

Grundzüge einer Wirtschaftsethik. Von Julian Nida-Rümelin. SWR2 Aula vom 15.01.2012. | Grundzüge einer Wirtschaftsethik. Von Julian Nida-Rümelin. SWR2 Aula vom 15.01.2012. Im Zuge der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise sind skrupellose Börsianer und Banker in den Fokus der Kritik geraten, die...
Datum: 15.01.2012 07:30 • Größe: 13,3 MB

Gründzüge einer Wirtschaftsethik. Von Julian Nida-Rümelin. SWR2 Aula vom 06.01.2012. | Wie wichtig ethische Maßstäbe im Wirtschafts- und Finanzsektor sind, zeigt sich immer dann, wenn sie fehlen. Nicht umsonst stehen ja im Rahmen der Finanzkrise skrupellose Börsianer am Pranger, die nur eines im Sin...
Datum: 08.01.2012 15:05 • Größe: 12,6 MB

Plädoyer für eine neue Gelassenheit. Gespräch mit Gert Scobel. SWR2 Aula vom 06.01.2012. | Plädoyer für eine neue Gelassenheit. Gespräch mit Gert Scobel. SWR2 Aula vom 06.01.2012. Oft verbinden wir den Begriff Weisheit mit einem alten Menschen mit weißem Haar und gütigen Augen. Tatsächlich beinhalte...
Datum: 06.01.2012 07:30 • Größe: 13,2 MB

Arbeiten und Leben in der Zukunft. Von Dieter Spath. SWR2 Aula vom 01.01.2012. | Arbeiten und Leben in der Zukunft. Von Dieter Spath. SWR2 Aula vom 01.01.2012. Mit dem Elektroauto zur Arbeit ins ökologisch effiziente Großraumbüro, unterwegs per Smartphone ein paar Lebensmittel bestellt und die neues...
Datum: 01.01.2012 07:30 • Größe: 13,1 MB

Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 26.12.2011. | Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 26.12.2011. Was haben Glauben und Wissen miteinander zu tun. Konnte Newton nur deshalb die Schwerkraft entdecken, weil er vorher an so eine Kraft geglaubt hatte? Oder muss man den Glauben, erst recht den Abergl...
Datum: 26.12.2011 07:30 • Größe: 12,8 MB

Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 25.12.2011. | Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 25.12.2011. Was haben Glauben und Wissen miteinander zu tun? Konnte zum Beispiel Newton nur deshalb die Schwerkraft entdecken, weil er vorher an so eine Kraft geglaubt hatte? Oder muss man den Glauben, erst re...
Datum: 25.12.2011 07:30 • Größe: 13,1 MB

Über den Mythos der Wissensgesellschaft. Von Konrad Paul Liessmann. SWR2 Aula vom 18.12.2011. | Über den Mythos der Wissensgesellschaft. Von Konrad Paul Liessmann. SWR2 Aula vom 18.12.2011. Fast täglich findet man im Fernsehen Wissen-Shows, und die Zuschauer mögen sie. Wissen wird in leicht verdauli...
Datum: 18.12.2011 07:30 • Größe: 13,1 MB

Bologna und die Folgen. Von Heike Schmoll. SWR2 Aula vom 11.12.2011. | Bologna und die Folgen. Von Heike Schmoll. SWR2 Aula vom 11.12.2011. Der Bologna-Prozess sollte die deutschen Unis effizienter und transparenter machen, er sollte sie einbinden in einen europäischen Hochschulraum, das Studium ent...
Datum: 11.12.2011 07:30 • Größe: 13,2 MB

Wie ändere ich mein Verhalten? Von Gerald Hüther. SWR2 Aula vom 04.12.2011. | Wie ändere ich mein Verhalten? Von Gerald Hüther. SWR2 Aula vom 04.12.2011. In knapp einem Monat ist Silvester und damit Zeit für die so genannten guten Vorsätze: weniger Süßes, mehr Sport, mehr Gemüse usw. Wir alle kennen...
Datum: 04.12.2011 07:30 • Größe: 13,2 MB

Die Zukunft Afrikas. Gespräch mit Professor Andreas Eckert. SWR2 Aula vom 27.11.2011. | Die Zukunft Afrikas. Gespräch mit Professor Andreas Eckert. SWR2 Aula vom 27.11.2011. Armut, Korruption, Bürgerkrieg - diese Begriffe beherrschen unser Bild des afrikanischen Kontinents. Dabei übersehen wir, dass...
Datum: 27.11.2011 07:30 • Größe: 12,9 MB

Fortschritte in der Stammzellenforschung. Von Jürgen Hescheler. SWR2 Aula vom 20.11.2011. | Fortschritte in der Stammzellenforschung. Von Jürgen Hescheler. SWR2 Aula vom 20.11.2011. Die Stammzellenforschung macht rasante Fortschritte. So ist es ihr gelungen, menschliche Zellen so zu verwandeln, dass...
Datum: 20.11.2011 07:30 • Größe: 13,1 MB

Über Familiennamen, ihre Herkunft und Verbreitung. Von Konrad Kunze. SWR2 Aula vom 13.11.2011. | Über Familiennamen, ihre Herkunft und Verbreitung. Von Konrad Kunze. SWR2 Aula vom 13.11.2011. Wollten Sie schon immer wissen, woher Ihr Name stammt? Oder welches der am weitesten verbreitete Nachname in...
Datum: 13.11.2011 07:30 • Größe: 13,2 MB

Über den Ursprung von Gewalt im Kopf. Von Joachim Bauer. SWR2 Aula vom 06.11.2011. | Über den Ursprung von Gewalt im Kopf. Von Joachim Bauer. SWR2 Aula vom 06.11.2011. Fast jeden Morgen können wir in der Zeitung von Gewaltausbrüchen lesen. Meist erscheinen sie irrational und unmotiviert. Tatsächlich...
Datum: 06.11.2011 07:30 • Größe: 12,7 MB

Über den Umgang mit Ungewissheiten und Risiken. Gespräch mit Gerd Gigerenzer. SWR2 Aula vom 01.11.2011. | Über den Umgang mit Ungewissheiten und Risiken. Gespräch mit Gerd Gigerenzer. SWR2 Aula vom 01.11.2011. Fühlen Sie sich sicherer beim Autofahren oder beim Fliegen? Die meisten von uns das Auto w...
Datum: 01.11.2011 07:30 • Größe: 13,3 MB

Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 30.10.2011. | Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 30.10.2011. Nur keine Langeweile aufkommen lassen, das scheint eine Lebensmaxime unserer Gesellschaft zu sein. Permanentes Beschäftigtsein, von Termin zu Termin jagen und danach die Freizeit "sinnvoll" nutzen, so v...
Datum: 30.10.2011 07:30 • Größe: 13,1 MB

Von Sabine Skalla. SWR2 Aula vom 23.10.2011. | Von Sabine Skalla. SWR2 Aula vom 23.10.2011. Überall in Deutschland werden Kitas evaluiert, bewertet, verglichen und dann mit einer Note oder einem Gütesiegel versehen. Das soll der Qualitätsentwicklung dienen. Es gibt dabei nur einen Haken: Die meisten...
Datum: 23.10.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Wie wir unser Erbgut steuern können. Von Peter Spork. SWR2 Aula vom 16.10.2011. | Wie wir unser Erbgut steuern können. Von Peter Spork. SWR2 Aula vom 16.10.2011. Enkel von Rauchern leben oft kürzer als Enkel von Nichtrauchern. Eltern, die übergewichtig sind, geben das oftmals an ihre Nachkommen weit...
Datum: 16.10.2011 06:30 • Größe: 12,3 MB

Naturwissenschaften in der Schule. Von Ralph Schumacher. SWR2 Aula vom 09.10.2011. | Naturwissenschaften in der Schule. Von Ralph Schumacher. SWR2 Aula vom 09.10.2011. Wie lässt sich bei Kindern und Jugendlichen ein stabiles Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Themen fördern? Eine g...
Datum: 09.10.2011 06:30 • Größe: 13,5 MB

Die EU und der Schuldenberg. Von Friedrich Heinemann. SWR2 Aula vom 02.10.2011. | Die EU und der Schuldenberg. Von Friedrich Heinemann. SWR2 Aula vom 02.10.2011. Der europäische Schuldenberg wächst stetig. Immer mehr EU-Länder stehen kurz vor der Pleite. Die Politiker sind sich uneinig, die Bevölker...
Datum: 02.10.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Wie verschiedene Gesellschaft mit Katastrophen umgehen. Von Gerrit Jasper Schenk. SWR2 Aula vom 25.09.2011. | Wie verschiedene Gesellschaft mit Katastrophen umgehen. Von Gerrit Jasper Schenk. SWR2 Aula vom 25.09.2011. Japaner reagieren anders auf Katastrophen als Deutsche. Diesen Schluss jedenfalls ...
Datum: 25.09.2011 06:30 • Größe: 13,2 MB

Kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer. Von Yasemin Karakasoglu. SWR2 Aula vom 18.09.2011. | Kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer. Von Yasemin Karakasoglu. SWR2 Aula vom 18.09.2011. Wie geht man als Lehrer mit Kindern aus verschiedenen Kulturen um? Diese Frage hat im Zuge der Globalisierung an Aktuali...
Datum: 18.09.2011 06:30 • Größe: 12,9 MB

Die arabische Welt nach Al-Qaida. Von Michael Lüders. SWR2 Aula vom 11.09.2011. | Die arabische Welt nach Al-Qaida. Von Michael Lüders. SWR2 Aula vom 11.09.2011. 10 Jahre nach den Terroranschlägen des 11. September ist die arabische Welt im Aufbruch. Eine neue Ära zeichnet sich ab, die nicht von Ter...
Datum: 11.09.2011 06:30 • Größe: 13 MB

Ein Plädoyer gegen den Fitness- und Wellnesswahn. Von Manfred Lütz. SWR2 Aula vom 04.09.2011. | Ein Plädoyer gegen den Fitness- und Wellnesswahn. Von Manfred Lütz. SWR2 Aula vom 04.09.2011. Deutschland hat eine neue Religion: die Gesundheitsreligion. Die Gläubigen träumen von Waschbrettbäuchen und w...
Datum: 04.09.2011 06:30 • Größe: 13,2 MB

Einführung in die Monsterologie. Von Matthias Burchardt. SWR2 Aula vom 28.08.2011. | Einführung in die Monsterologie. Von Matthias Burchardt. SWR2 Aula vom 28.08.2011. Monsterologie, das Forschungsgebiet in dem es um Monster und ihre kulturellen, politischen und moralischen Hintergründe geht, gibt e...
Datum: 28.08.2011 06:30 • Größe: 13 MB

Plädoyer für die Normalität. Von Markus Reiter. SWR2 Aula vom 21.08.2011. | Plädoyer für die Normalität. Von Markus Reiter. SWR2 Aula vom 21.08.2011. Geben wir es doch zu: Wir wollen immer nur das Beste, gerade in Krisenzeiten. Wir wollen die besten Schüler, die beim PISA-Test die Nummer 1 sind, wir...
Datum: 21.08.2011 06:30 • Größe: 12,8 MB

Therapien gegen Alzheimer. Von Hans Förstl. SWR2 Aula vom 03.08.2011. | Therapien gegen Alzheimer. Von Hans Förstl. SWR2 Aula vom 03.08.2011. Jeder von uns kann an Alzheimer, einer Form der Demenz, erkranken. Zwar gibt es mittlerweile Methoden der Früherkennung und auch Medikamente können helfen, de...
Datum: 14.08.2011 06:30 • Größe: 12,8 MB

Wie sich die Lebensbedingungen im Südwesten verändern. Von Werner Franke. SWR2 Aula vom 07.08.2011. | Wie sich die Lebensbedingungen im Südwesten verändern. Von Werner Franke. SWR2 Aula vom 07.08.2011. Er ist nicht so weit weg, wie wir gerne glauben, den Klimawandel können wir ganz nah spüren: Aller...
Datum: 07.08.2011 06:30 • Größe: 13,1 MB

Warum diese Institution immer mehr Vertrauen verspielt. Von Friedrich Wilhelm Graf. SWR2 Aula vom 31.07.2011. | Warum diese Institution immer mehr Vertrauen verspielt. Von Friedrich Wilhelm Graf. SWR2 Aula vom 31.07.2011. Von 1990 bis Ende 2008 sind knapp 2,5 Millionen Menschen aus der römisch-kath...
Datum: 31.07.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Die Ethik der Verantwortung. Von Julian Nida-Rümelin. SWR2 Aula vom 24.07.2011. | Die Ethik der Verantwortung. Von Julian Nida-Rümelin. SWR2 Aula vom 24.07.2011. Ist es verantwortlich, trotz Fukushima auf eine Technologie wie die Kernkraft zu setzen oder Kernkraftwerke dort zu bauen, wo Tsunami-Gefa...
Datum: 24.07.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

McLuhans Medientheorie: Von Matthias Eckoldt. SWR2 Aula vom 17.07.2011. | McLuhans Medientheorie: Von Matthias Eckoldt. SWR2 Aula vom 17.07.2011. Zeitung, Radio, Fernsehen - der moderne Mensch ist täglich mit Massenmedien konfrontiert. Da ist es nur wichtig und richtig, diese mit einem kritischen Au...
Datum: 17.07.2011 06:30 • Größe: 13,5 MB

Plädoyer für eine neue Nachsichtigkeit. Von Klaus-Michael Kodalle. SWR2 Aula vom 10.07.2011. | Plädoyer für eine neue Nachsichtigkeit. Von Klaus-Michael Kodalle. SWR2 Aula vom 10.07.2011. Wer hat in einer leidenschaftlichen Diskussion nicht gerne Recht und verteidigt seine Ansicht mit Vehemenz und L...
Datum: 10.07.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Ist die Kirche noch zu retten? Gespräch mit Hans Küng. SWR2 Aula vom 03.07.2011. | Ist die Kirche noch zu retten? Gespräch mit Hans Küng. SWR2 Aula vom 03.07.2011. Die katholische Kirche beklagt einen rasanten Rückgang ihrer Mitglieder. Was bewegt die Menschen, ihrer Glaubensgemeinde den Rücken zuzu...
Datum: 03.07.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Der Klimawandel und die Folgen. Von Mojib Latif. SWR2 Aula vom 26.06.2011. | Der Klimawandel und die Folgen. Von Mojib Latif. SWR2 Aula vom 26.06.2011. Wir wissen es eigentlich alle: Der Klimawandel ist eine Bedrohung für unsere Welt. Doch es gibt Möglichkeiten, ihn aufzuhalten - wenn wir aktiv werd...
Datum: 26.06.2011 06:30 • Größe: 12,9 MB

Was uns alle verbindet. Von Christoph Antweiler. SWR2 Aula vom 23.06.2011. | Was uns alle verbindet. Von Christoph Antweiler. SWR2 Aula vom 23.06.2011. Lachen und Lächeln wird auf der ganzen Welt als freundliche Gefühlsregung verstanden. Es gibt viele Ausdrucksformen, die jeder Mensch auf ähnliche A...
Datum: 23.06.2011 06:30 • Größe: 13,5 MB

Wie das Gehirn lernt.Von Gerhard Roth. SWR2 Aula vom 19.06.2011. | Wie das Gehirn lernt.Von Gerhard Roth. SWR2 Aula vom 19.06.2011. Die moderne Hirnforschung konnte mit neuen bildgebenden Verfahren viele Einblicke in die Arbeitsweise des menschlichen Gehirns liefern. Das betrifft auch die Frage, wie...
Datum: 19.06.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Die Antworten der Literatur. Von Jürgen Wertheimer. SWR2 Aula vom 13.06.2011. | Die Antworten der Literatur. Von Jürgen Wertheimer. SWR2 Aula vom 13.06.2011. Wie viel ist ein Mensch wert? - Was für eine Frage! Als ob man ein Menschenleben mit Geld aufwiegen könnte. Nun, man kann es und man tut es ta...
Datum: 13.06.2011 06:30 • Größe: 13,1 MB

Das Drama unserer Gegenwart. Von Konstantin Sakkas. SWR2 Aula vom 12.06.2011. | Das Drama unserer Gegenwart. Von Konstantin Sakkas. SWR2 Aula vom 12.06.2011. Die Naturkatastrophe in Japan, Revolutionen in Nordafrika, die desaströse Schuldenkrise: Das zweite Jahrzehnt im neuen Jahrhundert droht ein ä...
Datum: 12.06.2011 06:30 • Größe: 12,4 MB

Der Bürger als Profi. Von Bazon Brock. SWR2 Aula vom 05.06.2011. | Der Bürger als Profi. Von Bazon Brock. SWR2 Aula vom 05.06.2011. In Karlsruhe kann man sich in mehreren Studiengängen zum Profibürger ausbilden lassen, und zwar in folgenden Bereichen: Man kann Diplom-Bürger werden, Diplom-Patient od...
Datum: 05.06.2011 06:30 • Größe: 13,3 MB

Sind wir allein im Universum? Von Willy Benz. SWR2 Aula vom 02.06.2011. | Sind wir allein im Universum? Von Willy Benz. SWR2 Aula vom 02.06.2011. Schon seit langem suchen Forscher in den Weiten des Weltalls nach außerirdischem Leben - bisher ohne Erfolg. Doch Astronomen sind sich sicher, dass sie ba...
Datum: 02.06.2011 06:30 • Größe: 13 MB

Die Geschichte geflügelter Worte. Von Klaus Bartels. SWR2 Aula vom 29.05.2011. | Die Geschichte geflügelter Worte. Von Klaus Bartels. SWR2 Aula vom 29.05.2011. "Carpe diem" könnte vielleicht auch Ihre Maxime sein: "Genieße das Heute". Wir benutzen gerne geflügelte Worte in unserer Alltagssprache. Ma...
Datum: 29.05.2011 06:30 • Größe: 13 MB

Über den Verkehr und die Stadt der Zukunft. Von Helmut Holzapfel. SWR2 Aula vom 20.05.2011. | Über den Verkehr und die Stadt der Zukunft. Von Helmut Holzapfel. SWR2 Aula vom 20.05.2011. Um dem Klimawandel entgegen zu wirken, denken die wenigsten von uns an Städteplanung. Auch unsere Politiker nicht....
Datum: 22.05.2011 06:30 • Größe: 11,9 MB

Mathe kann glücklich machen. Von Albrecht Beutelspacher. SWR2 Aula vom 15.05.2011. | Mathe kann glücklich machen. Von Albrecht Beutelspacher. SWR2 Aula vom 15.05.2011. Wenn Sie an Ihren Mathematik-Unterricht in der Schule zurückdenken, an was erinnern Sie sich dann? Gehörten auch Sie zu den Schülern...
Datum: 18.05.2011 06:30 • Größe: 13,2 MB

Mathe kann glücklich machen. Von Albrecht Beutelspacher. SWR2 Aula vom 15.05.2011. Was hat Mathematik mit Glück zu tun, wird sich manch einer fragen. Der Schulunterricht hat uns diese Verbindung jedenfalls nicht nahe gebracht. Albrecht Beutelspacher ist Mathematiker und er liebt sein Metier. Warum u...
Datum: 15.05.2011 06:30 • Größe: 13,2 MB

Faszination Tropischer Regenwald. Von Josef Reichholf. SWR2 Aula vom 08.05.2011. | Faszination Tropischer Regenwald. Von Josef Reichholf. SWR2 Aula vom 08.05.2011. Er ist einer der faszinierendsten und artenreichsten Gegenden unserer Erde. Doch nach wie vor ist er bedroht durch den Menschen, der tä...
Datum: 08.05.2011 06:30 • Größe: 12,8 MB

Von Professor G. Günter Voß. SWR2 Aula vom 01.05.2011. | Von Professor G. Günter Voß. SWR2 Aula vom 01.05.2011. Das ist doch eine prima Sache: Kunden klicken sich am heimischen PC durchs Internet, sie haben Freude am Surfen und Unternehmen verdienen Geld dabei. Eine runde Angelegenheit. Oder? Profes...
Datum: 01.05.2011 06:30 • Größe: 13,2 MB

Die Ehe auf dem Prüfstand. Von Wilhelm Schmid. SWR2 Aula vom 25.04.2011. | Die Ehe auf dem Prüfstand. Von Wilhelm Schmid. SWR2 Aula vom 25.04.2011. Brauchen und wollen wir sie noch, die Ehe? Welchen Sinn hat sie in einer Gesellschaft, in der Flexibilität das Zauberwort ist, Flexibilität vor allem au...
Datum: 25.04.2011 06:30 • Größe: 13,1 MB

Plädoyer für eine neue Schlafkultur. Von Peter Spork. SWR2 Aula vom 24.04.2011. | Plädoyer für eine neue Schlafkultur. Von Peter Spork. SWR2 Aula vom 24.04.2011. Haben Sie gut geschlafen? Wenn ja, ist das nicht selbstverständlich, denn immer mehr Menschen leiden unter Schlaflosigkeit und folgen dami...
Datum: 24.04.2011 06:30 • Größe: 13,1 MB

Sterben in Deutschland. Von Reimer Gronemeyer. SWR2 Aula vom 22.04.2011. | Sterben in Deutschland. Von Reimer Gronemeyer. SWR2 Aula vom 22.04.2011. Fast alle Deutschen wünschen sich, ihren Lebensabend zuhause verbringen zu können und im Kreis ihrer Liebsten zu sterben. Tatsächlich sterben aber die m...
Datum: 22.04.2011 06:30 • Größe: 13 MB

Das HPV und der Gebärmutterhalskrebs. Von Harald zur Hausen. SWR2 Aula vom 17.04.2011. | Das HPV und der Gebärmutterhalskrebs. Von Harald zur Hausen. SWR2 Aula vom 17.04.2011. Im Jahr 2008 erhielt der Heidelberger Forscher Harald zur Hausen den Nobelpreis für Medizin. Er hatte nachgewiesen, dass da...
Datum: 17.04.2011 06:30 • Größe: 12,9 MB

Demografie und Arbeit. Von Lars Mitlacher. SWR2 Aula vom 10.04.2011. | Demografie und Arbeit. Von Lars Mitlacher. SWR2 Aula vom 10.04.2011. Die Deutschen werden immer älter und müssen schon aufgrund der finanziellen Ausstattung der Rentensysteme länger arbeiten. Das bedeutet in Zukunft, dass sich Un...
Datum: 10.04.2011 06:30 • Größe: 12,4 MB

Das soziale Unbewusste. Von Dieter Nitzgen. SWR2 Aula vom 10.04.2011. | Das soziale Unbewusste. Von Dieter Nitzgen. SWR2 Aula vom 10.04.2011. Erfahrungen, Erlebnisse und Impulse, die einen Menschen aus seinen Tiefen heraus steuern und leiten, verstehen wir gemeinhin als das Unbewusste. Doch es gibt ...
Datum: 10.04.2011 06:30 • Größe: 11,9 MB

Demografie und Arbeit. Von Lars Mitlacher. SWR2 Aula vom 03.04.2011. Die Lebenserwartung der Deutschen steigt, weshalb auch für die Altersvorsorge in Zukunft länger gearbeitet werden muss. Unternehmen müssen sich mit einer älter werdenden Belegschaft auseinandersetzen. Professor Lars Mitlacher erläu...
Datum: 03.04.2011 06:30 • Größe: 12,4 MB

Die neue Form der Migration. Von Claus Leggewie. SWR2 Aula vom 25.03.2011. | Die neue Form der Migration. Von Claus Leggewie. SWR2 Aula vom 25.03.2011. Wegen der Unruhen in Nordafrika verlassen viele Menschen aus Angst ihr Land, um sich anderswo eine neue Heimat zu suchen. Auch in Deutschland leben ...
Datum: 27.03.2011 06:30 • Größe: 13,1 MB

aus der Reihe: Wissen 2.0 - Wie das Internet die Bildung verändert (6). Von Michael Maier. SWR2 Aula vom 20.03.2011. Das Internet hat bei aller Kritik äußerst positive Aspekte. Ein Beispiel ist die Protestbewegung in Ägypten, die nur durch Netzwerke wie Twitter und Co. so erfolgreich sein konnte. Ab...
Datum: 20.03.2011 07:30 • Größe: 13 MB

Reihe: Wissen 2.0 - Wie das Internet die Bildung verändert (5). Von Reinhard Kahl. SWR2 Aula vom 13.03.2011. Wollen wir unseren Kindern mit Wikipedia und Co. immer noch mehr Wissen eintrichtern? Oder wollen wir sie nicht lieber fürs Lernen begeistern? Möglich wäre das in einer neuen Wissensgesellsc...
Datum: 13.03.2011 07:30 • Größe: 12,7 MB

Reihe: Wissen 2.0 - Wie das Internet die Bildung verändert. Von Burkhard Spinnen. SWR2 Aula vom 06.03.2011. Powerpoint ist das Werkzeug, das einen öden Vortrag in eine lebendige Rede verwandelt. So jedenfalls könnte man meinen angesichts der vielen Powerpoint-Präsentationen, die in Rednersäle Einzug...
Datum: 06.03.2011 07:30 • Größe: 13 MB

aus der Reihe: Wissen 2.0 - Wie das Internet die Bildung verändert (3). Von Jochen Hörisch. SWR2 Aula vom 27.02.2011. Effizienz, Dynamik, Schnelligkeit, Verfügbarkeit des Wissens, Oberflächlichkeit - das sind Kennzeichen der neuen Medien. Ähnliche Strukturen weisen Universitäten in Zeiten von Bologn...
Datum: 27.02.2011 07:30 • Größe: 13,3 MB

aus der Reihe: Wissen 2.0 - Wie das Internet die Bildung verändert. Von Ulrich Herrmann. SWR2 Aula vom 20.02.2011. Der klassische Frontalunterricht hat längst ausgedient. Förderlicher wäre eine Schule, die ihre Schüler zum Selberlernen anleitet. Die Neuen Medien wie Computer und Internet könnten dab...
Datum: 20.02.2011 07:30 • Größe: 13,1 MB

aus der Reihe Wissen 2.0 - Wie das Internet die Bildung verändert. Von Peter J. Brenner. SWR2 Aula vom 13.02.2011. Das Internet bietet uns eine Fülle von Informationen. Sucht man beispielsweise nach dem Begriff "Bildungskanon", so wird man mit rund 14.600 Treffern belohnt. Davon kann man sich leicht...
Datum: 13.02.2011 07:30 • Größe: 13 MB

Warum wir eine neue Zuwanderungspolitik brauchen. Von Michael Pflüger. SWR2 Aula vom 06.02.2011. Der demografische Wandel macht vor allem auch Unternehmen zu schaffen. Die suchen händeringend intelligenten und motivierten Nachwuchs, den sie in Deutschland nicht finden. Sie sind auf gut ausgebildete ...
Datum: 06.02.2011 07:30 • Größe: 12,9 MB

Wie sollen sich die Schulen nach PISA verändern? Von Andreas Schleicher. SWR2 Aula vom 30.01.2011. Die letzte PISA-Studie stellte Deutschland wieder nur ein mittelmäßiges Zeugnis aus. Auch wenn schon ein paar Verbesserungen auf den Weg gebracht worden sind, gibt es immer noch viele Defizite. Was kön...
Datum: 30.01.2011 07:30 • Größe: 12,6 MB

Das Internet und seine Verkaufsplattformen. Von Burkhard Spinnen. SWR2 Aula vom 23.01.2011. Wer sich ein neues Frühstücksservice kaufen will, muss nicht warten, bis die Läden öffnen, um dann umständlich in verschiedenen Warenhäusern Angebote und Preise zu vergleichen. Viel schneller, bequemer und ru...
Datum: 23.01.2011 07:30 • Größe: 13,4 MB

Das Dilemma der Wirtschaftswissenschaften. Von Philip Kovce. SWR2 Aula vom 16.01.2011. Junge Menschen, die sich für ein Studium der Wirtschaftswissenschaften entschieden haben, sehen sich bald mit eklatanten Missständen ihres Fachs konfrontiert: überholte Methoden und Modelle, ein Bezug zum realen L...
Datum: 16.01.2011 07:30 • Größe: 12,7 MB

Ist das Gesundheitssystem noch zu retten? Von Wolfgang U. Eckart. SWR2 Aula vom 09.01.2011. Vor wenigen Tagen ist die neue Gesundheitsreform in Kraft getreten. Sie soll den Menschen auch zukünftig hochwertige medizinische Versorgung garantieren. Aber es hagelt Kritik. Wichtige demografische Entwickl...
Datum: 09.01.2011 07:30 • Größe: 13 MB

Wie erklärt die Hirnforschung das Denken. Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 06.01.2011. Früher war das Denken über das Denken eine Domäne der Philosophie. Heute befassen sich auch die Neurowissenschaften mit diesem komplizierten Vorgang in unserem Gehirn. Ihre Erkenntnisse können der Philosophie...
Datum: 06.01.2011 07:30 • Größe: 13,4 MB

Turbogesellschaft. Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 02.01.2011. Unser Leben heute? Häufig ein Dauerlauf im Turbogang. Denn immer schneller muss es gehen, ob es nun um Schule, Studium, Lebensplanung oder Freizeitgestaltung geht. Der Schriftsteller Gert Heidenreich untersucht, was für Nachteile un...
Datum: 02.01.2011 07:30 • Größe: 13,1 MB

Wiederentdeckung eines bekannten Kontinents. Von Johano Strasser. SWR2 Aula vom 01.01.2011. Mit Europa verbinden wir natürlich den Euro, aber auch die sogenannten christlichen Werte oder offene Grenzen. Aber sind das wirklich passende Parameter, um Europa zu definieren? Nicht jeder europäische Staat...
Datum: 01.01.2011 07:30 • Größe: 12,3 MB

Warum sich Altruismus wieder lohnt. Von Horst W. Opaschowski. SWR2 Aula vom 26.12.2010. Gerade in der Weihnachtszeit denken wir vermehrt an unsere Mitmenschen, an die Familie, Freunde und Bekannte. Überhaupt stehen Mitgefühl und Solidarität wieder hoch im Kurs. Und tatsächlich: Sich um andere sorgen...
Datum: 26.12.2010 07:30 • Größe: 13,2 MB

Balance finden - zu Neuem aufbrechen. Von Margot Käßmann. SWR2 Aula vom 25.12.2010. Der 50. Geburtstag ist für manche Menschen kein Grund zum Feiern. Sie fühlen das Älterwerden, eine Brille ziert seit kurzem das Gesicht. Die Kinder sind aus dem Haus, die eigenen Eltern gehen den letzten Lebensjahren...
Datum: 25.12.2010 07:30 • Größe: 13,2 MB

Von Michael Schredl. SWR2 Aula vom 19.12.2010. Unsere nächtlichen Bilder im Kopf können uns manchmal wichtige Entscheidungen erleichtern. Vielleicht haben Sie selbst schon einmal einen Traum gehabt, der Sie in Ihrem Wachleben beeinflusst hat. Träume sind wichtig für unser Leben, das weiß auch die Fo...
Datum: 19.12.2010 07:30 • Größe: 10,5 MB

Die Psychologie von modernen Paarbeziehungen. Von Wolfgang Schmidbauer. SWR2 Aula vom 12.12.2010. Elf von 1000 Ehen wurden im Jahr 2008 geschieden. Meist wurde der Scheidungsantrag von der Ehefrau gestellt, aber die Männer holen auf. Warum trennen sich Paare selbst nach jahrzehntelangem, scheibar zu...
Datum: 12.12.2010 07:30 • Größe: 12,8 MB

Die Psychologie von modernen Paarbeziehungen. Von Wolfgang Schmidbauer. SWR2 Aula vom 05.12.2010. Die meisten Paare scheinen unter Dauerstress zu stehen. Rollenbilder ändern sich, die Selbstverwirklichung will auch gelebt sein. Das bietet eine Menge Konfliktpotential für das Paar. Der Psychoanalytik...
Datum: 05.12.2010 07:30 • Größe: 12,9 MB

Über geistige Ernährung. Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 28.11.2010. Kultur gilt als ein Schmuck, der auch teuer sein darf, wenn es uns gut geht. In Wahrheit aber ist Kultur mehr, viel mehr, wir bestehen aus ihr und wir überleben durch sie. Der Schriftsteller Gert Heidenreich zeigt die spannende...
Datum: 28.11.2010 07:30 • Größe: 13 MB

Von Hans-Joachim Lenger. SWR2 Aula vom 21.11.2010. Depressionen, Angst und Burn out - immer mehr Menschen fühlen sich erdrückt von solchen Gefühlszuständen. Aber auch die Gesellschaft scheint davon betroffen: Politikverdrossenheit und mangelndes Bürgerengagement sind gängige Vokabeln geworden. Was s...
Datum: 21.11.2010 07:30 • Größe: 13,2 MB

Medizin und die Frage nach dem Schicksal. Von Giovanni Maio. SWR2 Aula vom 09.11.2010. Krankheiten, die noch vor wenigen Jahren den Tod eines Menschen bedeutet hätten, können heute oft dank medizinischen Fortschritts geheilt oder zumindest unter Kontrolle gehalten werden. Doch was ist, wenn medizini...
Datum: 14.11.2010 07:30 • Größe: 13,1 MB

Absurditäten im Kosmos. Von Harald Lesch. SWR2 Aula vom 07.11.2010. Ein nächtlich funkelnder Sternenhimmel weckt romantische und friedvolle Gefühle in uns. Wer würde bei diesem Anblick schon an Sternenleichen denken? Oder käme auf die Idee, dass wir Menschen aus Sternenresten bestehen? Klingt kompli...
Datum: 07.11.2010 07:30 • Größe: 13,1 MB

Absurditäten im Kosmos (1). Von Harald Lesch. SWR2 Aula vom 01.11.2010. Urknall, Dunkle Materie, Hintergrundstrahlung - Begriffe aus der Kosmologie, die die meisten von uns zwar schon einmal gehört haben, von denen wir aber meist nicht recht wissen, was sich hinter ihnen verbirgt. Harald Lesch bring...
Datum: 01.11.2010 07:30 • Größe: 12,8 MB

Die Zukunft hat begonnen. Von Sven Gábor Jánszky. SWR2 Aula vom 31.10.2010. Stellen Sie sich vor, Sie kommen morgens in Ihr Badezimmer und Ihr Wandspiegel zeigt eine Leuchtschrift, Sie sollten sich zehn Minuten früher auf den Weg ins Büro zu machen, unterwegs drohen Verkehrsstaus. Solche Szenarien k...
Datum: 31.10.2010 07:30 • Größe: 13,3 MB

Wie kann man das Hungerproblem lösen? Von Jean Ziegler. SWR2 Aula vom 24.10.2010. "Überall auf der Welt leidet ein Kind, das an Hunger verstirbt, auf dieselbe Weise. Das Kind stirbt unter großen Schmerzen. Es ist kein Verlöschen, wie ich immer gedacht habe, sondern ein fürchterlich schmerzlicher Tod...
Datum: 24.10.2010 06:30 • Größe: 13,3 MB

Befunde und Desiderate aus sozialwissenschaftlicher Sicht. Von Klaus Hurrelmann. SWR2 Aula vom 17.10.2010. Eine Frau am Steuer eines 40-Tonners ist kein ungewohntes Bild mehr. Längst erobern Frauen und Mädchen einstmals männliche Berufe für sich. Doch wie sieht es mit den jungen Männern aus? Wenn au...
Datum: 17.10.2010 06:30 • Größe: 12,9 MB

Das Elend der Jobcenter. Von Stefan Sell. SWR2 Aula vom 10.10.2010. "Wir sind hier die letzte Verteidigungslinie des Sozialstaates, nach uns kommt nichts mehr." Das sagt die Mitarbeiterin eines Jobcenters in Neu-Kölln. Sie drückt damit aus, wie tiefgreifend ihre Aufgabe ist: Hier wird über Existenze...
Datum: 10.10.2010 06:30 • Größe: 13,1 MB

Die Weltfinanzkrise als Chance. Von Dirk Solte. SWR2 Aula vom 03.10.2010. In Kaufhäusern tummeln sich wieder kauffreudige Menschen, Wirtschaftsprognosen zeigen endlich einen Aufwärtstrend. Ob dieser positiven Nachrichten vergessen wir gerne, dass die weltweite Finanzkrise noch nicht ausgestanden ist...
Datum: 03.10.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Physik und Alltag. Von Metin Tolan. SWR2 Aula vom 26.09.2010. Tagtäglich haben wir mit physikalischen Phänomenen zu tun, sei es beim Kochen oder beim Autofahren. Auch der Deutschen beliebtester Sport, der Fußball, lässt sich physikalisch betrachten. Das tut Metin Tolan, er ist nicht nur Professor fü...
Datum: 26.09.2010 06:30 • Größe: 12,9 MB

Die Zukunft der Wehrpflicht. Von Peter Steinbach. SWR2 Aula vom 19.09.2010. Die Wehrpflicht: Soll man sie zugunsten einer Berufsarmee abschaffen oder lieber doch beibehalten? An dieser Frage scheiden sich in Deutschland die Geister, es wird heftig darüber debattiert. Der Mannheimer Historiker Profes...
Datum: 19.09.2010 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie sicher ist der EURO? Von Rolf Peffekoven. SWR2 Aula vom 12.09.2010. Angesichts der durch die Wirtschaftskrise hervorgerufenen Finanznot ist die Stabilität der gesamten Währungsunion gefährdet. Was würde passieren, träte Griechenland aus der EURO-Zone aus? Antwort gibt der Finanzwissenschaftler P...
Datum: 12.09.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Warum Ärzte nicht jedes Leben verlängern sollten. Von Michael de Ridder. SWR2 Aula vom 05.09.2010. Dank des medizinischen Fortschritts sind heute viele einst tödliche Krankheiten heil- oder beherrschbar. Doch er kann auch für qualvolle Sterbeverzögerung sorgen. Der Arzt Michael de Ridder plädiert da...
Datum: 05.09.2010 06:30 • Größe: 13,3 MB

Wie verändert das Internet unsere Welt? Von Michael Maier. SWR2 Aula vom 29.08.2010. Statt Freunde zu treffen, nehmen wir mit Facebook vorlieb, anstatt einen Brief zu schreiben, tippen wir schnell eine Email in die Tastatur. Keine Frage, das Internet hat unsere Welt verändert. In negativer wie auch ...
Datum: 29.08.2010 06:30 • Größe: 12,8 MB

Die Zukunft der Kinderbetreuung in Deutschland. Von Stefan Sell. SWR2 Aula vom 22.08.2010. Bis zum Jahr 2013 soll für 35 Prozent der unter dreijährigen Kinder ein Betreuungsplatz zur Verfügung stehen. Doch wie sollen Städte und Kommunen angesichts finanzieller Nöte das stemmen? Und müssen nicht viel...
Datum: 22.08.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Von Claus Biegert. SWR2 Aula vom 15.08.2010. Die erste Atombombe, gezündet in New Mexico, hieß Trinity" - Dreifaltigkeit. Die Hiroshima-Bombe nannte man "Little Boy", die für Nagasaki "Fat Man" - kleiner Junge und dicker Mann. Begriffe kaschieren bis heute die zerstörerische Kraft und die Folgen der...
Datum: 15.08.2010 06:30 • Größe: 13 MB

Von Günter G. Voß. SWR2 Aula vom 08.08.2010. Die Leistungsgesellschaft und die ökonomische Krise erzeugen einen immensen Druck auf die Arbeitnehmer. Die müssen auf der einen Seite flexibel, engagiert, motiviert sein, um Höchstleistungen erbringen zu können, auf der anderen Seite müssen sie sich oft ...
Datum: 08.08.2010 06:30 • Größe: 12,8 MB

Wie funktioniert unser Gehirn? SWR2 Aula vom 01.08.2010. Von Michael Madeja. Die Neurowissenschaften konnten in den letzten Jahren viele Erkenntnisse mit neuen bildgebenden Verfahren über Aufbau und Funktion unseres Gehirns sammeln. Der Hirnforscher Michael Madeja nimmt uns mit auf eine Reise durch ...
Datum: 01.08.2010 06:30 • Größe: 13,3 MB

Die Sache mit der Erderwärmung. Von Mojib Latif. SWR2 Aula vom 25.07.2010. Die UNO, Umweltschützer und Politiker warnen seit Jahrzehnten immer wieder vor einer fortschreitenden Erderwärmung. Andere Experten jedoch meinen, es könnte in den nächsten Jahren zu einer Stagnation oder sogar zu einer kälte...
Datum: 25.07.2010 06:30 • Größe: 12,9 MB

Politik und Persönlichkeit. Von Ulrich Sarcinelli. SWR2 Aula vom 18.07.2010. Die Wahl des Bundespräsidenten hat zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten gezeigt: den zurückhaltenden, eher als farblos geltenden Christian Wulff und den wortgewandten Charakterkopf Joachim Gauck. Welcher Typ Mensch p...
Datum: 18.07.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

"Die Simpsons" und die Kunstgeschichte. Von Henry Keazor. SWR2 Aula vom 11.07.2010. In der Comicserie "Die Simpsons" geht es auf ironische Weise auch um die Auseinandersetzung mit wichtigen Kunstwerken. Ob Michelangelo, Van Gogh oder Jasper Johns - mit manchmal subversiver Geste werden die ach so er...
Datum: 11.07.2010 06:30 • Größe: 12,9 MB

Eine Reise zu den Jahrtausendbegriffen. Von Klaus Bartels. SWR2 Aula vom 02.07.2010. Seit mehr als zwei Jahrtausenden zählen die griechischen Begriffe "physis" und "téchne" zu den Leitbegriffen unseres Weltverständnisses. Die "physis" deutet auf die natürliche Welt um uns herum, die "téchne" auf die...
Datum: 04.07.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Der Kritiker und die Gesellschaft. Von Johano Strasser. SWR2 Aula vom 27.06.2010. Was macht ein Literaturkritiker? Er prüft die Qualität von Büchern, er fällt Geschmacksurteile, er trennt die Spreu vom Weizen. Doch er mischt sich außerdem noch in gesellschaftliche Debatten ein und beeinflusst die po...
Datum: 27.06.2010 06:30 • Größe: 12,3 MB

Warum die Reformpädagogik nicht zu Ende ist. Von Steffen Schlüter. SWR2 Aula vom 20.06.2010. Seit die Missbrauchsfälle und -vorwürfe aus der Odenwaldschule bekannt wurden, steht die Reformpädaogik in der Kritik und die Frage, ob ihr System den Missbrauch nicht begünstigt habe. Doch kann man diese Pä...
Datum: 20.06.2010 06:30 • Größe: 12,3 MB

SWR2 Aula vom 13.06.2010. Von Jürgen Oelkers. In Deutschland entwickelte sich die Reformpädagogik am Beginn des 20. Jahrhunderts von den sogenannten Landerziehungsheimen. Ihre Entstehung und ihre Pädagogik beschreibt Jürgen Oelkers von der Universität Zürich, und er kritisiert zugleich das autoritär...
Datum: 13.06.2010 06:30 • Größe: 13 MB

Die Odenwaldschule auf dem Prüfstand. Von Ulrich Herrmann. SWR2 Aula vom 06.06.2010. Seit den Diskussionen über die Ursachen des sexuellen Missbrauchs an der Odenwaldschule geht es um eine zentrale Frage: Ist der Missbrauch Folge gravierender Systemfehler, ist also mit dem Fall der Odenwaldschule di...
Datum: 06.06.2010 06:30 • Größe: 13,1 MB

Afrika und die Fußball-WM. Von Andreas Eckert. SWR2 Aula vom 03.06.2010. Wir Europäer assoziieren mit Afrika meist den armen, von Hungersnöten, Bürgerkämpfen und Flüchtlingsströmen geplagten Kontinent. Doch der Fußball zeigt auch eine andere Seite: die lachende und fröhliche. Andreas Eckert, Afrika...
Datum: 03.06.2010 06:30 • Größe: 13 MB

Von Matthias Eckoldt. SWR2 Aula vom 30.05.2010. Der Begriff Tugend scheint nicht mehr so recht zu unserem modernen, vom Individualismus geprägten Lebensstil zu passen. Sie will den Menschen doch eher ausbremsen und maßregeln, diesen Beigeschmack hat die Tugend jedenfalls. Doch ist das wirklich so? O...
Datum: 30.05.2010 06:30 • Größe: 13 MB

Die sozialen Ursachen der Finanzkrise. Von Michael Hartmann. SWR2 Aula vom 24.05.2010. Die Frage nach den Ursachen der Finanzkrise gehört nach wie vor zu den wichtigsten Themen unserer Zeit. Ein Punkt wird dabei jedoch meist ausgeklammert: Welche Rolle spielten soziale Interessen und gesellschaftlic...
Datum: 24.05.2010 06:30 • Größe: 12,7 MB

Die Astrophysik und der Glaube. Von Hans Küng und Harald Lesch. SWR2 Aula vom 23.05.2010. Der Theologe Hans Küng und der Astrophysiker Harald Lesch loten in ihrem Gespräch Gemeinsamkeiten und auch Trennendes zwischen Naturwissenschaft und Religion aus. Im letzten Teil der dreiteiligen Reihe geht es ...
Datum: 23.05.2010 06:30 • Größe: 13,1 MB

Die Astrophysik und der Glaube. Von Hans Küng und Harald Lesch. SWR2 Aula vom 16.05.2010. Wenn es um Fragen nach dem Urknall, um den Anfang unseres Universums oder um die Frage, wie sich aus Sternenstaub intelligentes Leben entwickeln konnte, geht, zeigen sich Berührungspunkte von Religion und Astr...
Datum: 16.05.2010 06:30 • Größe: 12,8 MB

Die Astrophysik und der Glaube. Von Hans Küng und Harald Lesch. SWR2 Aula vom 13.05.2010. Wissenschaft und Religion - auf den ersten Blick konträre Bereiche - haben wichtige Berührungspunkte: etwa wenn es um den Anfang unseres Universums geht oder um die Frage, wie sich aus Sternenstaub intelligente...
Datum: 13.05.2010 06:30 • Größe: 11,8 MB

Über die Vorteile der Gender-Medizin. Gespräch mit Vera Regitz-Zagrosek. SWR2 Aula vom 09.05.2010. Ärzte verkennen oft, dass Männer und Frauen unterschiedliche Krankheitsbilder entwickeln und auf Medikamente und Therapien anders reagieren. Prof. Vera Regitz-Zagrosek beschäftigt sich mit diesen gesch...
Datum: 09.05.2010 06:30 • Größe: 12,8 MB

Was bleibt von der "Postmoderne"? Von Hans-Joachim Lenger. SWR2 Aula vom 02.05.2010. Vor kurzem noch war das Schlagwort der "Postmoderne" in aller Munde, modische Begriffe eines "anything goes" machten die Runde. Heute aber, in Zeiten der Krise, ist es, als schlüge die Gesellschaft auf harte Realitä...
Datum: 02.05.2010 06:30 • Größe: 13,4 MB

Gesellschaft aus dem Takt? Von Dr. Heidi Salaverria. SWR2 Aula vom 25.04.2010. Der richtige Rhythmus ist schon bei Platon wichtig für ein gelungenes Leben und eine angemessene Form des Gemeinschaftslebens. Angesichts der Wirtschaftskrise fragen sich die Menschen heute, ob da nicht vieles aus dem Tak...
Datum: 25.04.2010 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie geht man mit dem Informations-Crash um? Von Max Otte. SWR2 Aula vom 18.04.2010. Jeden Tag werden wir mit nutzlosen und irreführenden Informationen zugeschüttet. Das führt letztlich dazu, dass wir uns auf unser scheinbares Wissen nicht mehr verlassen können und sollten. Die Flut an Informatonen z...
Datum: 18.04.2010 06:30 • Größe: 13,3 MB

Liebe, ein unordentliches Gefühl. Von Wilhelm Schmid. SWR2 Aula vom 11.04.2010. Was ist Liebe? Ist sie ein unzeitgemäßes Gefühl oder gar ein unordentliches, das uns immer daran erinnert, dass es neben dem Materiellen und seinen Zwecken noch etwas Anderes gibt? Wilhelm Schmid, Deutschlands bekanntest...
Datum: 11.04.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Eine Herausforderung für die Zukunft. Von Horst W. Opaschowski. SWR2 Aula vom 5.04.2010
Datum: 05.04.2010 06:30 • Größe: 13,3 MB

Die Papstwahl, ihre Riten und ihre Geschichte, Teil 2. Von Hubert Wolf. SWR2 Aula vom 04.04.2010. Wenn Papstwahl ist, stürzen sich nicht nur die Medien auf dieses Ereignis: Auch große Teile der Bevölkerung begeistern sich dafür. Der Kirchenhistoriker Professor Hubert Wolf erörtert für uns die faszin...
Datum: 04.04.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Die Papstwahl, ihre Riten und ihre Geschichte, Teil 1. Von Hubert Wolf. SWR2 Aula vom 02.04.2010. Eine Papstwahl ist stets ein Aufsehen erregendes Ereignis. Und der über dem Vatikan aufsteigende weiße Rauch gehört wohl zu den beliebtesten Fotoobjekten der Welt. Der Kirchenhistoriker Professor Hubert...
Datum: 02.04.2010 06:30 • Größe: 13 MB

Auf den Spuren von Odysseus. Von Heinz Warnecke. SWR2 Aula vom 28.03.2010. Homers "Odyssee" steht zusammen mit seiner "Ilias" für den Beginn der abendländischen Literatur. Gab es für die Abenteuer des Odysseus einen realen Hintergrund? Der Historiker und Geograf Heinz Warnecke hat die Texte noch ein...
Datum: 28.03.2010 06:30 • Größe: 13,2 MB

Über die Macht der Rede. Von Wilfried Stroh. SWR2 Aula vom 21.03.2010. Ob Barack Obama, Willi Brandt oder Joschka Fischer - brillante Redner gewinnen schnell die Herzen der Zuhörer. Eine Rede muss mit Leidenschaft und Rhetorik verbunden sein, sonst entfaltet sie keine Wirkung. Vorbilder aus der Anti...
Datum: 21.03.2010 07:30 • Größe: 13,4 MB

Über die Macht der Rede. Von Wilfried Stroh. SWR2 Aula vom 14.03.2010. Ob Barack Obama, Willi Brandt oder Joschka Fischer - brillante Redner gewinnen schnell die Herzen der Zuhörer. Eine Rede entfaltet ihre Wirkung, wenn sie mit Leidenschaft und Rhetorik verbunden ist. Das wussten schon die Menschen...
Datum: 14.03.2010 07:30 • Größe: 12,9 MB

Wie optimiert Lernen das Gehirn. Von Katharina Braun. SWR2 Aula vom 07.03.2010. Erfahrungs- und Lernprozesse in frühester Kindheit fördern die Bildung von Nervenverbindungen im Gehirn. Aber es gilt der Grundsatz: Synapsen, die nicht benutzt werden, werden aussortiert, solche, die aktiviert werden, b...
Datum: 07.03.2010 07:30 • Größe: 12,6 MB

Soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert. Von Norbert Bolz. SWR2 Aula vom 28.02.2010. Im Internet kommunizieren Wissensarbeiter, die sich miteinander verknüpft haben, um im Spiel zu bleiben und ihre Ideen vermarkten zu können. Ihnen geht es nicht so sehr um absolute soziale Gerechtigkeit, sondern u...
Datum: 28.02.2010 07:30 • Größe: 13,2 MB

Wie sieht gute Lehre an der Uni aus? Von Oliver Vornberger. SWR2 Aula vom 21.02.2010. Vorlesungen können die Geduld der Studenten auf eine harte Probe stellen: Der Prof steht mit dem Rücken zu ihnen, schreibt an die Tafel und doziert und doziert ... Dabei geht es auch ganz anders: unterhaltend, span...
Datum: 21.02.2010 07:30 • Größe: 12,5 MB

Was ist die wahre Elite? Von Konstantin Sakkas. SWR2 Aula vom 14.02.2010. Fast schon inflationär wird der Elitebegriff im heutigen Gesellschaftsdiskurs heute angewendet. Doch welche Attribute zeichnen "die" Elite eigentlich aus? Der Journalist und Philosoph Konstantin Sakkas versucht sich in einer z...
Datum: 14.02.2010 07:30 • Größe: 13,3 MB

Homosexualität bei Tieren. Von Volker Sommer. SWR2 Aula vom 07.02.2010. Bis vor kurzem taten sich Verhaltensbiologen schwer, Homosexualität im Tierreich anzuerkennen, mittlerweile ist klar, dass das Phänomen genauso stark verbreitet ist wie unter Menschen. Volker Sommer, Professor für evolutionäre A...
Datum: 07.02.2010 07:30 • Größe: 13 MB

Über das Phänomen der Angst. Von Wolfgang Schmidbauer. SWR2 Aula vom 31.01.2010. Angst vor der Prüfung, Angst vor Spinnen, Angst vor Unfällen. Wir alle kennen dieses Gefühl. Angst bedroht unser Selbstwertgefühl. Ihre Ursachen sind vor allem auch gesellschaftlich begründet.Wolfgang Schmidbauer, Psych...
Datum: 31.01.2010 07:30 • Größe: 13,4 MB

50 Jahre Unabhängigkeit Afrikas. Von Andreas Eckert. SWR2 Aula vom 24.01.2010. In diesem Jahr feiern viele Länder Afrikas ihre Freiheit. Im Rückblick zeigt sich, dass die Freiheit zwei Gesichter hat: Auf der einen Seite geht es um Demokratisierung, Modernisierung, auf der anderen um Vetternwirtschaf...
Datum: 24.01.2010 07:30 • Größe: 12,7 MB

Die Analyse eines Gefühls. Von Wilhelm Schmid. SWR2 Aula vom 17.01.2010. Wir sehnen uns meistens nach Dingen oder Zuständen, die wir momentan nicht haben können: nach Liebe, Reichtum, Freundschaft und vor allem Glück. Die Romantiker hielten die Sehnsucht für das reinste Gefühl, weil es alles Irdisch...
Datum: 17.01.2010 07:30 • Größe: 13,1 MB

Von Prof. Hans Diefenbacher. SWR2 Wissen / Aula vom 10.01.2010. "Unser Land braucht Arbeit, dafür brauchen wir Wachstum" fordern Politiker wie Angela Merkel fast gebetsmühlenhaft. Immer mehr Kritiker - wie der Heidelberger Umweltökonom Hans Diefenbacher - fordern, sich vom Bruttoinlandsprodukt als E...
Datum: 10.01.2010 07:30 • Größe: 12,9 MB

Die faszinierende Welt der Nase. Von Hanns Hatt. SWR2 Aula vom 06.01.2010. Wussten Sie schon, dass die weibliche Eizelle einen bestimmten Geruch ausströmt, der Spermien anlockt? Oder dass Frauen während des Eisprungs auf einen ganz bestimmten männlichen Duft geeicht sind? Die Forschung über die Wirk...
Datum: 06.01.2010 07:30 • Größe: 13,1 MB

Das Phänomen Atatürk. Von Klaus Kreiser. SWR2 Aula vom 03.01.2010. Ohne Mustafa Kemal Atatürk gäbe es nicht die Türkei, wie wir sie kennen. Nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches hat er den Weg in einen türkischen Nationalstaat geebnet - gegen den Widerstand der Siegermächte des Ersten Weltk...
Datum: 03.01.2010 07:30 • Größe: 12,8 MB

Über den Umgang mit psychisch Kranken. Von Manfred Lütz. SWR2 Aula vom 01.01.2010. Wir sperren sie weg und stempeln sie als unnormal ab: die Schizophrenen, die Paranoiden oder die Manisch-Depressiven, obwohl wir intuitiv wissen, wie schmal die Grenze zwischen normal und "ver-rückt" ist. Wer ist in u...
Datum: 01.01.2010 07:30 • Größe: 13,1 MB

Die Besonderheiten der türkischen Musik. Von Martin Greve. SWR2 Aula vom 27.12.2009. Die Musik der Türkei hat einen eigenen Klangraum, den orientalischen "Makam". Kaum ein Land hat eine derart vielfältige Musiktradition wie die Türkei, von der alten Hofmusik der Osmanen bis hin zu vielseitigen Volks...
Datum: 27.12.2009 07:30 • Größe: 11,7 MB

Über ein neues globales Ethos für die Finanzmärkte. Von Hans Küng. SWR2 Aula vom 26.12.2009. Die Finanzkrise wurde vor allem auch durch skrupellose Wertpapierhändler und Banker ausgelöst. Und doch machen sie weiter wie gewohnt. Angesichts dieses Verhaltens benötigen wir ethische Maximen, die als Ric...
Datum: 26.12.2009 07:30 • Größe: 13,4 MB

Warum Religion friedfertig macht. Von Karl-Josef Kuschel. SWR2 Aula vom 25.12.2009. Spätestens seit den Anschlägen islamistischer Terroristen wird darüber diskutiert, ob Religion zu Aggression und Intoleranz führen kann. Jedes religiöse System basiert darauf, Andersgläubige auszuschließen und zu sti...
Datum: 25.12.2009 07:30 • Größe: 13,1 MB

Von Reimer Gronemeyer. SWR2 Aula vom 20.12.2009. Wir werden immer älter, und das führt dazu, dass immer mehr Menschen von Demenz betroffen sein werden. Doch wir stehen diesem Leiden oft hilflos und nicht ausreichend informiert gegenüber. Reimer Gronemeyer, Professor für Soziologie an der Universität...
Datum: 20.12.2009 07:30 • Größe: 12,5 MB

Über geistige Ernährung. Von Gert Heidenreich. SWR2 Aula vom 13.12.2009. Jeder spricht gerne über Kultur und meint, dass er sie habe, meint aber zugleich, für ihr Bestehen nicht zuständig zu sein. So kommt es zur Dürrenmatt'schen Sottise, Kultur sei die "Petersilie auf dem Karpfen". Aber Kultur ist ...
Datum: 13.12.2009 07:30 • Größe: 13 MB

Grenzen und Gefahren des Gehirndopings. Gespräch mit Thomas Metzinger. SWR2 Aula vom 06.12.2009. Längst wollen viele Menschen sich mit dem von Natur aus gegebenen geistigen Potenzial des Gehirns nicht mehr zufrieden geben. Deshalb greifen sie zur Pille, um ihren Geist fit zu machen. Doch wie weit da...
Datum: 06.12.2009 07:30 • Größe: 12,7 MB

Warum die Studentenproteste gerechtfertigt sind. Von Gesine Schwan. SWR2 Aula vom 29.11.2009. Gesine Schwan hielt vor einigen Tagen an der Universität Tübingen einen Vortrag über die Hochschulreform, über die Finanzkrise und Nachhaltigkeit. Sie prangert in erster Linie eine ungezügelte Ökonomisierun...
Datum: 29.11.2009 07:30 • Größe: 12,8 MB

Warum sich der Mensch nur graduell vom Tier unterscheidet. Von Volker Sommer. SWR2 Aula vom 22.11.2009. Der Glaube an einen prinzipiellen Unterschied zwischen Tier und Mensch ist weit verbreitet. Doch diese Auffassung ist - aus naturwissenschaftlicher Perspektive - nicht mehr zu halten. Die Evolutio...
Datum: 22.11.2009 07:30 • Größe: 12,9 MB

Die Ursachen eines sozialen Problems. Von Christoph Butterwegge. SWR2 Aula vom 15.11.2009. Armut in Deutschland hat sich von einem Tabu- zu einem Topthema gewandelt. Dennoch wird Armut nicht als Kardinalproblem wahrgenommen, das gilt vor allem für Politiker, und nicht konsequent bekämpft. Stattdesse...
Datum: 15.11.2009 07:30 • Größe: 13,3 MB

Vom Leben der Wörter. Von Klaus Bartels. SWR2 Aula vom 08.11.2009. Wörter haben manchmal ein höchst erstaunliches Eigenleben, und Wortgeschichten sind oftmals Überraschungsgeschichten. Zum Beispiel die Wortgeschichte von "Profil": In diesem Wörtchen steckt die Antike drin, dann das Mittelalter, etwa...
Datum: 08.11.2009 07:30 • Größe: 13,1 MB

Erfolgsprämie garantiert - Die Zukunftsfähigkeit unserer Demokratie. Von Otfried Höffe. SWR2 Aula vom 01.11.2009. Man mag an der parlamentarischen Demokratie viel kritisieren, doch es überwiegen die Vorteile: eine engagierte Bürgerschaft, ein hohes Bildungsniveau, eine Ordnung, die ein flexibles Rea...
Datum: 01.11.2009 07:30 • Größe: 12,8 MB

Autonom und forschungsintensiv - Die Universität der Zukunft. Von Detlef Müller-Böling. SWR2 Aula vom 25.10.2009. Obwohl sich die Hochschulen in den letzten Jahren durch den Bolognaprozess stark verändert haben, gibt es noch viel zu tun. Sie müssen sich einer "neuen" Klientel öffnen, den Immigranten...
Datum: 25.10.2009 07:30 • Größe: 11,2 MB

Arbeit 2.0 - Die Zukunft der Industriegesellschaft. Von Ulrich Klotz. SWR2 Aula vom 18.10.2009. Wirtschaft und Gesellschaft sind im Wandel begriffen. Traditionelle Maßstäbe und ökonomische Regeln verlieren ihren Sinn. Es dominieren nicht mehr Rohstoffe, Kapital und Arbeit, sondern Kreativität, Ideen...
Datum: 18.10.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Gleiche Bildungschancen für alle - Die Zukunft der vorschulischen Erziehung. Von Wassilios Fthenakis. SWR2 Aula vom 11.10.2009. In Deutschland gibt es für die vorschulische Erziehung unterschiedliche Bildungspläne, die zudem unserer veränderten Gesellschaftsstruktur nicht mehr gerecht werden. Bedürf...
Datum: 11.10.2009 06:30 • Größe: 12,9 MB

Vom Staatsbürger zum Bürgerstaat - Die Gesellschaft der Zukunft. Von Reinhard K. Sprenger. SWR2 Aula vom 04.10.2009.
Datum: 04.10.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Weniger Auslese, mehr Chancengleichheit - Die Zukunft des dreigliedrigen Schulsystems. Von Ulrich Herrmann. SWR2 Aula vom 03.10.2009. Deutschlands dreigliedriges Schulsystem hat viele Kritiker. Besonders die frühe Aufteilung der Kinder auf verschiedene Schularten kann fatale Folgen für deren weitere...
Datum: 03.10.2009 06:30 • Größe: 12,8 MB

Der virtuelle Arbeitsplatz - Das Büro der Zukunft. Von Norbert Bolz. SWR2 Aula vom 27.09.2009. Der Arbeitsplatz vieler Menschen hat sich in die heimische Wohnung verlagert. Dem Internetanschluss sei Dank. Der Medien- und Kommunikationswissenschaftler Norbert Bolz erläutert, welche sozialen Veränderu...
Datum: 27.09.2009 06:30 • Größe: 12,8 MB

Transparent und basisdemokratisch - Die Zukunft des Unternehmens. Von Stefan Kaduk, Dirk Osmetz, Hans A. Wüthrich. SWR2 Aula vom 20.09.2009. Gerade in Zeiten größer werdender Komplexität, in der auch die Gefahr plötzlicher Krisen vorhanden ist, brauchen wir neue Unternehmensmuster, die auf Kreativit...
Datum: 20.09.2009 06:30 • Größe: 12,9 MB

Die Zukunft der schulischen Erziehung. Von Bernhard Bueb. SWR2 Aula vom 13.09.2009. Eine gute Schule erkennt man daran, dass sich Schüler und Lehrer dort wohl fühlen, dass es nicht nur um das Lernen für den Kopf, sondern um das Lernen mit allen Sinnen geht. Für das deutsche Bildungssystem gäbe es ei...
Datum: 13.09.2009 06:30 • Größe: 12,6 MB

Wie alt ist das Universum? Von Harald Lesch. SWR2 Aula vom 06.09.2009. Diese Frage beschäftigte die Menschen schon immer. Schließlich kann man dem Universum sein Alter nicht ansehen. Harald Lesch ist Astrophysiker an der LMU in München, er erläutert anschaulich verschiedene Methoden zur Altersbestim...
Datum: 06.09.2009 06:30 • Größe: 12,9 MB

Was ist Neuromarketing? Von Christian E. Elger. SWR2 Aula vom 30.08.2009. Die Neurowissenschaften kümmern sich seit einiger Zeit auch um die Welt der Werbung und des Konsums. Die Forscher schauen dem Konsumenten-Gehirn zu, wenn es sich für ein bestimmtes Produkt entscheidet und ein anderes einfach ü...
Datum: 30.08.2009 06:30 • Größe: 13,3 MB

Die Ethik des Paternalismus. Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 23.08.2009. Paternalistisch sind Handlungen, die die Freiheit einer Person oder eines Volkes einschränken, um diese letztlich vor sich selbst zu schützen. Ist es dnn gerechtfertigt, wenn ein Staat in eine Diktatur eingreift, den Dikt...
Datum: 23.08.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Die Ethik des Paternalismus. Von Wilhelm Vossenkuhl. SWR2 Aula vom 16.08.2009. Als paternalistisch wird eine Handlung bezeichnet, die gegen den Willen, aber auf das Wohl eines Anderen gerichtet ist. Paternalistische Probleme gibt es besonders im medizinischen Bereich, wenn es um Patientenautonomie, ...
Datum: 16.08.2009 06:30 • Größe: 12,7 MB

Die Geschichte des Waffengebrauchs in Deutschland. Von Dr. Dagmar Ellerbrock. SWR2 Aula vom 09.08.2009. Waffen in Deutschland seien für die Jugend unverzichtbar geworden, berichtet im Jahr 1911 ein Oberstaatsanwalt dem preußischen Innenminister. Tatsächlich wurden damals selbst alltägliche Konflikte...
Datum: 09.08.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Ein Rückblick auf die Wende. Von Klaus Michael Kodalle. SWR2 Aula vom 02.08.2009. Nach der "Wende" stellte sich die Frage, wie man am besten mit den ehemaligen Stasimitarbeitern verfahren sollte. Michael Kodalle beleuchtet rückblickend die schwierigen Aspekte der Vergangenheitspolitik bzw. Vergangen...
Datum: 02.08.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Die Krise der Katastrophengesellschaft. Von Ulrich Teusch. SWR2 Aula vom 26.07.2009. Die Welt ist so sicher und zugleich katastrophenanfällig wie nie zuvor, je technisierter unser Leben wird, desto mehr sind wir Störfällen ausgeliefert, je mehr wir die Natur ausbeuten, desto härter scheint sie mit N...
Datum: 26.07.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Neue Maßstäbe einer modernen Wirtschaftsethik. Von Klaus-Jürgen Grün. SWR2 Aula vom 19.07.2009. Im Bereich der Wirtschaftsethik spielt nicht so sehr die Moral eine Rolle, sondern es geht um erlaubte oder verbotene Risiken - und damit auch um eine neue Wirtschaftsethik jenseits des Moralisierens und ...
Datum: 19.07.2009 06:30 • Größe: 13,4 MB

Was macht das Gedächtnis im Alter? Von Hans J. Markowitsch. SWR2 Aula vom 12.07.2009. Unser Gehirn bleibt bis ins hohe Alter lernfähig und kann Neues aufnehmen und verarbeiten. Doch was passiert beim Alterungsprozess mit dem Gedächtnis? Wird etwa das Kurzzeitgedächtnis geschwächt zugunsten des Langz...
Datum: 12.07.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

und wir uns sexuell fortpflanzen. Von Manfred Milinski. SWR2 Aula vom 05.07.2009. Dass die Evolution die Geschlechter "erfunden" hat, ist eigentlich merkwürdig, denn biologisch gesehen sind sie ineffizient, genauso wie die damit verbundene sexuelle Fortpflanzung. Warum die Evolution trotzdem den Sex...
Datum: 05.07.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie wichtig ist Aufmerksamkeit für die Medien? Von Matthias Eckoldt. SWR2 Aula vom 28.06.2009. Aufmerksamkeit ist die wichtigste Ressource der Medien, wer den Zuschauer oder Zuhörer nicht zu bannen vermag, der geht unter im Rauschen der Kanäle. Der Kommunikationswissenschaftler Dr. Matthias Eckoldt ...
Datum: 28.06.2009 06:30 • Größe: 12,8 MB

Die Gefahren des Gehirndoping. Von Ralph Schumacher. SWR2 Aula vom 21.06.2009. In Ratgebern und in der Werbung wird uns immer wieder vermittelt, durch die Einnahme chemischer Präparate könnten wir unser Gehirn intelligenter und leistungsfähiger machen. Doch was ist wirklich dran am Gehirndoping? Der...
Datum: 21.06.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Die Kluft zwischen Arm und Reich und die Dynamik des Kapitalismus. Von Christoph Deutschmann. SWR2 Aula vom 14.06.2009. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist inzwischen so groß geworden, dass die Vermögenslosen keinerlei Motivation mehr haben, nach "oben" zu kommen - eine fatale Entwicklung für die D...
Datum: 14.06.2009 06:30 • Größe: 13,4 MB

Über die Herausforderungen der medizinischen Ethik. Von Giovanni Maio. SWR2 Aula vom 11.06.2009. Ärztliches Handeln muss sich heute mit der Legitimität der aktiven Sterbehilfe beschäftigen, mit Organtransplantation, mit der pränatalen Diagnostik und immer wieder mit dem zunehmenden Ökonomisierungsdr...
Datum: 11.06.2009 06:30 • Größe: 11,1 MB

Marx und die Wirtschaftskrse. Von Hans-Martin Schönherr-Mann. SWR2 Aula vom 07.06.2009. Die Weltwirtschaftskrie erschüttert nicht nur Großbanken und Konzerne, sogar mehrere Staaten stehen am Rand des Abgrunds. Steht damit ein Ende des Kapitalismus bevor, wie es Marx prophezeite? Hans-Martin Schönher...
Datum: 07.06.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Das Dilemma der Mediziner. Von Wolfgang U. Eckart. SWR2 Aula vom 01.06.2009. Der Eid des Hippokrates sagt, man dürfe dem Patienten auf keinen Fall schaden, das Heilen stehe im Mittelpunkt. Drohen diese Maximen verloren zu gehen in ökonomisch schwierigen Zeiten? Ärzte stehen zunehmend unter Budgetdru...
Datum: 01.06.2009 06:30 • Größe: 13 MB

Der Dialog der Religionen. Von Michael von Brück. SWR2 Aula vom 31.05.2009. Die meisten Religionen enthalten Elemente, die Andersgläubige diffamieren und ausgrenzen. Deshalb stellt sich immer wieder die Frage, wie man ein friedliches Miteinander erreichen kann, einen Dialog, der zur gegenseitigen Be...
Datum: 31.05.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Die Karriere einer Metapher. Von Bernhard H. F. Taureck. SWR2 Aula vom 24.05.2009. Wir alle haben es gerne, wenn etwas um uns herum wächst: unsere Kinder, das Bruttosozialprodukt, die Renten und natürlich die Wirtschaft insgesamt. Dabei ist die Rede vom Wachstum unscharf und metaphorisch. Bernhard H...
Datum: 24.05.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Schillers Freiheitsbegriff. Von Dieter Borchmeyer. SWR2 Aula vom 17.05.2009. Friedrich Schiller thematisiert in seinem gesamten Werk immer wieder den Freiheitsbegriff, der natürlich stark mit der deutschen Aufklärung zusammenhängt. Dieter Borchmeyer, Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Un...
Datum: 17.05.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Bürgerstiftungen bringen weiter. Von Christian Pfeiffer. SWR2 Aula vom 10.05.2009. Bürgerstiftungen sind wie kaum eine andere Institution in der Lage, eine Vielfalt gemeinnütziger Aktivitäten in einem Gemeinwesen zu fördern, drängende soziale Probleme zu bekämpfen, die Lebensqualität vor Ort zu erhö...
Datum: 10.05.2009 06:30 • Größe: 13,4 MB

Aspekte einer neuen Bioethik. Über Experimente und Möglichkeiten der modernen Biowissenschaften wird kontrovers diskutiert. Und immer vermischen sich bei den Stellungnahmen ethische, religiöse, naturwissenschaftliche und technologiefeindliche Aspekte. Franz Josef Wetz, Professor für Philosophie, ski...
Datum: 03.05.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Charles Darwin und seine Wirkung. Von Eve-Marie Engels. SWR2 Aula vom 01.05.2009. Kaum ein Naturforscher hat unser Verständnis vom Lebendigen und von der Stellung des Menschen im Kosmos so verändert wie Charles Darwin. Neben Bewunderung für ihn gab es aber auch Kritik und viele Fehlinterpretationen,...
Datum: 01.05.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Über die Funktion von Ritualen. Von Thomas Hauschild. SWR2 Aula vom 26.04.2009. Rituale nehmen Einfluss auf das Denken und Handeln gesellschaftlicher Gruppen. Mit welchen Ritualen reagiert die Gesellschaft auf die derzeitige Finanzkrise? Mit Ritualen der Verharmlosung, mit Ritualen der Skandalisieru...
Datum: 26.04.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Über die Funktion von Ritualen. Von Thomas Hauschild. SWR2 Aula vom 19.04.2009. Auch heute noch bestimmen Rituale Denken und Handeln gesellschaftlicher Gruppen. Rituale geben Identität und Struktur, sie schweißen zusammen und schaffen Übersichtlichkeit und Ordnung. Aber: Rituale sind auch mit Gewalt...
Datum: 19.04.2009 06:30 • Größe: 13,4 MB

Die Moderne und ihre religiösen Konflikte. Von Friedrich Wilhelm Graf. SWR2 Aula vom 13.04.2009. Friedrich Wilhelm Graf, Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Universität in München, zeigt, wie und warum unterschiedliche Menschenbilder miteinander in Konflikt geraten, wie sie polit...
Datum: 13.04.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Die Moderne und ihre religiösen Konflikte. Von Friedrich Wilhelm Graf. SWR2 Aula vom 12.04.2009. Menschenbilder, allen voran religiös geprägte, erleben in letzter Zeit eine Konjunktur: Politiker, Philosophen, Theologen und Naturwissenschaftler berufen sich immer wieder auf sie. Dabei gibt es ein Pro...
Datum: 12.04.2009 06:30 • Größe: 13,2 MB

Warum der Mensch Religion braucht. Glaubens- und Wertegewissheiten sind heute nicht mehr selbstverständlich. Glauben erscheint in einer rationalen Welt als irrationale Größe. Dagegen öffnen sich im und durch den Glauben neue Erfahrungsräume und Deutungen, die für den Einzelnen von entscheidender Bed...
Datum: 10.04.2009 06:30 • Größe: 13,1 MB

Wie der Fortschritt Infektionskrankheiten begünstigt. Vor 40 Jahren waren viele Mediziner überzeugt, dass sie die Infektionskrankheiten dank rasanter wissenschaftlicher Fortschritte bald in den Griff bekommen würden. Doch die Krankheitserreger selbst entwickeln sich ebenfalls weiter und die Lebensve...
Datum: 05.04.2009 06:30 • Größe: 13,4 MB

Die Universitätsmedizin zwischen Ethik und Ökonomie. Angesichts der Apparatemedizin, sinkender Krankenkassen-Leistungen und eines überforderten Krankenhauspersonals wird es für Ärzte immer schwieriger, ihrem Hippokratischen Eid ohne Wenn und Aber zu folgen. Debatten um aktive Sterbehilfe und verbra...
Datum: 29.03.2009 06:30 • Größe: 13,5 MB

Neue Erkenntnisse über Joannes Baptista Sproll. 1927: Rottenburgs Domkapitel wählt Joannes Baptista Sproll zum neuen Bischof. Doch Gerüchte über sein Privatleben werden laut - und bleiben haften. Und so wird Sproll, ein mutiger NS-Gegner, nicht zum Kardinal erhoben. Selbst bis heute ist kein Seligsp...
Datum: 22.03.2009 07:30 • Größe: 13 MB

Der Weg zum nachhaltigen Weltregieren. An der Spitze der Weltpolitik werden sich die Machtverhältnisse verschieben: Die USA werden ihre Führungsrolle verlieren, China und Indien umso wichtiger werden. Damit ein Machtwechsel friedlich vonstatten geht, sollte sich der Westen in Demut üben. Denn oft tr...
Datum: 15.03.2009 07:30 • Größe: 13,4 MB

Wem gehören unsere Kinder? Gemäß der UN-Kinderrechtskonvention gehört das Kind zunächst und vor allem sich selber. Gleichzeitig sprechen wir immer von "meinen" oder "unseren" Kindern, auch die Allgemeinheit und der Staat haben ein Verfügungsrecht über die Kinder, etwa bei der Erfüllung der Schulpfli...
Datum: 08.03.2009 07:30 • Größe: 13,2 MB

Warum die deutsche Uni auf dem richtigen Weg ist. Der Bolognaprozess, der zur Reform der deutschen Hochschulen geführt hat, wird - so hat es den Anschein - vom überwiegenden Teil der deutschen Professoren äußerst kritisch gesehen. Doch die Reformen beinhalten auch viele positive Aspekte. Welche das ...
Datum: 01.03.2009 07:30 • Größe: 13,1 MB

Neue Aspekte der Lebenskunst. Ökologie war nie ein Thema für Lebenskunst und Philosophie. Doch unsere Umweltprobleme sind kulminiert, wir müssen auf sie reagieren. Wilhelm Schmid, Philosoph aus Berlin, skizziert eine neue Form praktischer Philosophie: Ökologische Lebenskunst führt zu Verhaltensände...
Datum: 22.02.2009 07:30 • Größe: 13,2 MB

An mediale Inszenierung von Politik haben wir uns gewöhnt. Dabei ist Politik zwar Theater, aber sie lässt sich darauf nicht reduzieren. Und es besteht die Gefahr, dass die Welt der Entscheidungspolitik und die der Darstellungspolitik mehr und mehr auseinanderdriften. Ulrich Sarcinelli, Politikwisse...
Datum: 15.02.2009 07:30 • Größe: 13,1 MB

Wohnen im Alter. Der demografische Wandel und der wachsende Bedarf an selbstbestimmten Lebensformen stellen neue Anforderungen an das Wohnen im Alter. Viele alte Menschen, die sich noch aktiv fühlen, wollen neue Wohnformen erproben. Professor Hans-Werner Wahl, Leiter der Abteilung für Psychologische...
Datum: 08.02.2009 07:30 • Größe: 13 MB

Über die Freiheit des Willens und die Neurowissenschaft. Keine wissenschaftliche Debatte ist in den letzten Jahren so kontrovers geführt worden wie die um Willensfreiheit. Doch wie lassen sich die unterschiedlichen Positionen vereinen, gibt es eine Idee von Willensfreiheit, die den Thesen der Hirnfo...
Datum: 01.02.2009 07:30 • Größe: 13,2 MB

Unbequeme Wahrheiten im Artenschutz. In der Öffentlichkeit wird oft ein sehr konservatives Bild vom Artenschutz gepflegt. Es ist von der Schöpfung die Rede, von Gleichgewichten, die bewahrt werden müssten. Der Münchener Zoologie-Professor Josef Reichholf findet diese Sichtweise viel zu statisch. Un...
Datum: 25.01.2009 07:30 • Größe: 13,4 MB

Warum die Deutschen reformunfähig sind. Gesundheits- und Rentensystem, überhaupt der Sozialstaat, der Bildungsbereich - seit Jahren sind Reformen überfällig. Was ist los mit den Deutschen? Haben sie Angst vor Veränderungen, bevorzugen sie den Stillstand? Antworten gibt Dr. Friedrich Heinemann vom M...
Datum: 18.01.2009 07:30 • Größe: 13,1 MB

Über Lernirrtümer und ihre Ursachen. Wer Latein kann, der kann auch Französisch, wer Musik macht, ist klüger als einer, der keine macht, wer als Kleinkind zweisprachig aufgewachsen ist, der lernt im Erwachsenenalter mühelos eine dritte Sprache. Was ist dran an diesen Bildungsmythen? Ralph Schumacher...
Datum: 11.01.2009 07:30 • Größe: 12,9 MB

Über Sinn und Unsinn der Elite-Diskussion. Im universitären Bereich gibt es seit einiger Zeit zahlreiche Projekte, die Eliteeinrichtungen auszeichnen und finanziell ausstatten. Wie sinnvoll ist die Eliteförderung tatsächlich? Bewirkt sie nicht eine noch größere Kluft zwischen der Spitze und der brei...
Datum: 06.01.2009 07:30 • Größe: 13,4 MB

Musik und Politik. Der Bremer Friedensforscher Dieter Senghaas hat ein einmaliges Projekt realisiert: Er hat analysiert, wie das Thema Krieg und Frieden in der klassischen Musik umgesetzt wurde, wie sich die verschiedenen Komponisten davon inspirieren ließen. Senghaas zeigt mit seinem Projekt, dass ...
Datum: 05.01.2009 07:30 • Größe: 7,5 MB

Wie funktioniert Technikkritik? Laut Umfragen sind die Deutschen in Sachen Technik und technische Innovationen Analphabeten. Die wenigsten wissen, wie ein Handy funktioniert oder was man genau mit Nanomaterialien machen kann. Hinzu kommt ein weit verbreiteter Skeptizismus gegenüber der Technik. Dage...
Datum: 04.01.2009 07:30 • Größe: 13,4 MB

Darwin und seine Evolutionstheorie. Charles Darwin und seine Evolutionstheorie sind bis heute umstritten. Fehlinterpretationen und Missverständnisse verdunkeln den Blick auf seine eigentlichen Theorien. Ernst Peter Fischer informiert über die wichtigsten Fakten der Evolution.
Datum: 01.01.2009 07:30 • Größe: 13,3 MB

Über die Funktion von Ritualen. Noch bis in die 80er-Jahre hinein galten vor allem religiöse Rituale als archaische Reste, die in der modernen säkularisierten Welt nichts mehr zu suchen haben. Doch dann merkte man, dass sie hartnäckig überleben, dass sie nach wie vor Denken und Handeln gesellschaftl...
Datum: 28.12.2008 07:30 • Größe: 13,2 MB

Die Ursachen der Finanzkrise. Fast täglich überbieten sich die Wirtschaftswissenschaftler und präsentieren Negativ-Szenarien, die manchmal sogar apokalyptischen Charakter haben. Mit unserer Wirtschaft - so der Tenor - wird es bergab gehen, die Krise sei längst nicht überwunden. Dabei rückt die eigen...
Datum: 28.12.2008 07:30 • Größe: 13,3 MB

Über die Funktion von Ritualen. Noch bis in die 80er-Jahre hinein galten vor allem religiöse Rituale als archaische Reste, die in der modernen säkularisierten Welt nichts mehr zu suchen haben. Doch dann merkte man, dass sie hartnäckig überleben, dass sie nach wie vor Denken und Handeln gesellschaftl...
Datum: 26.12.2008 07:30 • Größe: 13,3 MB

Die Rückkehr der Religion. In der westlichen Welt macht sich ein Rückkehr-Trend der Religion bemerkbar. Professor Karl-Josef Kuschel von der Universität Tübingen stellt sich die Frage nach der Zukunft der Religion. Welche neuen Erscheinungsformen hat das Religiöse angenommen?
Datum: 26.12.2008 07:30 • Größe: 13 MB

Plädoyer für eine totgesagte Sprache. Latein lebt, sagen seine Freunde, Blödsinn! kontern die Feinde, lingua Latina mortua est! Doch tatsächlich hat die Sprache in ihrer über 3000-jährigen Geschichte alle Tode sieghaft überlebt. Professor Wilfried Stroh, Klassischer Philologe aus München, beschreibt...
Datum: 25.12.2008 07:30 • Größe: 13,2 MB

Wie musikalisch ist unser Gehirn? Musikhören und Musizieren scheinen direkt unsere Emotionen anzusprechen. Beides hat angeblich auch einen sehr positiven Einfluss auf unsere Intelligenz, besonders das Musikmachen soll uns klüger machen. Doch was passiert wirklich in unserem Gehirn, wenn wir Musik hö...
Datum: 21.12.2008 07:30 • Größe: 13 MB

Über die Wirkung von Musik. Studien aus der Neurowissenschaft haben bewiesen, dass sich regelmäßiges, intensives Musizieren positiv auf unsere Hirnleistung auswirkt. Darüber hinaus scheinen Menschen auch in emotionaler und sozialer Hinsicht vom Musizieren zu profitieren.
Datum: 14.12.2008 07:30 • Größe: 13,2 MB

Der unbekannte Darwin. Dem Naturforscher Charles Darwin ging es nicht nur um organisch-anatomische Beweise für seine Evolutionstheorie, sondern auch um soziale, emotionale und psychische Aspekte. Er war auf der Suche nach verhaltensorientierten Gemeinsamkeiten zwischen Mensch und Tier und in diesem ...
Datum: 07.12.2008 07:30 • Größe: 12,8 MB

Wie sich Kriegserfahrungen auswirken. Die Kriegsfolgen des 20. Jahrhunderts wurden bislang erforscht unter der Kategorie "Traumata". Weniger diskutiert werden Suchterkrankungen als Ausdruck von gesellschaftlichen Krisen. Dieter Nitzgen, Psychologe und Psychotherapeut, beschreibt den Zusammenhang zwi...
Datum: 30.11.2008 07:08 • Größe: 12,1 MB

Neue Erkenntnisse über die Gene. Hätte sich die Evolution nur nach den Maximen des großen Charles Darwin abgespielt, wäre sie eigentlich gescheitert, uns Menschen würde es gar nicht geben. Neue Genforschung und Soziobiologie zeigen: Nur durch Kooperation, Kreativität und Kommunikation konnten neue A...
Datum: 23.11.2008 07:30 • Größe: 12 MB

Die Soziologie des Erbrechts. In der Öffentlichkeit wird immer wieder darüber diskutiert, ob Erbschaften die Chancengleichheit beeinträchtigen, ob man Erbschaften nicht viel höher besteuern müsse. Professor Jens Beckert, Soziologe an der Universität Köln, Direktor des Max-Planck-Instituts für Gesell...
Datum: 16.11.2008 07:30 • Größe: 13,1 MB

Die Grenzen der Neurodidaktik. Eine Flut von Ratgebern beruft sich auf die Disziplin der Neurodidaktik und zeigt Eltern, wie man bei den Kindern eine angeblich optimierte Hirnentwicklung fördern kann. Dabei ist vieles, was unter der Etikette "hirngerecht" firmiert, alter Wein in neuen Schläuchen. Bi...
Datum: 09.11.2008 07:30 • Größe: 12,4 MB

Der Vatikan und das Dritte Reich (2).
Datum: 02.11.2008 07:30 • Größe: 13 MB

Der Vatikan und das Dritte Reich (1)
Datum: 01.11.2008 07:30 • Größe: 12,7 MB

Die Weltethos-Rede von Helmut Schmidt. Der Konflikt zwischen Religion und Vernunft scheint ein bleibender zu sein, der typisch ist für die conditio humana. Dennoch: Unterschiedliche Religionen und Weltanschauungen dürfen nicht dazu führen, dass man gegeneinander kämpft. Helmut Schmidt, der frühere B...
Datum: 26.10.2008 07:30 • Größe: 13,2 MB

Warum unsere Kinder Tyrannen sind. Sie sind ungehorsam, selbstbezogen, sie wollen immer im Mittelpunkt stehen und plappern ständig dazwischen. Es gibt immer mehr von diesen respektlosen Kindern, , und überraschenderweise zunehmen in der bürgerlichen Mittelschicht. Der Kinderpsychiater und Buchautor ...
Datum: 19.10.2008 06:30 • Größe: 12,8 MB

Wie funktionieren Leitmedien? Der Begriff "Leitmedien" ist ebenso verbreitet wie unscharf. Die meisten denken an die Dominanz eines spezifischen Einzelmediums in einer bestimmten Epoche, also etwa an das Fernsehen im 20. Jahrhundert. Demgegenüber bietet sich eine strenge Defintion an: Ein Leitmedium...
Datum: 12.10.2008 06:30 • Größe: 13,3 MB

Was ist Umweltethik? Alle sind sich einig: Der Klimawandel muss gebremst, die Artenvielfalt geschützt werden - aber warum eigentlich? Um der Natur willen - der Schöpfung? Und wenn der Mensch der Natur gegenüber eine moralische Verantwortung hat: Was bedeutet das in der Praxis? Wieviel Schadstoff-Emi...
Datum: 05.10.2008 06:30 • Größe: 13,2 MB

Wie deutsch sind die Deutschen? Was ist typisch deutsch? Schon die Frage kann irritieren, weil es um Verallgemeinerungen, Stereotypen und Vorurteile geht, wenn man einen angeblichen Nationalcharakter herausarbeiten will. Andererseits gibt es doch schon so etwas wie typische Eigenschaften, die sich d...
Datum: 03.10.2008 06:30 • Größe: 13,2 MB

Warum der Wohlfahrtsstaat zur Trägheit verführt. Wo viel verteilt wird, werden auch Begehrlichkeiten geweckt, und um in den Genuss staatlicher Leistungen zu kommen, werden schon mal Fakten manipuliert. Die Moral bleibt auf der Strecke. Das Wachstum des Wohlfahrtsstaates hat zu einem geringeren Nivea...
Datum: 28.09.2008 06:30 • Größe: 13,3 MB

Ursachen und Therapien von Alzheimer. Die Deutschen werden dank der guten medizinischen Versorgung immer älter, doch dadurch steigt auch der Anteil derer, die an Alzheimer erkranken. Professor Michael Madeja, Neurowissenschaftler und Alzheimer-Forscher, erklärt die Ursachen von Alzheimer und erläute...
Datum: 21.09.2008 06:30 • Größe: 13,1 MB

Die Macht der Medien. Als Konsumenten moderner Massenmedien nehmen wir künstliche Darstellungen von Realitäten auf, die wir meist nicht kritisch hinterfragen. Der Journalist, Publizist und Medienwissenschaftler, Dr. Matthias Eckoldt, untersucht, inwiefern sie unser Denken und Handeln beeinflussen.
Datum: 14.09.2008 06:30 • Größe: 13,1 MB

Ein Plädoyer gegen den Fitness- und Wellnesswahn. Keine Frage, Deutschland hat eine neue Religion: die Gesundheitsreligion. Überall gibt es neue Priester, Apostel, selbst ernannte Päpste und Gläubige. Sie alle verkünden unisono die Botschaft der Gesundheit, sie träumen von Waschbrettbäuchen und nied...
Datum: 07.09.2008 06:30 • Größe: 13,1 MB

Der Ursprung der Demokratie. Demokratie ist die einzige politische Organisationsform, die dem sozialen Charakter der menschlichen Existenz entspricht, sie ist das Pendant zu unserem Selbstverständnis als solidarische Wesen, die auf eine Gemeinschaft angewiesen sind. Dem sozialen Wesen Mensch entspri...
Datum: 31.08.2008 06:30 • Größe: 12,5 MB

Was ist Gerechtigkeit? Egal, ob es um Diätenerhöhung für Politiker, um Hartz IV, um zu hohe Steuern und zu hohe Managerabfindungen geht, ist immer auch das Thema Gerechtigkeit angesprochen, so als sei klar, was darunter zu verstehen ist. Günter Dux, Professor em. für Soziologie und Sozialphilosophie...
Datum: 24.08.2008 06:30 • Größe: 12,1 MB

Die Grenzen des Naturalismus. Der Naturalismus des 21. Jahrhunderts tritt in Gestalt von radikalen Hirnforschern auf, die behaupten, der freie Wille des Menschen sei eine Illusion, in Wahrheit sei der Mensch nichts weiter als ein Produkt seiner neuronalen Ausstattung, ein netter Bioautomat. Allerdin...
Datum: 17.08.2008 06:30 • Größe: 13,4 MB

Die 68er-Generation und Afrika. Für die rebellierenden Studenten spielte auch der "schwarze Kontinent" eine entscheidende Rolle bei der Ideologie-Bildung: Man solidarisierte sich mit den ausgebeuteten Afrikanern, die angeblich alle Opfer des US-amerikanischen Imperialismus waren. Afrika mutierte zur...
Datum: 10.08.2008 06:30 • Größe: 12,8 MB

Das Chinabild der westlichen Medien. Das Chinabild hat zurzeit einen traurigen Tiefstand erreicht. Das hat einerseits mit den Protesten in Tibet zu tun, andererseits mit dem Umschlagen des positiven Chinabildes der 90er Jahre in ein Zerrbild. Die Etikette "Gelbe Spione" ist nur ein Zeichen für diese...
Datum: 03.08.2008 06:30 • Größe: 13,1 MB